doepfer d3m versus MKE

von Paul Panther, 15.01.06.

  1. Paul Panther

    Paul Panther Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 15.01.06   #1
    So langsam soll mein Plan, eine "Doppeltastatur" zum Anspielen meines Clone-Expanders selber zu bauen, in die Tat umgesetzt werden. Stephan64 hatte mich ja schon auf das Doepfer MKE aufmerksam gemacht, welches nur die Hälfte gegenüber dem d3m kostet. Wir sind davon ausgegangen, dass das dieselbe Tastatur ist - aber da bin ich gar nicht mehr so sicher. Schaut man sich nämlich die von fatar angebotene Tastatur (TP80, glaube ich) auf deren Homepage (www.fatar.com) mal an, dann ist das eher eine Synthie-Tastatur.

    Daher meine Frage: Hat vielleicht jemand schon Erfahrung mit der sogenannten MKE-Waterfall-Variante? And by the way: Ich fände es klasse, wenn wir mal verschiedene links zum Thema: "Orgelcontroller selbst gemacht" zusammentragen könnten und mache mal den Anfang:

    http://www.smctek.com/B2MIDIControllerProject.html

    Gruß von Paul
     
  2. stefan64

    stefan64 HCA Tasten HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.382
    Erstellt: 16.01.06   #2
  3. Borntob4

    Borntob4 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.12.05
    Zuletzt hier:
    27.12.11
    Beiträge:
    493
    Ort:
    Deutschland
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    426
    Erstellt: 16.01.06   #3
    Doch !

    Die in Verbindung mit MKE oder auch einzelnt zu erwerbende TP/8O (O für Organ ?!?) ist identisch mit dem Manual der DM3.
    siehe auch http://www.fatar.com/Pages/TP_8O.htm
    (Tip an Paul: Im Reiter links dann auch auf TP/8O klicken, standardmäßig wird nämlich erstnmal die TP/8H mit überhängenden Synthietasten gezeigt)
    Die obenverlinkte Taste ist waterfallähnlich.

    Links zum selberbauen (mit viel Arbeit dafür aber günstiger)
    http://www.ucapps.de/

    Links zum selberbauen (ohne Programmieren)
    http://midiboutique.com/
    Besonders:
    http://www.largonet.net/midiboutique/products/hardware/midi/encoders/b4ce1/b4ce1.htm
    komplette Mikrocontrollerschaltung für B4 I und II.

    Schönen Gruß
    borntob4
     
  4. Paul Panther

    Paul Panther Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 16.01.06   #4
    @BorntoB4: Ah, danke! Darauf muss man erstmal kommen ;-)

    Die Herren der alten Boem-AG haben offenbar auch gemerkt, dass hier eine Marktlücke zu füllen ist (etwas weiter herunterscrollen) Diese Doppeltastatur im Echtholzgehäuse wird für 698 Euronen angeboten. Leider sind die Infos sehr dürftig (Midifizierung usw.) und meine Anfrage per mail kommt immer wieder zurück ...

    http://www.boehm-ag.de/de/produkte/b4d/zubehoer.htm

    An doepfer habe ich übrigens auch gestern schon gemailt, auch weil ich ein paar Fragen hinsichtlich anderer Gehäusemöglichkeiten für das d3m habe (schwarz mit Holzseitenteilen und vielleicht noch schmalen Holzschienen vor den Manualen würden das Ganze doch gleich viel attraktiver machen). Die Seitenteile wünsche ich mir im B3-Styling (mit den entsprechenden runden "Einkerbungen" vorne, wie auch bei der TWB-5). Die kann ich aber auch selber bauen ...

    Gruß von Paul
     
  5. Paul Panther

    Paul Panther Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    4.03.12
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    135
    Erstellt: 17.01.06   #5
    Habe gerade E-Post von doepfer bekommen - das ging ja schnell! Demnach wird über eine schwarze Version ernsthaft nachgedacht (wer war das doch gleich, der schon selber Hand angelegt und umlackiert hat? :-))
    Die Holzseitenteil für die zweimanualige Version sollen ab nächster Woche erhältlich sein - und: Die Tastatur von MKE ist tatsächlich mit der d3m-Tastatur identisch!
    Jetzt muss ich nur noch nachfragen, ob bei der Variante mit Kabelsatz die Tastenkontakte bereits angeschlossen sind, oder hier etwa 61 Lötstellen notwendig werden ...
     
Die Seite wird geladen...

mapping