Double You Les Paul Kopie auf einmal nur noch dumpfer Sound. Hilfe! Bridge PU.

  • Ersteller lespaulfreaky
  • Erstellt am
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Hey Leute,

heute morgen (hab Ferien) ;) hab ich meine Les Paul Kopie von Double You gespielt. Über Zoom G1x an Ibanez Verstärker. Ja nur dumpfe Geräusche also schon Gitarrensound. Nur dumpf ohne Höhen.

Nur habe ich das Ding aufgeschraubt, ein Kabelwirrwar, ich habs nicht mehr verstanden.

Am Toggle Switch liegts nicht.

Vermute auf Poti Einstellungen. Eigentlich ist der Sound, wie als wär der Tone Regler dauerhaft zugedreht, fast noch schlimmer.

Verstärker liegts auch nicht, mit SG wunderbar. Effektgerät auch nicht.

Für mich wäre es kein Problem, wenn nur noch der Bridge Pu funktionieren würde und Toneregler brauch ich auch net.

Das ich es so verkabeln kann dass nur VOl regler für bridge hab. andere Potis keine Funktion?

Das Problem ist ich würde alles neu verlöten aber mein Problem ist, dass man im Netz keine Infos findet, dass es Double You Gitarre überhaupt gibt.

Achja habe den Bridge Vol. Poti mal beide Kabel vom Tone Poti. abtrennt da ich irgendwo gelesen hab, dass dann de Höhen wieder da sind.

---------- Post hinzugefügt um 15:41:44 ---------- Letzter Beitrag war um 15:40:34 ----------

Achja habe den Bridge Vol. Poti mal beide Kabel vom Tone Poti. abtrennt da ich irgendwo gelesen hab, dass dann de Höhen wieder da sind.
Leider ohne Erfolg :(

---------- Post hinzugefügt um 16:31:00 ---------- Letzter Beitrag war um 14:41:44 ----------

Ich bin über jede noch so kleine Antwort dankbar, ist es möglich, wenn ich alles entlöte und dann mir den Gibson Schaltplan anschaue und genau nach dem löte dass es dann wieder funkt?
 
Eigenschaft
 

Anhänge

  • Gesamt.JPG
    Gesamt.JPG
    154 KB · Aufrufe: 242
  • Unten links.JPG
    Unten links.JPG
    111,7 KB · Aufrufe: 195
  • Oben links.JPG
    Oben links.JPG
    133,6 KB · Aufrufe: 216
  • Oben rechts.JPG
    Oben rechts.JPG
    110,6 KB · Aufrufe: 228
  • Unten rechts.JPG
    Unten rechts.JPG
    99,1 KB · Aufrufe: 228
  • Toggle.JPG
    Toggle.JPG
    122,9 KB · Aufrufe: 221
  • Toggle 2.JPG
    Toggle 2.JPG
    130,9 KB · Aufrufe: 246
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Bevor du groß rumbastelst, erstmal mit anderer Gitarre gegentesten, ob am Kabel/Amp/Box alles ok ist.

Wenn ja, löte mal den Bridge-Humbucker direkt an die Buchse. Ist es dann immer noch dumpf, liegt es am Humbucker, wenn nicht würde ich wirklich mal Ordnung in das Chaos bringen und mal aufräumen und dann auf Fehlersuche gehen. Also jedes einzelne Element der Signalkette abchecken.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Ok ich schau jetzt mal nur wie mach ich das am besten an die buchse löten? komplett raus oder und ran?

---------- Post hinzugefügt um 21:16:22 ---------- Letzter Beitrag war um 19:38:35 ----------

Also ich hab jetzt den Humbucker direkt an die Buchse angeschlossen... Perfekt geht wieder.
Nun würde ich folgendes machen:
Ich brauch den Neck Tonabnehmer nicht und die Tone Regler auch nicht. Deshalb möchte ich. als einziges den Vol. Regler für den Bridge PU anschließen. Wie mach ich das benötige nicht mehr kein Switch nichts. ich lasse alles andere als Attrape drin, da ich morgen oder übermorgen ein Sticker Bomb wieder mache. könnte ich die Löcher auch einfach überkleben. Was würdest du machen?

