Drop C# String Gauge

RocknRon
RocknRon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.10.21
Registriert
15.03.07
Beiträge
28
Kekse
0
Hallo zusammen,

ich spiele einen Mexican Fender J-Bass (Longscale), habe da noch die standardmäßigen 45-105er Saiten drauf, mit denen der Bass kommt. Jetzt muss ich für ein neues Projekt runtertunen auf Drop C# (sprich Db Ab Db Gb). Ich vermute mal, den Spannungsverlust bei der 45er, 65er und 85er kann ich verkraften (korrigiert mich gerne, wenn ihr das anders seht), aber was für eine Saitenstärke würde ihr für das tiefe C# empfehlen? Reichen 110er? Sollte es mehr sein? Mit der 105 wabbelt es auf jeden Fall nur noch. Erfahrungswerte? Empfehlungen?

Vielen Dank!
 
Eigenschaft
 
Zuletzt bearbeitet:
Filztier
Filztier
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
16.11.15
Beiträge
459
Kekse
936
Ort
Nürnberg
Ich hab 45-105 für Drop C# verwendet, auf Jazzbass.
Was soll ich sagen? Das empfindet jeder unterschiedlich.
Da spielen soviele Faktoren rein, von allgemeines Setup über Art der Saiten und Spieltechnik bis hin zur ganz individuellen Geschmackssache...

Besorg dir nen dickeren Satz Seile und probiers aus.
 
Hauself Zwo
Hauself Zwo
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.10.21
Registriert
06.05.17
Beiträge
1.278
Kekse
3.763
Ort
Fichtelgebirge
Normalerweise ja, aber
Das empfindet jeder unterschiedlich. Da spielen soviele Faktoren rein, von allgemeines Setup über Art der Saiten und Spieltechnik bis hin zur ganz individuellen Geschmackssache...
Ich habe für sowas Ähnliches (Drop D / C) mal die aufgezogen:
, musste allerdings die Sattelkerben etwas erweitern. Die Saiten waren recht straff bei Drop D, Drop C klappte gut.
Tja, meine Empfehlung wäre: Fünfsaiter, dann macht man sich darüber keine Gedanken mehr (vorausgesetzt, man hat das Budget dafür, was ja nicht selbstverständlich ist). Ich hab's machen können, seitdem wird runter bis zum H (B) tiefgetönt, und der Viersaiter bleibt im Standardtuning (natürlich auch der fünfsaitige Kollege).

Preiswert für den Viersaiter (evtl. zum Testen):
etwas eigener (aber nicht schlechter) Sound, die Saitenoberfläche ist sind meines Erachtens ein wenig rauer als bei anderen Herstellern, das muss einen aber nicht unbedingt stören.
 
SuizidKorken
SuizidKorken
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.10.21
Registriert
15.10.08
Beiträge
428
Kekse
1.123
Ort
Bayern
Ich würde sogar etwas fetteres nehmen.

Wenn man bedenkt, dass ein 5-Saiter 40-60-80-100-130 hat (oder light ne 120), würde ich fürs tiefe C# eine 120er nehmen.

Zudem haben einige 5-Saiter ne längere Mensur, bei meinem 35" Schecter finde ich 40-130 schon das Minimum. Da ich zu Teilen sehr schnell spiele, und ne niedrige Saitenlage habe, habe ich bei dünneren Saitensätzen zu viel perkussives Plonk.

Die Daddario EXL-160BT Balanced Tension wären hier meine Wahl. Du musst aber u.U. hier den Sattel aufkerben.

Möchtest du das nicht, rate ich zu den Daddario NYXL55110, die haben bei gleicher Saitenstärke deutlich mehr Zugkraft /Steifigkeit, so meine Erfahrung.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben