Doku über Grunge: HYPE!

von thuNDa, 19.02.07.

  1. thuNDa

    thuNDa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    24.10.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.07   #1
    Dienstag 20.02.07 Eins Festival 20:15:great:

    Würde ich mir umbedingt angucken, der film hat mich erst zur musik gebracht.
     
  2. JUL

    JUL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.08.05
    Zuletzt hier:
    6.07.12
    Beiträge:
    640
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    281
    Erstellt: 20.02.07   #2
    was is eins festival ???
     
  3. thuNDa

    thuNDa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    24.10.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #3
    Eins Festival ist ein Sender von ARD Digital was man auf ASTRA digital 19,2ost emfängt.
    Und vllt auch im Kabel aber keine ahnung.
     
  4. Pleasure Seeker

    Pleasure Seeker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    19.06.12
    Beiträge:
    1.428
    Ort:
    Rhein/Main
    Zustimmungen:
    153
    Kekse:
    10.145
    Erstellt: 20.02.07   #4
    Ist das die Doku darüber wie Grunge entstand und danach hemmungslos ausgeschlachtet wurde? Die ist/war ziemlich gut!
     
  5. thuNDa

    thuNDa Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.05
    Zuletzt hier:
    24.10.15
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.07   #5
    Jawohl ;)
     
  6. Cornholio

    Cornholio Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    2.10.16
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    3.182
    Erstellt: 20.02.07   #6
    Grrr :evil:?
     
  7. ich_wars_nicht

    ich_wars_nicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.07   #7
    ich bin grunge-fan, aber ich weiß auch, dass das ziemlich ausgeschlachtet wurde. der unterschied zum beatsteakes, billy talent und konsorten-hype ist, dass die bands,d ass nciht wollten und sich wie pearl jam völlig anti-kommerziell verhalten haben.
     
  8. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 26.04.07   #8
    da melde ich zweifel an, pearl jam haben auch nicht "nein" gesagt, wenn es um major deals (sony) ging oder überteuerte Festivals oder video clips auf mtv oder eine hübsche Merchandise Palette oder Berichte in einschlägigen Jugendmagazinen und und und......

    wie soll "anti-kommerzielles Verhalten" gedeutet werden?
     
  9. zuzuk

    zuzuk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.06
    Zuletzt hier:
    6.10.09
    Beiträge:
    1.046
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    766
    Erstellt: 26.04.07   #9
    ja eben nicht, sie sind ein paar jahre lang dem fernsehen fern geblieben
     
  10. oldboy

    oldboy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.12.04
    Zuletzt hier:
    18.06.12
    Beiträge:
    3.790
    Zustimmungen:
    101
    Kekse:
    24.926
    Erstellt: 28.04.07   #10

    dafür kassierten eventim satte 62€ für pj in d#dorf ( http://www.eventim.de/cgi-bin/Tinfo...ON&doc=funktion/fun_deb_sta&key=210876$378211 ) :D

    ich finds nur immer wieder erstaunlich, wenn menschen wie herr vedder anfangen zu jammern, das ihnen der erfolg total auf die nerven geht, dann (angeblich) versuchen, aus dem sogenannten rampenlicht zu verschwinden, um dann zu behaupten, ihre fans würden ihnen das ja nie verzeihen und musik machen ist einfach lebensnotwendig, um sich mitzuteilen, darum muß man weitermachen.... so hab ich das irgendwie in erinnerung.

    herr vedder ist unter den grungern und indiepop grössen ja bei weitem nicht der einzige "kommerzverweigerer"

    alternativ könnte man auch ausschliesslich kleine clubgigs spielen und dort demos verteilen, wenn man keinen bock auf die ach so schlechte rockstar welt hat.
     
  11. ich_wars_nicht

    ich_wars_nicht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.04.07
    Zuletzt hier:
    7.02.08
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Horb
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.04.07   #11
    nur in kleinen klubs zu spielen, wäre organisatorisch schwierig, weil die pearl-jam tickets so hei0ß begehrt sind.eddie vedder wollte halt nicht so ausgeschlachtet werden wie cobain. da konnten sich noch rechtzeitig die notbremse ziehen.

    wenn du keine videos produzierst, dann ist das schon ein ziemlich anti-kommerzielles verhalten, oder bist du da anderer meinung?
     
Die Seite wird geladen...