---------- Post hinzugefügt um 21:35:33 ---------- Letzter Beitrag war um 21:16:22 ----------

Echt Vielen Dank ;) Muss jetzt noch ne Lösung finden Humbucker-Vol.Poti-Buchse.

---------- Post hinzugefügt um 21:44:49 ---------- Letzter Beitrag war um 21:35:33 ----------

Also eigentlich so wie bei ner Tom Delonge Strat :D

---------- Post hinzugefügt um 21:58:25 ---------- Letzter Beitrag war um 21:44:49 ----------

Habe im Forum diesen Schaltplan gefunden: http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=1hum_1vol.

Zitat Sele:
Unisoliert dürfte die Erdung sein, dass weiße kommt an den Poti und das unisolierte auf die Potideckel. Aber die Schlatung ist so einfach, da hättest du eigentlich gar nicht erst nachfragen müssen...

Meine Frage ist ich habe ja am Poti nicht nur 2 (PINS) am Poti, sondern 3. Welche benützte ich jetzt?
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Meine Frage ist ich habe ja am Poti nicht nur 2 (PINS) am Poti, sondern 3. Welche benützte ich jetzt?

Du hast doch schon den Plan? Schon angeschaut? Dann löte es auch genau so wie auf dem Plan. Du musst eigentlich nur die Gitarre umdrehen, ins Fach schauen und den Plan daneben halten. Wenn du dir den Plan genau anschaust, hat der Poti auch drei Pins, allerdings ist einer zwecks Masse am Gehäuse angelötet.

Pass nur auf, dass du den anscheinend defekten Poti nicht wieder als Volume nutzt. Du könntest auch den einen Volume als Master-Volume für Bridge und Neck nutzen. So hast du zumindest die Option den wieder zuzuschalten, wenn du ihn doch brauchst.

Schaltplan wäre dann der hier:

http://www.seymourduncan.com/support/wiring-diagrams/schematics.php?schematic=2h_1v_3w

Wenn das Dumpfe dann wieder erwarten wieder da ist, wars wohl doch der Toggle.
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Es macht Probleme, hab einen groben Lötkolben und dauernd knackt es dann rauscht es wieder dann ist es wieder weg. Man den ganzen Tag damit verbracht Schnauze voll! Ist es normal wenn ich auf den Humbucker mit dem Finger tippe, dass es dann rauscht?
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Es macht Probleme, hab einen groben Lötkolben und dauernd knackt es dann rauscht es wieder dann ist es wieder weg. Man den ganzen Tag damit verbracht Schnauze voll! Ist es normal wenn ich auf den Humbucker mit dem Finger tippe, dass es dann rauscht?

Keine Ahnung. Hängt vielleicht auch von dem komplettem Setup ab. Hängt der Lötkolben an der selben Steckdose wie der Amp? Was macht denn jetzt Probleme? Der Toggle, der Poti oder der PU? Bitte mal exakte Angaben machen, sonst wirds mit der Hilfe wirklich mühselig ;)
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Hmm das ist ja das ich bin nicht der Meister im Löten und mit der Erdung auf dem Poti ist es egal wo man es hinlötet? auf der Rückseite?
 
A
Azriel
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
06.01.22
Registriert
22.03.09
Beiträge
15.611
Kekse
111.102
Hmm das ist ja das ich bin nicht der Meister im Löten und mit der Erdung auf dem Poti ist es egal wo man es hinlötet? auf der Rückseite?

Ich weiss immer noch nicht genau was dein Problem ist. Wenn du zum Arzt gehst, sagst du auch nur "tut weh"? Nochmals, bitte beschreibe genau was du bis jetzt gemacht hast und wo jetzt genau die Probleme liegen und wie sie sich äussern. Du hast oben so schöne Bilder gemacht und jetzt stochern wir nur im Dunkeln. Ist nicht böse gemeint, aber du machst es mir gerade echt schwer, dir helfen zu können :)
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Also ich hab des nach der Anleitung gemacht.
Habe gestern ja Humbucker direkt an der Buchse getestet.
Ging wunderbar.
Kabel gekappt dann wieder eins hingelötet.
An B500 Poti Vol.Regler also den anderen rangelötet wegen event. defekten potis.

also isoliertes kabel an linken potiloch
unisoliertes direkt an erdung buchse.
ein kabel von buchse an mittleres poti loch.
festgeschraubt und ja art wackler drauf.
hab das drei mal gemacht.
auch mal mit überbuckung auf der poti erdung, als eine art zwischenhalt.
Und es war immer noch keine feste sichere Verbindung immer Abwechslung rauschen, mal wars weg.
mal kam garnichts.
Dann hab ich es noch probiert, das Kabel von der Brücke auf die Erdung vom Poti zu löten. Ich werds die Tage mal mit dokumentieren.

