Drums für Heimgebrauch "Leiser" machen?

von CaptainKarracho, 21.10.08.

  1. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    510
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 21.10.08   #1
    Hallo,

    ich hab ne tierische Anfängerfrage.
    Ich spiele schons eid einiger Zeit e-Gitarre und hätte wirklich spaß auch ein wenig mit dem Schlagzeug umgehen zu können.
    Ich habe mir mal ein paar gebrauchte Schlagzeuge angesehen, diese bekommt man schon ab 200 Euro aufwärts. (mir würde das für den Anfang allemal reichen!)
    Jetzt habe ich nur ein Problem mit dem Platz.

    In der Wohnung kann ich das knicken da ich ganz Oben im Haus wohne (8 Familienwohnhaus). Im Keller währe eine sehr gute Alternative, da ich dort viel Platz habe (und nebenbei bemerkt auch Spaß da dran mir das dort unten schön einzurichten).

    Nur ist das bei dem Schlagzeug echt die Sache mit der Lautstärke. Zwar wohnt über dem keller nen Schwerhöriger Opa (= allerdings wird das sicher super übelst durchs Haus schallen. (Der Keller ist komplett in Stahlbetong ausgeführt! Kein Altbau!)
    Nun wollte ich mich mal erkundigen, was gibt es da für Tipps, Tricks und andere Sachen damit man das Schlagzeug Raumlautstärkeleise bekommt?

    Ich könnte (rein teheoritisch) den gesammten Raum mit Styroporplatten Dämmen. Nur bringt das was? Gibts da andere Materialien?
    Oder was ist halt am Sinvollsten?

    Würde mich echt über ein paar Tips freuen.

    Gruß,
    Sebastian
     
  2. Haensi

    Haensi Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    27.07.06
    Zuletzt hier:
    18.09.20
    Beiträge:
    10.557
    Ort:
    Oberfranken
    Kekse:
    15.996
    Erstellt: 21.10.08   #2
    Von einem normalen Akustikset in einem Mietshaus bzw. Mehrfamilienhaus würde ich ehrlich gesagt abraten.
    Trotz aller vermeintlichen Schallisolierungsmassnahmen wird ein Set immer so laut sein, dass du relativ schnell Zoff mit den Mitbewohner bekommst.
    Das Problem sind ja nichtmal die Wände, sondern Türen, Fenster und Decken bzw. Böden (Trittschall).
    Einzige Möglichkeit, die echt was bringt ist eine Raum-in-Raum-Schallkabine. Das kannst du aber in einem Mietshaus eh vergessen und ein satter 4-stelliger Eurobetrag ist da auch fällig.

    Eine Alternative wäre ein E-Drumset. Da brauchst du aber unter 500,-- € gar nicht anfangen (und selbst von 500 - 1000 € ist es gerade mal so annehmbar).

    BumTac würde bestimmt jetzt sagen:
    Ein Mehrfamilienhaus ist keine "artgerechte" Haltung für ein Drumset.
    Deren natürlicher Lebensraum ist die Bühne bzw. der Proberaum. Da gehören sie hin. :D;)
     
  3. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Kekse:
    3.547
  4. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    6.182
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 21.10.08   #4
    Ein Übungspad ist aber keine richtig Alternativ, wenn man Schlagzeug anfangen will zu spielen. Als Schlagzeuger will man sich am Set austoben, gerade bei Anfängern steigert das die Motivation. Natürlich ist des wirklich wichtig, ein Übungspad zu Hause zu haben, aber als Anfänger nur ein Übungspad. Klares nein! Denn es schmälert die Lust am Set und vorallem bekommen man dadurch kein richtiges Spielgefühl vermittelt, was gerade am Anfang enorm wichtig ist.

    Zum Thema Nachbarn, E-Drums, Übungspads gibt es wirklich sehr viele Threads. Ich gehe mal auf die Suche:
    https://www.musiker-board.de/vb/snares/290787-snare-f-r-anf-nger.html (Übungspad + Nachbarn)
    https://www.musiker-board.de/vb/plauderecke/291562-bau-einer-drumkabine.html (Drumkabine)
    https://www.musiker-board.de/vb/fel...onstiges/293380-lautst-rke-snare-problem.html (Nachbarn)
    https://www.musiker-board.de/vb/drums/292983-drums.html (Nachbarn/ A-Drums - E-Drums Vergleich)
     
  5. CaptainKarracho

    CaptainKarracho Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.08
    Zuletzt hier:
    5.10.19
    Beiträge:
    510
    Kekse:
    1.074
    Erstellt: 22.10.08   #5
    Mh, danke für die Antworten...!
    Also wen ich meinen Keller mit ordentlich Styropor auspolztere hab ich da auch nicht gerade große Vorteile von, richtig? Da könnte ich relativ günstig dran kommen (über meinen Vater). Dannach Eierschalenkartongs (wie früher man das immer gesehen hat) dran kleben bringt wohl auch ziemlich wenig, oder? (=
    Verzeit mir diese Frage, aber das währe relativ günstig für mich und auch machbar.
     
  6. derMArk

    derMArk Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    20.06.05
    Zuletzt hier:
    12.08.20
    Beiträge:
    6.182
    Kekse:
    26.790
    Erstellt: 22.10.08   #6
    Nein, das bringt wirklich nichts. Das dient nur für den Klang im Raum. Schall sucht sich jede Lücke, die kannst den Raum so dicht machen, wie es geht, wenn das Fenster allerdings nicht richtig gedämmt ist, dann bringt dir die beste Innenraumdämmung nichts, bzw. nicht viel. Die Eierschalen sind nur dafür, dass diese Spitzen des Kartons den Schall brechen und er nicht in den Raum reflektiert wird.

    *Insider mode on*
    Was sagt Mama eigentlich dazu? :D
    *Insider mode off*
     
  7. Flo1704

    Flo1704 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.08
    Zuletzt hier:
    31.01.10
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Sauerland
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.11.08   #7
    Also zum Thema Dämmung kann ich dir aus Erfahrung sagen, dass das wirklich nicht iel bringt. Ich habe mir bei Musicstore einige Sets aus Dämmmatten und Würfel bestellt, weil es im halben Dorf gehört wenn ich spiele. Der Erfolg ist das der Schall leiser ist der zurück kommt, der der aber beim draufkloppen ensteht wird nicht leiser. Also freut sich meine ganze Nachbarschaft immer noch:great:. Was dir aber helfen könnte wären bestimmte Zeiten, die du mit deinen Nachbarn vereinbarst um denen du spieln kannst. Und wenn nicht dreh Musik auf dann hörst du sie nicht fluchen:D:D:D
     
Die Seite wird geladen...

mapping