DMX über Audiomulticore

  • Ersteller jw-lighting
  • Erstellt am
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
Auslagerung aus dem Kaufberatungs-Sub

Dann mal mein Senf:

Das mit den Lichtpulten klingt logisch und gut - sehr sinnvoll. Ich kann mir die Bedinienung wärend des Gigs aber z.Zt. ohne Personal nicht vorstellen. Deshalb war ja mein erster Gedanke der mit den LED-Strahlern auf Stativ und T-Bar. Letzteres lässt - soweit ich es richtig verstanden habe - einen DMX-Anschluss zu. Somit wäre man ja für ein späteres Pult schonmal gewappnet.
Gut ich kenne eure Gigs nicht. Allerdings sind die Pulte heute schon so gut programmierbar, das der Bedienaufwand während der Show recht gering ist. Ich sehe da kein Problem drin, zumal bei einem Pult mit Fußschalter nicht. Ich habe auch schonmal eine Show während des Spielens nur über den Fußschalter gefahren.

Bis dahin wären die Floorboards für jede Seite dann OK. Dort kann man meines Wissens vier Programme abrufen (Totale Dunkelheit, Stopp bei der jeweiligen Beleuchtung, Start des Programms und Strobo-Effekt). In wie weit man diese Programme ändern kann entzieht sich meiner Kenntnis.

Ändern kann man das vermutlich gar nicht. Ich würde mich aber wie gesagt nicht blind drauf verlassen das diese vier Funktionen so gegeben sind, sondern direkt zum Store deiner Wahl fahren, mir das vor Ort vorführen lassen und dann kaufen - oder eben nicht.

Wie läuft das mit dem DMX?
DMX ist ja ein digitales Signal, was wie ein unidirektionaler (in eine Richtung laufender) Bus funktioniert.
Einmal für normale Bürger: Du sendest ein Signal von einem Master auf den Bus (Signalweg/Kabel). Das wäre im Falle von DMX das Pult. An den Bus kannst du jetzt mehrere Empfänger anschliessen, die alle die Signale auf dem Bus empfangen und auswerten. Im Fall von DMX sind das die angeschlossenen Geräte. Mit Hilfe der Startadresse teilst du dem Gerät mit, auf welche Kanäle es reagieren soll (Wo sich die Daten für dieses Gerät im Bussignal finden).
Also: Pult -> Gerät 1 In - Gerät 1 Out -> Gerät 2 In - Gerät 2 Out -> Gerät 3 .... usw.

Reicht da eine dreipolige XLR Leitung vom Pult zum T-Bar? Kann man das ohne Störung beim Sound auch über das Musik-Multicore zur Bühne schicken?
Ich habe bisher immer mit normalen Microkabel gerarbeitet, bei bis zu 5 Geräten und 80 Meter, ohne Terminator. Und ohne Probleme.
Auch ein Multicore war schon dabei allerdings nur bis 30m. Es geht allerdings. Für Lange strecken sollte man dann allerdings wirklich DMX-Kabel mit 110Ohm einsetzen. Und die 80m von oben sind nicht als gutes Beispiel zu sehen. ;)
Störungen durch das DMX Signal selbst sind eigentlich ausgeschlossen, da DMX im Megahertzberreich überträgt, das hört kein Ohr.

Gibt es irgendwo ein Grundlagen Werk auf Laienniveau, wo man sich in die Thematik einlesen kann? Letzteres wäre wohl zum jetzigen Standpunkt meines Wissens am besten.

Ich empfehle zusätzlich zu den Links unter FAQ gerne das hier: http://www.jardas.de/lichttechnik/startseite.html

LG :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
guitar_master

guitar_master

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.02.15
Registriert
11.01.08
Beiträge
1.907
Kekse
7.490
Ort
Graz/Salzburg
R

Robert S.

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.10.14
Registriert
19.04.10
Beiträge
277
Kekse
697
aus eigener erfahrung behaupte ich mal jw-lighting
zumindest hatte ich noch nie problem und das selbst ohne 110ohm kabel
(jaja ich weis)
 
phil199516

phil199516

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
13.01.09
Beiträge
1.452
Kekse
3.266
Ort
Bad Salzungen
Ich pflichte Raumklang bei!
Hatte auch schon Probleme. Wo die herkamen :nix:, aber ich habe sie gehört und beim unterbrechen der DMX-Kette vor dem Muco, war die Störung weg...
 
