Drumset leiser machen

  • Ersteller Witchmaster
  • Erstellt am
W
Witchmaster
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.02.04
Registriert
19.08.03
Beiträge
22
Kekse
0
Tach beisammen,

da unser Drummer momentan nicht online ist übernehme ich hier für Ihn die Fragenstellung.
Wie schafft man es ein Schlachzeuch leiser zu bekommen ohne weniger fest drauf zu hauen. Die kleinen Standards wie Tempo-Taschentuch reintapen reichen definitiv nicht aus.

Das Problem liegt darin, dass wir einen Auftritt vor uns haben bei dem wir etwas drauf achten sollten nicht zu laut zu werden.
:(
Ausserdem denke ich mir dass es Soundtechnisch nur von Vorteil ist, mehr über die PA zu machen als einen zu lauten Grundsound zu haben.
Angemerkt sei auch noch dass es sich bei dem unsren wirklich um einen sehr lauten Drummer handelt.
Bei einem Motorradtreffen bei dem wir spielten (2000 Mann Zelt) machten wir extra einen ewig langen Soundcheck bis es dann doch wieder so war dass wir das Schlachzeuch nicht über die PA laufen lassen konnten weil er "unplugged" schon alles in Grund und Boden geprügelt hat. Dementsprechend reissen wir natürlich alle Verstärker dann auch richtig auf. Der Gesamtsound paßt zwar dann aber wir sind halt viel zu laut.

Genug geredet!
Wie dämpft Ihr Eure Kisten??????
Durchaus auch kostspieligere oder Arbeitsaufwendige Möglichkeiten nennen

Dankschön

Bitte keine Vorschläge wg. Spielweise, etc. der Typ spielt seit seinem 5. Lebensjahr Schlagzeug und stellt sich bestimmt nicht um. Ausserdem find ich Drummer die nicht mit voller Energie spielen zum einschlafen

Zur Info: Er spielt n TAMA Rockstar Custom mit Meinl Cymbals
 
Eigenschaft
 
T
TAMA_Fetischist
Guest
Ohhh man diese TAMA-Geschichte.

Ich hab schon vor Jahren bemerkt, dass Tama zu lautesten Schlagzeugen gehört! Vielleicht deswegen stehe ich auf diese Marke.

Zum Tema:
Wenn man das Schlagzeug abdämpft verliert es am Klang in bestimmten Frequenzenbereichen...
Ich würde NIE Tempos auf meine Toms drauf pappen, da dann der Natursound verloren geht. Lieber verbringe ich 2 Tage mit dem Stimmen des Sets als ich die Becken mit GAFA-Tapes voll klebe usw.....

Tut mir Leid dass ich dir nicht weiterhelftn konnte, aber Set leiser machen ist nicht so meine Meinung, besonders dann nicht wenn man in einem 2000 Mann Zelt spielt.... :(

MfG

TAMA_Fetischist
 
J
jonny
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.10
Registriert
19.08.03
Beiträge
69
Kekse
0
absolut nichts gegen energiereiches spielen.
wenn ihr aber ein lautstärkeproblem habt beim veranstaltungsort, könnt ihr schlimmsten falls nicht spielen.ein schlgzeug hat ja nun leider mal seine grundlautstärke und wenn euer drummer draufhauen will, soll er es tun.ein drum kann man nicht wirklich dämpfen, so das immer noch ein klang raus kommt. das funktioniert nicht. jede lage stoff oder ähnliches killen den sound komplett- und das ist nicht sinn der sache.das klingt dann wie als ob du in ein stapel handtücher schlägst.


also amps aufreissen, pa aufdrehen und wenn das zu laut ist, woanders spielen wo man laut sein darf!
meine idee dazu
jonny
 
P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Mit voller Energie zu spielen muß ja nicht bedeuten, wie ein Berserker auf die Trommeln zu kloppen ;-)

Mir ist auch aufgefallen, daß TAMA insgesamt sehr laut ist. Besitze ebenfalls eines.

Die Wahl der Sticks ist neben der Spielweise wohl das nützlichste Kriterium hinsichtlich der Lautstärke.

So long
--Eike--
 
V
viNtas
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.07.07
Registriert
20.08.03
Beiträge
324
Kekse
0
Ort
Harsewinkel
hot rods oder wie die dinger heißen. Sind so holzstäbe zu einem stick zusammengeklebt. Dadurch wirst sehr leise.
ABER
teuer
gehen schnell kaputt
gehen noch schneller kaputt wenn man sie mal "hart ran nimmt"
klingt dein set durch die sticks anders

Ausprobieren kannst du es ja mal.
 
P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Ja genau, das ist der Mittelweg zwischen Sticks und Besen. Werden oft bei Unplugged-Konzerten genommen, wie zB Dave Grohl bei Nirvana. Der Drumsound ist in dem Falle aber nicht mehr 'powerful', sondern eher begleitend (wie es ja bei Unpluggedgeschichten auch sein soll)
 
tomtom
tomtom
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.12.19
Registriert
04.09.03
Beiträge
106
Kekse
155
Ort
Alzenau
Hallo,

probier "hot rods"; klingen fast wie sticks, sind aber deutlich leiser

drumatische Grüsse

tomtom
 
P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Hot Rods wären auch eine Möglichkeit...
 
R
RedDragon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
351
Kekse
0
Ort
Baden-Baden
:shock: :? :( :) :D :D ;)

@über mir !
Wurde das mit den Hot Rods nicht schon gesagt?

Benni :twisted:
 
P
Princc
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.08.12
Registriert
09.09.03
Beiträge
392
Kekse
10
Ort
Handewitt / Flensburg
Nein, wurde nicht gesagt. Wo denn?

Also ich würde sonst HotRods nehmen.
8)
 
R
RedDragon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.11.06
Registriert
18.08.03
Beiträge
351
Kekse
0
Ort
Baden-Baden
Mit Hot Rods kann man zwar leiser spielen aber für'n Rockkonzert wärs wohl ned so des wahre!

Benni :twisted:
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
Hi @ll !

Ich spiele seit etwa 3 Jahren mit Hot Rods(wegen Metronom usw.) und habe erst 2 Paare gebraucht! Man muss nur aufpassen, dass man kein "Rimshot" macht und die Becken nicht ander Kante anschlägt!-Mach ich immer so! Die Becken klingen eventuel nicht mehr so gut, bei manchen Becken Nützt es auch etwas fester zuzuhauen!

Außerdem kann man ja für ein Auftritt mal ein Paar Hot Rods kaufen und wenn die kaputt gehen, ist es ja auch net so schlimm!?

PS Mit "normalen" Stix spiele ich nur, wenn meine OMA außer Haus ist und wenn ich mal ein bisschen "Abrocken" will!
wink

MfG.
 
Simon
Simon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
Hot rods hat viNTas doch schon gesagt!! :D
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
Ich dachte nur ich könnte ihm noch ein paar Tricks mitteilen, wenn der Drummer mit Hot Rods spielen will!

MfG.
 
Simon
Simon
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.09.15
Registriert
18.08.03
Beiträge
2.258
Kekse
1.378
Ort
Berlin
du warst ja nicht gemeint sondern Princc und RedDragon, weil die so gerätselt haben!!
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
boldi
boldi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.11.20
Registriert
04.09.03
Beiträge
57
Kekse
0
Ort
Düsseldorf
OK, mal davon abgesehen, dass es keinen weg gibt ein schlagzeug leise zu machen, ausser spielweise, dämpfen (=klangveränderung), hotrods....

nun also zur teuren alternative:
gewebefelle drauf = fast lautlos
trigger dran
roland V-Drums antriggern und
roland becken benutzen

so, dürfte so an die 4.000 € kosten...ist aber effektiv!
:twisted:
 
macprinz
macprinz
HCA Drums
HCA
Zuletzt hier
25.01.11
Registriert
30.08.03
Beiträge
3.162
Kekse
747
Ort
NRW
Hi

Ich glaube, dass es einfacher und billiger ist mit einem guten Grund den Auftritt der Band abzusagten!

MfG.
 
black metal drummer
black metal drummer
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.10.14
Registriert
02.09.03
Beiträge
1.966
Kekse
128
Ort
Augsburg
Ich frag micht wie man so wenig von Dynamik verstehn kann, dass man Rods braucht. Ich finde man kann wenn mal will mit allen Sticks laut bzw leise spielen.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben