Dudelsack/Practice Chanter

von Kinderschokolade, 02.01.07.

  1. Kinderschokolade

    Kinderschokolade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    2.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.07   #1
    Hallo,
    ich habe vor Dudelsack Spielen zu lernen, nur weiß ich imemr ncoh nciht welchen ich genau haben will. Natürlich bruache ich vorher noch so einen Practice Chanter, Aber kann ich von jedem practice Chanter später auf jeden X-beliebigen Dudelsack umsteigen?
    ich würde damit später vor allem gerne so Mittelater-Rock wie In Extremo usw. spielen. Welcher Dudelsack wära dafür Sinnvoll?
    Danke schon mal!
     
  2. Yül

    Yül Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.09.06
    Zuletzt hier:
    17.01.07
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.01.07   #2
    Hallo Kinderschokolade,
    ich selbst höre auch mittelalterliche Musik und spiele Dudelsack.
    Also den Practise Chanter brauchst du nur für den schottischen Dudelsack. Bei diesem ist die Griffweise jedoch ganz anders als bei mittelalterlichen.
    Wenn Du einen mittelalterlichen Dudelsack spielen willst, sind es einfach die normalen Blockflötengriffe, also bietet sich eine Blockflöte zum üben. Gute Dudelsäcke gibts meiner Meinung nach bei Güntzel.
    Viel Spaß beim üben :)
     
  3. M.A.Knapp

    M.A.Knapp HCA - Diatonische Akkordeons HCA

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    256
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    83
    Kekse:
    2.043
    Erstellt: 17.01.07   #3
    Es gibt zahlreiche unterschiedliche Dudelsäcke
    Es gibt/gab sicher 20-30 verschiede alte und neue Formen
    in Europa, je nach Region.
    Für Mitteltermusik bieten sich der klassische Mittelaltersack (laut !)
    etwas leiser: Schäferpfeife, Hümmelchen, Dudey und ähnliche Säcke an.
     
Die Seite wird geladen...

mapping