R

RaumKlang

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
30.01.14
Registriert
25.11.06
Beiträge
5.209
Kekse
21.296
Wer hat Recht? Bzw, wer hat zu diesem Thema mehr Hintergrundinfos? Würd mich jetzt schon interessieren :)

Ich würde in diesem Zusammenhang nicht von Recht haben sprechen.
DMX arbeitet mit einem 250kHz Rechteck - korrekt ist, dass man davon idR. auf Audioleitungen keine hörbaren Störsignale bekommt.
Problematisch wird die Geschichte, wenn ein Multicore mit Gesamtmasse verwendet wird. In dem Fall braucht man sich eigentlich garnicht erst die Mühe machen, Strom für Licht und Ton fein säuberlich getrennt zu legen, denn über die Signalmasse im Multicore wird der ganze Rödel dann eh wieder verbunden. Fängt man sich keine Masseschleife im Tonzweig ein, bekommt man hier mit hoher Wahrscheinlichkeit eine zwischen Ton und Licht.
Hinzu kommt u.U. "Dimmerdreck", der über die Signalmasse in den Audiobereich eingekoppelt wird - auch nicht schön.

Einzige Wahrheit: Es kann klappen, muß aber nicht.
 
jw-lighting

jw-lighting

Helpful & Friendly User
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
23.02.19
Registriert
11.08.07
Beiträge
5.328
Kekse
26.777
Ort
Oldenburg
DMX arbeitet mit einem 250kHz Rechteck
vs.
jw-lighting schrieb:
[...] da DMX im Megahertzberreich überträgt, hört das kein Ohr.

Muss ich dir Recht geben. Ich habe was durch den Wind bekommen, Datenübertragungsrate ist 250kBit/s, also 250kHz Rechtecksignal, nicht im Megaherzbereich.

Problematisch wird die Geschichte, wenn ein Multicore mit Gesamtmasse verwendet wird.
Gut, das ist natürlich echt Dreck, dann würde ich mich aber auch nicht mehr trauen mein DMX mit drauf zu legen.

Einzige Wahrheit: Es kann klappen, muß aber nicht.
So sehe ich das im Prinzip aus. Ich persönlich habe DMX noch nicht übers MuCo vom Ton gelegt, wenn, dann war die Anlage schon so aufgebaut, und es hat funktioniert.
Ich habe eigentlich immer einen Terminator in der Tasche, habe den aber bisher nie gebraucht.

LG :)
 
phil199516

phil199516

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.20
Registriert
13.01.09
Beiträge
1.452
Kekse
3.266
Ort
Bad Salzungen
Gut, das ist natürlich echt Dreck, dann würde ich mich aber auch nicht mehr trauen mein DMX mit drauf zu legen.

und deswegen habe ich immer ein DMX-Core in der tasche :great:
Warum soll ich mir den Ärger machen, wenn es auch einfach geht. Da kommt dann gleich die nicht DMX-fähige Nebelmaschine mit drüber und alle sind glücklich.

So.
Nun aber back to topic ;)
 
highQ

highQ

HCA Veranstaltungstechnik
Ex-Moderator
HCA
Zuletzt hier
07.04.21
Registriert
23.05.05
Beiträge
8.833
Kekse
42.214
Ort
nähe Stuttgart
und deswegen habe ich immer ein DMX-Core in der tasche :great:
Warum soll ich mir den Ärger machen, wenn es auch einfach geht. Da kommt dann gleich die nicht DMX-fähige Nebelmaschine mit drüber und alle sind glücklich.

Denke ich mir auch immer. Mit dem DMX Core hab ich dann auch gleich zwei getrennte Stromkreise am Pult. Gut so.
Ich habe mal das Steuersignal für das Behringer DCX Lautsprechermanagesystem über das Toncore geschickt. Es ist mir an dem Abend so oft weggebrochen, das ich das nie wieder machen werde ;) Warum das passiert ist weiß ich allerdings nicht. Über eine externe Leitung habe ich seither nie wieder Probleme gehabt :nix:
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben