Drum-Mikros (Set) für den Einstieg

von RiCO, 20.08.03.

  1. RiCO

    RiCO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.08.03   #1
    Hallo zusammen!

    ich hab vor mir ein Mikrofon-Set für die Abnahme meines Schlagzeugs zu kaufen und bin noch auf der Suche nach dem richtigen.

    Ich habe hier bei MS das Stagg-Set gefunden und bei Musik-Produktiv zum Beispiel eines von Collins. Bei Thomann gibts sowas von t.bone (ist glaube deren Hausmarke)

    Ich frage mich nun, ob ein solches Set für den Einstieg ausreicht, oder ob die Qualität wirklich so besch***** ist, dass man das Set auch mit nem Handy aufnehmen könnte.. (jaja, ist übertrieben *g*)

    Mir ist schon klar dass ein Set von Beyerdynamic etc mit Längen besser kommt, bloß es ist ja auch ne Geldfrage ;)

    Ich fänds interessant, wenn jemand schon mit solchen "Einsteiger-Sets" Erfahrungen gemacht hat und würd mich sehr über eine Antwort freuen!

    RiCO
     
  2. magicgynnii

    magicgynnii Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    30.10.03
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    133
    Erstellt: 20.08.03   #2
    Hi,

    die T-Bones sind meiner Meinung nach (da gibts ja einige Sets - beginnend mit 298 Euro) überteuert - die jeweiligen Mikes gibts unter anderen Markenbezeichnungen (z.B. IMG Stageline oder DAP) günstiger. Das "günstigste" habe ich gerade vor kurzem bei Ebay beerdigt - das wollte ich nicht mal unserem 12-jährigen Nachwuchsdrummer antun.

    Zum Collins kann ich nicht sagen, kenne ich leider nicht.

    Das Stagg- Teil ist vom Preis- Leistungsverhältinis her schon OK.

    Die Frage ist halt, wie viel Du anlegen willst / kannst. Unter Umständen macht es Sinn, dass Du Dir ein Set selbst zusammenstellst - teilweise auch aus gebrauchten Mikros. So gibts z.B. den DAP- Nachbau des Shure SM 57, der recht brauchbar ist (im Gegensatz zu dem SM 58- Nachbau) für ~ 40 Euro. Für die Floortoms und auch die BD tut ein gebrauchtes Sennheiser MD 421 oder BF 521 gute Dienste - für HH und Overheads kann man die Beyerdynamic Opus 53 oder MCE 530 nehmen.... Nur mal so als Beispiel.

    Gruß Günter
     
  3. Patrick Beyer

    Patrick Beyer Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.09.06
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.08.03   #3
    Collins ist wie t.Bone auch eine Hausmarke, in diesem Fall von Musik-Produktiv. Auch die werden also nur speziell für MP gelabelt und kommen als OEM-Ware aus Fern-Ost. Im Vergleich zum "T..." sind die Sets günstiger (also das 8er für 295).
    Die Qualität ist manchmal besser manchmal schlechter (durch Fertigungstleranzen bedingt), aber in jedem Fall stimmt das Preis/Leistungs Verhältnis (erst Recht wenn du ein gut klingendes Set erwischst) mehr als bei "T...".

    Alternativ könntest du dir aber wirklich mal Gedanken machen über Einzel Mikros (wie Gynnii schon gesagt hat), denn nicht jedes Mikro in einem Set (auch von Stagg) taugt zu 100% was. Und gebraucht kriegst du bestimmt auch schon Einzelelemente von Shure recht günstig, und hier was von AKG und da was von Beyer... muss ja nicht alles eine Marke sein. (und wenn doch gibts auch die PG-Serie von Shure)

    [Übrigens hat DAP ja auch die Beta-Serie von Shure nachgebaut, also 58beta und 57beta. Allerdings finde ich den sm57 nachbau besser als den beta.]
     
  4. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 23.08.03   #4
    Tipp für ein günstiges BD Micro:
    Ich habe neulich mit dem DAP Nachbau des Shure Beta 52 gearbeitet und war angenehm überrascht. Klingt ziemlich fett, warm und punchig. Wollte erst gar nicht glauben das es ein Fernost Plagiat ist. Wenn sich diese Qualität durch die gesamte Fertigung zieht ist es zu empfehlen. Ist so für etwa 80 € zu haben.

    Gruß, Jürgen
     
  5. RiCO

    RiCO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.08.03   #5
    wo gibt es denn zB die DAP Mikros? Hab bisher noch nix dazu gefunden *wunder* Ist der Firmenname einfach DAP?
    Wär cool, wenn jemand weiß, wo ich was dazu finden kann :)

    RiCO
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 23.08.03   #6
    Hi Rico,

    schau mal hier:

    :arrow: http://www.mediazero-shop.de

    Kenn den Laden zwar nicht, aber hier hast du eine Übersicht der DAP Micros.

    Gruß, Jürgen
     
  7. Martin Hofmann

    Martin Hofmann HCA Bass & Band HCA

    Im Board seit:
    14.08.03
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    6.946
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    2.746
    Kekse:
    37.160
    Erstellt: 23.08.03   #7
    mit den Stagg Mics haben wir gute Erfahrungen gemacht. Jetzt höre ich hier zum ersten Mal davon dass DAP auch Drummer Mics im Programm hat. Ohne die gesehen zu haben vermute ich, dass sie aus der gleichen Ecke der Welt kommen wie alle anderen. Ich werde mir mal DAP genauer ansehen, wenn sie mir gefallen nehmen wir sie genauso ins Programm wie die DAP Palladium Endstufen, zu denen wir inzwischen gute Ergebnisse sammeln konnten. Bis dahin kann man Stagg guten gewissens empfehlen. Wenn jemand einzelne Mics kauft sind auch die hier interessant:

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Nady_DM80_Bassdrum_Mikofon.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Nady_DMK3_MikofonKoffer.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Stitch_Willi.htm

    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Stagg_CM5050__Kleinmembranmikrofon.htm
     
  8. 00Schneider

    00Schneider HCA PA-Praxis und Drum-History HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    22.11.15
    Beiträge:
    2.554
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    2.899
    Erstellt: 24.08.03   #8
    Tach!

    Also ich hatte die DAP Miks vor kurzem in der Hand bzw. am Set gehört (Open-Air).
    Leider kenne ich andere Miks viel zu wenig um etwas differenziertes zu sagen.
    Meine Meinung: Das DAP-Zeug funktioniert, nicht mehr, nicht weniger, wie bei vielen dieser "Billig-Sachen". Es funktioniert eben, aber anderes funzt meist doch besser. ;)

    Infos gibt's bei www.dap-audio.com.


    @Martin: Ich hoffe doch hier dann bald einen kleinen Testbericht zu lesen. :)


    Gruß 00Schneider
     
  9. chipsee

    chipsee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.09.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.03   #9
    Kann dir das 7-teilige Set (Kick, Snare, 3xTom, 2xOverhead/Kondens.) der Firma Samson empfehlen. Kostet in etwa 340,- €. Hab das schon im Einsatz gehabt (gemietet) und überlege mir auch ernsthaft das Set selbst zu kaufen.

    Chipsee
     
  10. RiCO

    RiCO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.03   #10
    weißt du zufällig, wo es das gibt? Hier bei MS gibts das Set nicht..

    [edit]
    bei ebay hab ich eins gefunden. neu für 333,-
    [/edit]

    Kennt jemand die Samson Mikros und kann dazu was sagen? So im Vergleich zu den anderen "Einsteiger-Sets"
     
  11. chipsee

    chipsee Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    14.09.03
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 30.08.03   #11
    wenn ich jetzt nicht alles täuscht haben die ihren vertrieb in berlin, kann aber sein, dass ich das verwechsel. habe zumindest 2 händler in der nähe, die mir das beide versorgen könnten. einer hat das teil sogar in der vermietung (neben shure und anderen sachen) und der macht wirklich viele große sachen (hat mir das set übrigens auch empfohlen - für meine zwecke!!!). frag doch mal deinen händler, ob der dir das versorgen kann oder kieck einfach mal im netz.

    hier die url zu dem set:

    http://www.soundservice.de/texte/samson/7kit.htm


    vertrieb: http://www.soundservice.de


    auf der homepage von soundservice findest du auch ein händlerverzeichnis!!!


    p.s. vergiss aber nicht, dass noch preis von kabel und stativen dazukommen!!!
     
Die Seite wird geladen...

mapping