Schlagzeug leiser machen/dämpfen

von oGGy, 21.11.06.

  1. oGGy

    oGGy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #1
    Erstmal im Vorraus: Ich bin kein Drummer und habe absolut keine Ahnung von Schlagzeugen. Außerdem bin ich auch nicht hier im Schlagzeugunterforum unterwegs und weiß deshalb nich ob es so einen Thread schon gibt/gab.
    Ich hoffe aber auf gute Antworten die unsere Band weiterbringt.

    Das Problem: Wir haben einen neuen Probe"raum" unseren Schuppen wir sind auch dabei ihn zu isolieren und ich hoffe, dass das schon etwas den Lautstärkepegel nach außen absenkt. Aber es wird wohl noch sehr viel nach außen hin durchkommen und wir haben ziemlich viel Geld für den Umbau ausgegeben und ich will nicht, dass wir das ganze vergessen können wegen ein paar meckernden Nachbarn.

    Die einfach klingende Lösung: Leiser spielen. Das geht auch mit den Verstärker recht gut, man dreht einfach am Master Regler. Aber da ist ja noch ein Instrument, das leider keinen Masterregler hat.. Das Schlagzeug! Klar man kann ein wenig leiser spielen, aber SO viel macht das auch nicht aus (zumindest bei unsrem Drummer, der immerhin schon 4 Jahre spielt) Ich verstehe ihn ja auch, dass es bei schnellen Liedern sehr schwer ist leise zu spielen. (bei Otherside zB bekommt er das mit dem leise spielen ja mehr oder weniger gut hin, weil das ja bisschen langsamer ist)

    Also meine Frage, wie bekommt man ein Schlagzeug leiser? Gibt es da Techniken? Kissen auf die Snares? ;) So was in der Richtung.
    Ich hab auch schon von mit irgendwas umwickelten Drumsticks gehört? Gibt es sowas? Bringen die was? Kann man mit denen noch gescheid spielen?

    Ich hoffe man versteht was ich will und bitte die Antworten so formulieren, dass sie auch ein Leie (oder wie man das schreibt) versteht!

    Danke! :great:
     
  2. CHdrummer

    CHdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    221
    Erstellt: 21.11.06   #2
    mein tipp zum problem: rods (gutes spielgefühl, cooler sound und vorallem sehr gut für leises spielen geeignet)

    überigens, falls du wieder einmal nicht weisst ob es einen bestimmten thread schin gibt kannst du dich ja mit der sufu vertraut machen.

    gruss chdrummer
     
  3. oGGy

    oGGy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.11.06   #3
    Rods, ok.. kannst du vielleicht ein Bild davon posten? Bei der Google Bilder Suche find ich nix gescheides.

    Ich hätte gerne gesucht, aber da ich nich die nötigen Begriffe weiß, wusst ich nicht nach was.
     
  4. Tobbse

    Tobbse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    5.03.12
    Beiträge:
    698
    Ort:
    Hemer
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    597
    Erstellt: 21.11.06   #4
    hey, bin auch nciht aus der drum ecke aber hatten neulich änliches problem, außerdem haben wir viele unplugged songs, rods sind sticks die aus mehreren sehr dünnen "stöckchen" bestehen, es wirkt sich wirklich erheblich auf die lautstärke aus!
    auf die schnelle und für wenig geld:

    https://www.thomann.de/de/millenium_fy2_floppy_stick_rods.htm
     
  5. oGGy

    oGGy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.11.06   #5
    Ok danke das werden wir mal ausprobieren! Wieviel bringen die denn? Die machen aber nicht das Spielgefühl kaputt oder? Es fühlt sich doch ähnlich an wie normale Sticks? Will ja nicht dass unser Drummer keinen Spass mehr hat.

    Gibt es noch andre (zusätliche) Möglichkeiten?
     
  6. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 22.11.06   #6
    Klar - du aknnst z.B. sog. Übungspads auf die Toms legen - diese Stinekn jedoch ohne Ende und machen das Spielgefühl (meiner meinung nach) kaputt! Außerdem hört man dank diesen Teilen dann keinen Unterschied mehr zwischen den einzelnen Toms - für die Bassdrum bringen die Teile aber was - wenn ihr z.B. mit Rods spielen solltet, könntet ihr ja eins dieser Pads für die Bassdrum holen, denn diese wäre ja sonst normal laut!

    https://www.thomann.de/de/gewa_uebungsgummi_22_bass_drum.htm <--hier so ein Pad für die Bassdrum, sowie die Oben erwähnten Rods sollten schon ein wenig bringen. Zudem solltet ihr teppichstückchen oder alte Handtücher über die Becken legen, damit diese etwas gedämpft sind. Ist zwar keine Professionelle Lösung, aber wenigstens zu finanzieren!

    MfG Czebo
     
  7. CHdrummer

    CHdrummer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.06
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    221
    Erstellt: 22.11.06   #7
    eine teurere variante wäre es ein drum shield zu kaufen....aber die frage ist hier wohl ob es einem so viel wert ist
     
  8. oGGy

    oGGy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.11.06   #8
    Ok :) noch andere Vorschläge?
    Wieviel kostet denn ein Drumshiel? Aber sieht doch bescheuert aus, wenn der Drummer immer hinter so ner Scheibe hockt :D
     
  9. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 27.11.06   #9
    Hallo!

    Mich würde auch nochmal die Frage mit den Übungspads interessieren: Wenn man alle Drums damit abdeckt und mit sonst sehr lauten (da dick und schwer) Sticks spielt, klingen die dann immer noch nicht?

    Grüße, Björn (Auch kein Schlagzeuger)
     
  10. Czebo

    Czebo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.06
    Zuletzt hier:
    5.12.13
    Beiträge:
    1.027
    Ort:
    Wetter (Ruhr)
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.361
    Erstellt: 01.12.06   #10
    Ich find nicht... sie sind einfach zu dick - würd man sie in der Mitte halbieren, würden sie bestimmt genau den Effekt erbringen, wesshal b ich sie mir gekauft hab - aber so sind sie einfach zu dumpf! Muss mal gucken ob ich sie iwie durchschneiden kann!
     
  11. Drummer-steve

    Drummer-steve Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.08.06
    Zuletzt hier:
    27.08.07
    Beiträge:
    168
    Ort:
    Steinfeld :)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.12.06   #11
    es gibt für auf die Becken und Toms so Gummimatten ... aber da hört man dann garnix mehr is auch scheiße dann gibt es noch so Gummiteile für die Spitze der Sticks nur wie es sich dann anhört weiß ich nicht wäre aber ne Möglichkeit
     
  12. S-k-y.F-i-r-e

    S-k-y.F-i-r-e Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.06
    Zuletzt hier:
    20.01.15
    Beiträge:
    1.434
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.132
    Erstellt: 01.12.06   #12
    haste mal en bild von den teilen mit den sticks? datt würde mcih ja mal interressieren, hab ich noch nie gesehn :confused: :rock:

    greetz :rock: flo
     
  13. Björn_

    Björn_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.06
    Zuletzt hier:
    24.06.12
    Beiträge:
    204
    Ort:
    Wilhelmshaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 02.12.06   #13
    Hallo!

    Jo mich auch, weil wir eine Möglichkeit suchen wie der Schlagzeuger mit seinen richtigen Holzsticks (die hier: >LINK<richtig spielen kann, sodass die Lautstärke aber nur so laut ist wie mit diesen Rods.

    Gruß, Björn
     
  14. bob

    bob Mod: Drums und so Moderator

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    6.709
    Zustimmungen:
    490
    Kekse:
    27.906
    Erstellt: 04.12.06   #14
    Drummer-steve, wenn du was nicht kennst, empfehle es doch auch nicht .....

    Die Matten dämpfen zwar, aber a) ist das spielgefühl schlecht, b) der sound schrecklich, c) die Dämpfung der Becken gruaslich und d) die Übertragung der FUssmaschine auf den Boden muss noch unterdrückt werden.


    Und dazu gíbts echt sauviele Thrreads, benutzt bitte die SuFu.
     
  15. Ghoulscout

    Ghoulscout Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.06.06
    Zuletzt hier:
    16.12.15
    Beiträge:
    1.811
    Ort:
    Ingelheim
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    355
    Erstellt: 04.12.06   #15
    Ihr könntet einfach ein wenig Sustain wegnehmen (Becken und Resonanzfelle der Toms abkleben oder so) und ein Tuch über die Snare legen, welches diese schon ein wenig dämpft. Wenn die bass noch ein Problem ist, dann füllt sie halt komplett mti Stoff auf, dann ist das auchs chon ein recht schwacher Ton. Ich hoffe nur, dass das nur ein Übungsschlagzeug ist, sonst hat der Drummer nicht viel Spaß mit dieser Lösung.
     
  16. oGGy

    oGGy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.06
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    93
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.07   #16
    Ok danke soweit wir werden es mal mit den Rods probieren.

    Aber dann brauchen wir ja noch was für die Basedrum und dieses "Ubüngspad" soll ja anscheinende den Klang der Basedrum kaputt machen.. bringt es was Kissen in die Basedrum zu stopfen?
     
  17. Morphius85

    Morphius85 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.05
    Zuletzt hier:
    26.07.14
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    82
    Erstellt: 03.01.07   #17
    also....
    die rods sind schonmal ein guter vorschlag spiel ich auch wenn mal leiser sein soll. ich muss aber auch dazusagen, dass euer drummer auch leiser spielen wollen. sonst bringt das gar nichts. ich kann mit rods heavy metal spielen und jeden amp und jede proberaum PA nieder knüppeln wenn ich will und er sicherlich auch.
    wenn ihr tatsächlich rods nehmt empfehle ich euch die carborods aus carbon die gibts bei PPC (und ander bestimmt auch noch) die sind sehr sehr sehr sehr haltbar ... normale rods halten bei mir ca. 2 monate die carbon schon fast 1 jahr und es ist immer noch kein stäbchen durch.
    alternarive zu rods kannst du auch (oder dein drummer) dünne leichte sticks verwenden durch das geringere gewicht ist auch leiseres (schnelles) spielen möglich... außerdem bleibt das spielgefühl! wenn der drummer anfängt die teile bei jeder probe zu schrotte macht er was falsch.... wie gesagt er muss auch leiser spielen wollen wir drummer sind da immer ein wenig eigen und finden oft garnich das wir zu laut sind.
    für dünne sticks hab ich folgende gefunden: AJ5 oder AJ4 von Vic Firth oder sämtliche 7a serien oder einfach mal im musikstore nach dünnen sticks ausschau halten

    bassdrumm kriegst du auf jeden fall gut reguliert in dem du sachen reintust..... ich würd empfehlen eher eine (oder zwei) große decken als viele kleine sachen....finde das das einen enormen unterschied macht.

    bei der snare hab ich mir mal sagen lassen kann man einiges mit einem kleineren snareteppich bewirken oder dämpfen halt....
    beim dämpfen ist meine empfehlung immer noch mit dämpfungsringen (gibts so gut wie überall) vom abkleben rat ich grundsätzlich ab....falls es dich interessiert hab ich hier bereits einiges zum dämpfen geschrieben : https://www.musiker-board.de/vb/sonstiges/177156-toms-klingen-komisch.html

    die becken kann man anschregen (also das sie mit der oberseite zum drummer zeigen ) das bewirkt, dass er nicht auf die volle kante crasht sonder eher mit dem stickkopf auf die becken oberfläche schlägt. also mit anschregen mein ich ein wenig anschregen die sollen jetzt nicht wie ein china im 90° winckel hängen
    so das wars erstmal .......
    achja was ganz wichtiges......
    das alles bringt nichts wen euer drummer nich an seiner dynamik arbeitet.!!!!!!!!...... damit kriegt man nämlich am meisten lautstärke weg mir der technik und disziplin!!!!!!
     
  18. Grabgewalt

    Grabgewalt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.04.06
    Zuletzt hier:
    4.05.08
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.07   #18
  19. Jakob Matuschek

    Jakob Matuschek Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.10
    Zuletzt hier:
    10.02.14
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Passau, Germany
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.04.10   #19
    ja also...euer drummer hat doch sicher einnen schlagzeuglehrer ?! fragt den. :)
    wenn nicht...wie hier schon erwähnt...klebt die trommeln ab... (nich die ganze!! ;)) sondern einfach nur einen streifen am oberen ende hinkleben...bzw. müsst ihr das ausprobiern was gut klingt und was nich...außerdem wenns noch zu laut ist....unter das tape tempos rein..! bringt was...

    zum thema rods:

    hot rods haben viel einfluss auf die lautstärke...aber : spielgefühl nich genauso wie bei sticks...aber besser als mit Dämpfer,,also die gummidinger die man auf die toms legt...für die bassdrum ok aber für die trommeln...klingt nicht gut spielgefühl weg.. :)



    ja...äber ihr müsst dann rumprobiern wie dann der sound ist....aber der bassdrum sound wird nicht sehr stark beeinfluss wie bei den dämpfern..kissen oder decken rein und der klang ist leiser bzw. gedämpft....da müsst ihr rumprobiern :)

    Edit bob:
    joglmensch, innerhalb von 12 Stunden kannst Du Deine Beiträge noch editieren.
    Innerhalb dieser Zeit solltest Du auch, wenn zwischenzeitlich niemand anders gepostet hast, Deinen alten Beitrag ergänzen und nicht mehrfach hintereinander posten, sonst wird es unübersichtlich.
     
  20. Halle112

    Halle112 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.08
    Zuletzt hier:
    8.05.11
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    56
    Erstellt: 18.04.10   #20
    wenn Euer Drummer sich massiv mit dem leiser spielen vertraut macht nützt das ihm und euch denn das geht, aähnlich wie beim Bläser der Ansatz.
    Braucht natürlich Übung und Gefühl
     
Die Seite wird geladen...

mapping