Dudelsackbau "Rohrblätter"

von Makish, 16.01.07.

  1. Makish

    Makish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 16.01.07   #1
    Hallo
    Jeder Bauer kann ja ein Liedchen vom Rohrblattbau singen. Ob es das Schilf von den Einfachrohrblätter ist oder das Plastik der Doppelrohr. Es ist ja auch so ein Geheimniss jedes Bauers welches Material er wählt, deswegen kann ich auch gut verstehen wenn ich auf diesen Post nicht so viel Resonanz bekomme.
    Ich habe mir mal nen Doppelrohr (Plastik) kaputt gemacht und ein Neues gebaut. Hat funktioniert aber der Klang war recht bescheiden. Einige die kennengelernt habe, bauen ihre Doppelrohr mit Joghurtbechern. Habe selbst viele verschiedene Ausprobiert und wollte deswegen fragen ob jemand von euch eine gute Sorte kennt.
    Ich habe mal gezeichnet wie ich die Rohrblätter baue, vielleicht für jemanden der es auch mal probieren will aber hauptsächlich für diejenigen, die es können und ein paar Verbesserungvorschläge hätten.
    Gruß Makish
     

    Anhänge:

  2. DerKelte76

    DerKelte76 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.11.06
    Zuletzt hier:
    4.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.02.07   #2
    Hallo also zum Plastik probiere mal den Joghurt von Ermann der mit dem fuß unten dran der soll dafür funktionieren?
     
  3. Fender Bender

    Fender Bender Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.07
    Zuletzt hier:
    28.02.16
    Beiträge:
    194
    Ort:
    Enschede
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    785
    Erstellt: 18.07.07   #3
    ja ich denk auch so einen, am besten wahrscheinlich n großer, oberer durchmesser vll 9 cm und der untere 7 oder so. macht mein vater glaubich auch so. und der is dudelsackbauer also müsste er davon was verstehen
     
  4. Makish

    Makish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 21.01.08   #4
    Hi
    Wenn du veilleicht ein wenig aus dem Nähkästchen plaudern kannst.........Welche Metalröhrchen verwendet den dein Vater?
    Danke!!

     
  5. Fatzwerk

    Fatzwerk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.01.08
    Zuletzt hier:
    10.02.08
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Mist, schon wieder verschissen ^^

    Als Veganer besitze ich keine Yoghurtbecher ;-)

    Naja, ICh kanns mir fast nicht leisten welche selber zu bauen, weil ich einfach nicht die Zeit habe, so viel zu üben, dass sie eine gleichbleibende Qualität haben und ich muss einfach mit meinem Bandkollegen gut zusammenklingen ,sonst ist Hopfen und Malz eh verloren (nervt ja das Stimmen schon genug ;-) )

    Gruß,
    Silas
     
  6. Makish

    Makish Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.06
    Zuletzt hier:
    15.10.08
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    90
    Erstellt: 25.01.08   #6
    Aber in der Umgebung wird sich doch eine Milchfutterbacke finden :)

    Ich hab noch nicht wirklich viel Erfahrung. Hab mal für meinen Bassbordun am Dudey ein Rohrblatt gebaut nachdem mir das Teil runtergefallen ist und das Rohrblatt einen 90 Grad Winkel hatte.:bang:

    Ich finds auch voll kompliziert. Dicke des Röhrchens, wie weit schiebt ich das Röhrchen in die Blätter, wo binde ich die Rohrblatter ab, wieviel Schleife ich oben ab und und und

    Mein Rohrblatt klang auch nicht so toll. War relativ druckanfällig und der Klang war nicht so kraftvoll. Da wäre dann wieder eine andere Sorte Plastikbecher gefragt. Ich kannte mal einen Bauer, der hat nur mit den Bechern gebaut und die Rohrblätter waren richtig gut.

    Übung macht den Meister....hihi und den Becher auch.

     
  7. Alarich

    Alarich Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.08
    Zuletzt hier:
    26.08.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.08.08   #7
    Hmhm ich kann leider überhaupt noch kein liedchen singen.
    Arbeite gerade an meinem ersten dudelsack (made aus holunder)
    werend dieser trocknet (3-4 Wochen) möcht ich mir die Kunst des Blättchenschnitzens aneigen.
    Meiner anleitung zufolge soll ich schilf nehmen für ein einfaches rohrblatt. Die einzigen Blätter die ich (zumindest Theoretisch) schnitzen kann sind klarinetten Blätter.
    Ich komm mit der Anleitung überhaupt nicht zurecht versuche sie aber wiederzugeben:
    (Ich rede vorerst einmal nur von dem Schallmei rohrblatt)

    1. Schilfrohr an einem knoten sowie in 40cm entvernung abschneiden (kotenstelle wenn nötig mit wachs abdichten)
    2. Und hier haperts schon... entweder von dem knoten aus kerbe einschneiden und in richtung offenes ende schneiden oder aber vom offenen ende aus einschneiden...

    Ediert: Soweit ich das jetzt verstanden habe weißt der knoten zum dudelsack hin und geschnitten wird das blatt in richtung dudelsack. Stimmt das?)

    Wie werden diese einfachrohrblätter geschliffen?

    Wie geht das mit den Doppelrohrblättern? Ich blick das noch überhaupt nicht bitte hilfe!
     
  8. uombre

    uombre Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.10
    Zuletzt hier:
    13.03.10
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.03.10   #8
    Hey. Deine zeichnung ist gut so funzt es auch aber ich nehme die transparente Bier Becher die schwingen super. manchmal stimmt der Ton aber nicht hat da njemand eine idee was man machen muß um dasRohrblatt zu stimmen.

    Pax vobiscum uombre
     
  9. junior_musikfan

    junior_musikfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.10.11
    Zuletzt hier:
    17.12.11
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.10.11   #9
    im aldi gibt es diese großen naturjogurtbecher...und als veganer gibt es im kaufland auch alpro soya jogurt...und....was sehr gut funzet: schilfrohr!?!?! die halten vielleciht nicht soo lange, aber schließlich ist das immernoch die alte gute variante.

    lg gregor
     
  10. Lederfuß

    Lederfuß Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.03.08
    Zuletzt hier:
    11.08.16
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    357
    Erstellt: 04.11.11   #10
    Hier mal ´n Tip: Willkommen bei www.dudelsackbau.de

    Jeder, der Jürgen kennt, weiß was für hervorragende Dudelsäcke er baut. Das Arbeitsbuch bezieht sich zwar auf Rohblätter für Schäferpfeifen C/G, aber dort kann man sich bestimmt den einen oder anderen Rat ableiten. ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping