Dur Pentatoniken

von hellrider, 10.09.05.

  1. hellrider

    hellrider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #1
    Hi Leutz!
    Ich suche ganz dringend tabs (jeweils die 5 fingersätze) zu den dur pentatoniken.
    die a-Dur kann ich perfekt, aber mir fehlen die anderen 4!
    könntet ihr sie mir schreiben oder so?? PLZ!!
    ich hab schon auf allen nur erdenklichen seiten nach geguckt aber keine tabs gefunden.
    MfG hellrider
     
  2. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 10.09.05   #2
    Es gibt nur eine Durpentatonik. Du meinst wahrscheinlich die Fingersätze der Dur Pentatonik. Was meinst du mit A-Dur kannst du perfekt ? Meinst du das erste A.-Dur Pattern ?

    http://www.guitarists.net/scales/index.php

    Übrigens gibt's im Board eine Suchfunktion. Und zum Thema Pentatonik wurde hier schon sehr viel gesagt.
     
  3. hellrider

    hellrider Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.05
    Zuletzt hier:
    24.11.05
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #3
    ich meine das ich von der A-Dur alle fingersätze kann. mir fällen nur die fingersätze zu e-dur, c-dur usw.
     
  4. Ay.Jay

    Ay.Jay Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.08.05
    Zuletzt hier:
    25.03.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #4
    Einfach den Grundton verschieben. D.h. du suchst den Grundton irgendwo am Griffbrett, suchst ein Pattern in dem der Grundton auf dieser Saite ist und verschiebst es.

    Beim Link von Stringgod sogar die Tonart angeben, in der die Pattern angezeigt werden
     
  5. Libertine

    Libertine Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.05
    Zuletzt hier:
    25.09.05
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.05   #5
    ist A-dur pentatonik nicht genau dasselbe wie fis moll und zum beispiel g dur nicht das selbe wie e -moll nur dass man den grundton von der dur tonart nimmt?
     
  6. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 10.09.05   #6
    Jo. :great:
     
  7. Dixiklo

    Dixiklo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.05
    Zuletzt hier:
    14.07.09
    Beiträge:
    738
    Ort:
    Lingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 11.09.05   #7
    doch, isses also einfach 2. Bund auffer E-saite anfangn und normale Penta spieln, fertig
     
  8. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 13.09.05   #8
    Wenn du die 5 Pattern kannst, dann kannst du jede Moll- und Dur-Pentatonik spielen. Schiebst du zB deine Patterns einen Bund höher hast du die A#- oder Bb-Penta. Noch einen Bund weiter die B-Penta, noch n Bund höher die C-Penta.

    Es ist also an der Zeit sich die Tonleiter in Halbtonschritten reinzuziehen. Ich hatte das schonmal irgendwann notiert:


    Chromatische Tonleiter
    C Des D Es E F Ges G As A Bb B C Des D Es E F Ges G As A Bb B C

    C Cis D Dis E F Fis G Gis A B H C Cis D Dis E F Fis G Gis A B H C
    = - - - - - - = - - - - - - = C/Am
    1 + 2 + 3 4 + 5 + 6 + 7 8 C-Dur
    = - - - - - - =
    1 + 2 3 + 4 + 5 6 + 7 + 8 A-Moll

    C Cis D Dis E F Fis G Gis A B H C Cis D Dis E F Fis G Gis A B H C
    . : . . . . . . : . . . . . D/Hm
    1 + 2 + 3 4 + 5 + 6 + 7 8 D-Dur
    : . . . . . . :
    1 + 2 3 + 4 + 5 6 + 7 + 8 H-Moll


    Das ist die Tonleiter in Halbtonschritten.
    Ich habe sie zweimal nacheinander aufgeschrieben.

    In der oberen Reihe mit den Bezeichnungen für erniedrigen (es b)
    und den internationalen Bezeichnung (Bb und B).
    (Die brauchen wir im Moment noch nicht)

    In der unteren Reihe mit den Halbtonbezeichnungen für erhöhen (is, #)
    und den in Deutschland übliche Bezeichnungen (B H).

    Hinweis: Kümmert euch zunächst noch nicht um die Molltonleitern!
    Das ist der zweite Schritt.

    Die unterstrichenen Töne machen die C-Dur Tonleiter kenntlich
    (fang bei C an und zähle bis zum nächsten C)
    und gleichfalls die A-Moll Tonleiter.
    (fang bei A an und zähle bis zum nächsten A)

    Durch verschieben erhält man alle anderen Tonleitern.
    Als Beispiel habe ich Punkte unter D-Dur/H-Moll gemacht.
    Für D-Dur fang bei D an und zähle bis zum nächsten D.
    Für Hm fang bei H an und zähle bis zum nächsten H.

    Dur-Tonleitern haben folgendes Schema:
    1 + 2 + 3 4 + 5 + 6 + 7 8 (+ ist ein Halbton, zwischen 3 4 und 7 8 fehlt er)
    Moll-Tonleitern haben dieses Schema:
    1 + 2 3 + 4 + 5 6 + 7 + 8 (+ ist ein Halbton, zwischen 2 3 und 5 6 fehlt er)


    So ... wenn du die Reihenfolge der Töne auf der Gitarre kennst oder nachlesen kannst, kannst du durch Verschieben jede Tonleiter oder Pentatonik spielen. Schiebt man jetzt zB.ein Pattern aus dem 3.Bd 5 Bünde nach links landet man im 10.Bund (0=12 also 2,1,12,11,10). So passen immer alle 5.Patterns aufs Griffbrett, je nach Tonart sind die gleichen Patterns mal unten und mal oben auf dem Griffbrett.

    Ich hoffe das ist verständlich. In meinem Text ist auch noch der Aufbau von Moll- und Dur-Tonleitern erklärt. Lass dich nicht irritieren, im Zweifel reicht einfach die Reihenfolge der Töne (chromatische Tonleiter).

    Vauge
     
  9. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 13.09.05   #9
    Am Besten immer nochmal kontrollieren, ob's richtig dargestellt wird, denn ich erkenne hier garnichts draus.

    Verschiebt man es 5 Bünde nach links ist man auf der Kopfplatte. :) Verschiebt man 5 Bünde nach rechts, ist man im 8. Bund. Oder nicht ?
     
  10. Vauge

    Vauge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.10.04
    Zuletzt hier:
    13.11.09
    Beiträge:
    146
    Ort:
    Bremerhaven
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 20.09.05   #10
    Hallo!
    Entschuldigt bitte, in diesem Forum wird der Text anders formatiert als ich es gewöhnt bin. Jetzt ist es richtig dargestellt.

    Das Verschieben nach links geschieht über den Rand hinaus. Man fängt dann im 12.Bd wieder an und schiebt weiter nach links. Deshalb das Schema:(0=12 also 2,1,12,11,10).

    Vauge
     
  11. DeathMetal

    DeathMetal Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.04
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Österreich | Tirol
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    459
    Erstellt: 20.09.05   #11
    Auf www.all-guitar-chords.com

    kannst du dir die Patterns dazu noch mal ansehen (nur zur Kontrolle ...) ... bringt einiges das alles mal durchzugehen und immer wieder mal abzuchecken denn dann wird`s schön flüssig und man braucht nicht mehr nachzudenken ...

    Grüße

    Manuel
     
Die Seite wird geladen...

mapping