Doublebassspeedtechnik bei höheren BPM Zahlen

von JostVonSchmock, 31.12.03.

  1. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.12.03   #1
    Hi Leute! Hab mir letztens ne Iron Cobra Power Glide Doublebass gekauft und würd jetzt ma gern wissen wie ihr(wenn ihrs dann schafft) bei z.b. 180 BPM 16tel spielt? Spielt ihr ab ner bestimmten Geschwindigkeit Doublestrokes oder nur Singlestrokes??? Mit Singlestrokes komm ich bisher nur bis 120 BPM. Aber ich üb ja auch erst seit 3 Tagen. Kann leider nicht auf meiner Bassdrum spielen, da ich da nicht immer dran kann. Hab so ein Stoffteil(so ne art Hocker) von ner Sofagarnitur senkrecht hingestellt... Müsste doch eingentlich zum üben besser sein, da weniger Rebound... Was haltet ihr davon? Könnt ihr mir noch ein paar Tips geben? :)
     
  2. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.12.03   #2
    Ehm keine richtigen Doublebassler hier??
     
  3. Broken Way

    Broken Way Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.07.04
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.03   #3
    Also ich spiele jetzt seit einem Monat Doublebass. Und ich würde sagen, dass man die schnellen Sachen nur mit Doppelschlägen spielen kann.
    Mein Lehrer sagt immer: Übe langsam und du wirst schnell.
    Am besten ist es mit der Ferse unten zu üben, dann werden die Muskel am besten trainiert.
    War zwar nicht deine Frage, aber ich wollte einfach mal wieder was schreiben ...
     
  4. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 31.12.03   #4
    Ja das mit Ferse unten mach ich immer wenn ich mit einem Fuss spiele... Bei Doublebass ist heelup kraftsparender.
     
  5. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.01.04   #5
    -es gibt nicht "DIE" fusstechnik um schnell double bass zu zocken

    -wenn du am schlagzeug sitzt sollte der winkel zwischen unterschenkel und oberschenkel 90° (oder etwas mehr) betragen

    -wenn du double bass spielst lass deine füsse IMMER(!!) auf dem pedal,sie sollen förmlich an den pedalen kleben

    -die leute ,die das gegenteil von heel down spielen,haben ihren ferse nicht auf dem boden - das bedeutet jedoch nicht,dass die ferse immer steil in die höhe zeigt...die bewegung bei den "nicht-heel-down"-spielern kommt aus der hüfte und mündet in einer wippbewegung des fusses (gut zu sehen im slipknot-video zum song "surfacing")

    -du kannst nicht erwarten,dass du morgen oder übermorgen 180 bpm durchrattern kannst....es dauert schon 1-2 jahre (oder länger) bis man wirklich sicher ist (tägliches üben vorausgesetzt)

    -du wirst oft an den punkt kommen wo du glaubst ,dass dich deine technik nicht weiterbringt....in solchen situationen hilft es mal ein paar tage die double bass-übungen zu überspringen und was anderes zu machen....du kannst natürlich auch placebo-veränderungen an dein einstellungen deiner fussmaschine vornehmen ,ob es dir wirklich hilft ist die frage...rein psychologisch kann das aber manchmal von vorteil sein.

    -wenn du dich mit einer fusstechnik intensiver beschäftigt hast(und fortschritte gemacht hast)-bleib dabei bei DEINER technik...auch wenn du glaubst es geht nicht voran - es geht nie reibungslos und man hatte immer momente in den man verzweifelt.

    -ÜBE MIT EINEM METRONOM oder spiel zu ner CD mit

    ...mehr fällt mir grad net ein.
     
  6. MuhKuh

    MuhKuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.04   #6
    nene, also bis 220 bpm (16tel) is das schon drin mit singles.. allerdings nur mit sehr viel Übung!
    Aber damit du wirklich relaxt so schnell spielen kannst denke ich auch dass du doppelschläge spielen musst!
     
  7. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.01.04   #7

    man kann mit singles auch 16tel bei 250 BPM spielen....gibt genug leute die das können.
     
  8. Biohazard

    Biohazard Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.12.13
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.04   #8
    Da sag ich nur AXIS :). Aber ich finde, dass man gar nicht so schnell spielen muss. 250 BPM oder 220... ISt ja wohl egal.
     
  9. MuhKuh

    MuhKuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.03
    Zuletzt hier:
    31.07.04
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.01.04   #9
    das sind aber ganz wenige... ich kenn nur ein paar... Der Nile Drummer, Der Dying Fetus Drummer und der Morbid Angel Drummer!
     
  10. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 01.01.04   #10
    Oh man der Drummer von Nile spielt sowohl mit den Händen als auch mit den Füßen verdammt schnell. Und dass mit so einer Präzision.

    @JVS: Es gibt eigendlich keine spezielle Technik mit der man schneller spielen kann. Du musst die Muskulatur deiner Beine und der Hüfte eben langsam an den Bewegungsablauf gewöhnen. Du spielts nach 3 Tagen total sauber und über längere Zeit, ohne auch nur kleinste Anzeichen von Anstrengung oder Verkrampfung zu verspüren 16tel bei 120??? Ich glaube kaum, dass das dein linker Fuß nach so kurzer Zeit schon mit macht. Als Anfänger würde ich, auch wenn man sich dabei irgendwie verarscht vorkommt mit nem extrem niedrigem Tempo anfangen. Sagen wir 40 bis 60 BPM. Ich weis, dass ist verdammt langsam. Aber es ist die beste Methode um wirklich schnell zu werden. Gewichtheber haben auch nicht mit 200 kg angefangen. Sie müssen ihre Muskeln erst langsam aber sicher aufbauen. Und wir Drummer müssen unsere Muskeln nun mal auch an das Spiel gewöhnen. Am besten spielst du längere Zeit (min. 5 - 15 min. 8tel mit einem Fuß. So kannst du dir sicher gehn, dass jeder Fuß individuell für sich das Tempo packt. danach spielst du nochmal genau so lang 16tel mit beiden Füßen. Wenn alles absolut reibungslos gelaufen ist d. h. sich deine Beine nach diesen Passagen so locker anfühlen wie frisch massiert, kannst du ne flasche Sekt auf machen und aus gutem Grund behaupten bei der trainierten Geschwindigkeit perfekt spielen zu können. Nun kannst du weiter gehen und dein Metronom um 2 BPM höher schrauben. Nun das Ganze von vorn, bis es wieder 2 BPM weiter geht. Wenn du wirklich mit Disziplin übst und dich nicht selbst bescheisst, kannst du schon in nem halben Jahr bei 180 bis 220 BPM sein.
     
  11. Tama Duder

    Tama Duder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.03
    Zuletzt hier:
    1.08.07
    Beiträge:
    236
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 01.01.04   #11
    hey,wir wissen beide ,dass das nicht so sein wird.....wir sind leider alle keine tony royster jr.s ;)

    aber sicher,theoretisch ist vieles möglich.
     
  12. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 01.01.04   #12
    Also ich schaff schon ne Minute 16tel bei 120 BPM... aber bei 140 hörts dann auf ;) .

    Ich werd dann ma kräftig üben, nochma zurück zu meinem Stoffhocker, ist der geeignet oder soll ich doch besser auf ner Bassdrum üben? Mit Bassdrum wär umständlicher da mein Set nicht Zuhause steht. :?:
     
  13. thoas

    thoas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.02.15
    Beiträge:
    568
    Ort:
    berlin
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    30
    Erstellt: 01.01.04   #13
    jaja die gute doublebass =) ich hatte m ich damals ja shcicik im proberaum eingesperrt und geübt und geübt, und immer wieder nen leckres pils getrunken ... und trotz aller verzweiflung hats sich ja gelohnt =) hehe,,,

    @jvs

    hat dir die "power glide" gut gefalln?

    hatte vorm jahr im ladn die "power glide" und die "rolling glide" getestet. dieses beschleunigen des beater kurz vorm aufprall--- hm, ich find das komisch.

    naja... geschmakcssache ebn...

    ---

    vieleicht sollt ich mir auch irgndwas zuhaus basteln. komm ans set eh nur 2 mal die woche ran...
     
  14. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 02.01.04   #14
    @ Tama Duder: Es ist natürlich nicht leicht, aber es ist schafbar, wenn man jeden Tag mindestens ne halbe Stunde an seiner Pedaltechnik arbeitet.

    Ich schaffs auch ne Minute bei 180, hab danach aber keinen linken Fuß mehr. Wie gesagt spiel lieber bei nem extrem langsamen Tempo, bei dem du unendlich lang weiterspielen kannst. Ich habe damals auch den Fehler gemacht, das Tempo was meine Beine gerade so schaffen zu spielen. Aber irgend wann kommt man so nicht mehr weiter. Die Technik muss von vorne rein absolut sauber sein.

    Wenn du so übst, wie ich es dir gesagt habe, werden deine Füße nicht nur schnell, sondern auch außdauernd und genau werden. Um die Genauigkeit besonders gezielt in Angriff zu nehmen, würde ich mir ein Buch extra für Doublebass holen. In solchen stehen alle möglichen Rhytmen, die man sich auf der Bass nur vorstellen kann in kombination mit den Händen drin.
     
  15. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.04   #15
    Es gibt da ein Lehrbuch für Doublebass von Mike Terrana, was haltet ihr davon? Hat das schon einer benutzt oder welche Lehrbücher verwendet ihr? Soll ich also bei 60 BPM anfangen? Viele Fragen, hoffentlich auch viele Antworten. ;)
     
  16. Lukasdergrosse

    Lukasdergrosse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.10.03
    Zuletzt hier:
    3.01.04
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.04   #16
    Ganz wichtig...man spielt NICHT mit Kraft.

    Wer das sagt, soll mir zeigen wie er Spielt...das ist sowas von unlogisch.
    Man Spielt mit den Füßen genauso wie mit den Händen und das sagt uns ,dass man auch nicht immer mit ein und der selben Technik spielt.

    Gruß Lukas
     
  17. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.01.04   #17
    Ich würde einfach mit dem Tempo anfangen, welches du locker, ohne jedes kleinste Anzeichen von Verkrampfung oder ähnlichen auf längere Zeit spielen kannst anfangen. Dieses liegt meistens zwischen 40 und 60 BPM
     
  18. JostVonSchmock

    JostVonSchmock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    1.03.13
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    449
    Erstellt: 03.01.04   #18
    Ok, weil bei 100 hab ich nach 2 Minuten 8teln mit einem Fuss Schmerzen im Hüftgelenk bekommen.... ;)
     
  19. black metal drummer

    black metal drummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.09.03
    Zuletzt hier:
    21.10.14
    Beiträge:
    2.030
    Ort:
    Augsburg
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    138
    Erstellt: 03.01.04   #19
    Siehst du? Dass war dann wohl für den Anfang etwas zu schnell. Die Füße sollten sich beim spielen richtig wohl fühlen.
     
  20. Matkra

    Matkra Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    25.08.14
    Beiträge:
    1.447
    Ort:
    Saarbrücken
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    448
    Erstellt: 03.01.04   #20
    Echt? ich kann 8tel bei 100 bpm mit dem rechten Fuß
    locker lange durchhalten.. 8)
     
Die Seite wird geladen...

mapping