Hab meine LP Kopie grad einem Sticker Bombing unterzogen und brauch noch paar Schichten Klarlack deswegen erst übermorgen.
;)
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
IMG_2776.jpg IMG_2778.jpg

Also wie versprochen Bilder hier ;)

Ähm mir geht es jetzt noch um folgendes also es funktioniert jetzt, nur ist es so dass man schon merkt (im Clean Channel) dass die Lautstärke verstellbar ist (im Verzerrten Channel nicht), aber ich kann es nicht komplett ausdrehen. Woran liegt das.

Ich hab es nicht wie in der Anleitung, die Erdung erst über den Poti, sondern direkt zur Klinke geleitet. In nem anderem Thread stand, des geht auch.


Nun bin ich mir nicht sicher ob ich es an der Klinke richtig verkabelt habe (die Erdung), da es ne Stereoklinke ist.
https://www.thomann.de/de/goeldo_j0019_stereoklinkenbuchse.htm

Ich hab die Erdung in der Mitte und das Kabel vom Poti an das Rechte gelötet.
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
Außerdem ist Strom auf dem Poti, wenn ich dort hinfass dann rauscht es :D
 
Etna
Etna
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
25.02.22
Registriert
13.01.11
Beiträge
2.175
Kekse
26.417
Alter Verwalter...

Also zunächst einmal: Hut ab für die geilen Sticker! Ich hätte nicht gedacht, dass das so gut ausschauen kann.

Aber dann muss ich doch etwas negatives loswerden. Deine Artikulation ist nicht wirklich eine Gabe, die du besitzt. Bitte versuche dich doch einfach ein wenig verständlicher auszudrücken. Es ist wirklich konfus, wenn man alles derart schilder. Ein Kabel an dem einen Ding und das Andere halt am anderen Ding, oder wie? Hä? Ich wunderte mich bereits, dass Azriel so viel Geduld hatte das mit dir durchzustehen. Aber ich gebe zu, jeder fängt irgendwo an und sollte seine Chance erhalten zu lernen.

Ich würde dir anraten, dass du mal diverse Schaltungen im Netz durchstöberst und selber versuchst zu begreifen, wie die Zusammenhänge sind. Wenn du nicht weiter weisst, gibt es eine tolle Einsteiger Seite in sachen Elektronik: http://www.elektronik-kompendium.de/
Auf Das Elko solltest du eigentlich alles wissenswerte finden.

Was ich allerdings an Fehlern im Bild sehe:Das Erdungskabel von der Buchse gehört auf das Poti-Gehäuse. Das Signal von den Tonabnehmern kommt auf den im Bild rechten außeren Pin und die Mitte wird mit dem heißen Kabel von der Ausgangsbuchse gelötet.
So, wie du es jetzt verdrahtet hast, drehst du nur einen Wiederstand mit ein. Bei meiner Variante schließt du das Signal gegen Masse kurz. Wenn es kurz geschlossen ist, kann nichts mehr aus der Buchse raus kommen. Bei dir wird es nur leiser und ein wenig dumpfer, da du ein Widerstand in serie zu dem Tonabnehmer schaltest.

Und nein. Auf dem Poti kann kein Strom sein. Durch die Spulen wird bei Saitenschwingung erst Strom induziert. Aber vielleicht kannst du dich neben der Funktion eines Potis, der Funktion der Lautstärkeregelung auch noch über Induktion einlesen. Damit sollten dann alle Fragen geklärt sein.
Wie gesagt, Google, Wiki und Das Elko sind hierbei deine Freunde. ;)
 
lespaulfreaky
lespaulfreaky
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.22
Registriert
17.05.09
Beiträge
91
Kekse
0
Ort
Aichelberg
hat sich geregelt Vielen Dank an Alle! Ja hab es komplett nach Anleitung gemacht, jetzt funkts ;)
 

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben