E Cello von 4/4 auf 7/8. verkleinern

von Linaria, 18.10.19.

  1. Linaria

    Linaria Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 18.10.19   #1
    Hallo,
    ich spiele seit 2 Jahren ein 7/8 Cello und habe mir jetzt billig ein e-Cello zum leise Üben gebraucht gekauft. Ist vermutlich ein semiakustisches. Kann man das wohl auf ein 7/8 verkleinern? Nur unten den Steg versetzen oder muss man auch oben etwas unterbauen?
    Und noch was: die A und D Saiten sind sehr hart und auch dünn, kein schöner Klang. Kann man normale Cellosaiten nehmen oder braucht man spezielle?
    Herzlichen Dank für eine Antwort. Bin übrigens 63 und noch am Anfang vom Cellospiel ☺
    2019-10-18 16.03.56.jpg 2019-10-18 16.05.00.jpg
     
  2. GeiGit

    GeiGit Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    12.12.13
    Beiträge:
    4.134
    Ort:
    CGS-Schwabbach
    Zustimmungen:
    5.368
    Kekse:
    61.116
    Erstellt: 18.10.19   #2
    Man sieht auf deinen Bildern nicht unbedingt ob der Stegsockel in einer Fräsung oder auf dem blanken Holz steht.
    Sollte er das tun, hat er wahrscheinlich eine Bohrung nach unten für den Pickup.
    Insofern könnte es möglich sein den Steg zu verschieben, allerdings muss man dann doch etwas mehr tun als ihn "nur" zu verschieben.

    Es gehen alle Saiten. Du hast keinen magnetischen Pickup, insofern brauchst du keine Stahlsaiten.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. Linaria

    Linaria Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.19
    Zuletzt hier:
    23.10.19
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.10.19   #3
    Danke, ja, der Steg steht in einer Art Kasten, der auf die Decke geschraubt ist, unten ist ein Loch für den Tonabnehmer. Könnte man vermutlich umbauen, dann wäre nur das alte Loch in der Decke zu sehen. Wir haben jetzt erstmal oben am Sattel etwas Holz untrgelegt, so dass der Sattel weiter Richtung Steg liegt und den Steg ein ganz klein bisschen schräg gestellt. Ist jetzt ein perfektes 7/8 von den Maßen. Jetzt fehlen nur noch schöne neue A und D Saite. Da bin ich noch unsicher...
     
  4. Michael Burman

    Michael Burman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.01.06
    Zuletzt hier:
    20.11.19
    Beiträge:
    8.602
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    1.565
    Kekse:
    11.048
    Erstellt: 19.10.19   #4
    Was Saiten angeht, NS Design gibt z.B. für ihre Instrumente folgende Empfehlung:

    "Note: We recommend NS Electric Strings, but any solid and stranded core strings may be used. We do not recommend nylon (Perlon) core strings, which have a great deal of stretch, and must be pulled firmly through tuner to pre-tension the string before tuning."

    https://thinkns.com/accessory/ns-electric-strings/

    Nur so als Beispiel. Die NS Electric Strings sind von D'Addario und sind metallisch. Ich habe eine Geige von NS Design gekauft, und da sind diese metallischen Saiten drauf. Solange sie halten, werde ich sie spielen. Mir macht es übrigens nichts aus das Instrument auch mal runterzustimmen, damit die Saitenspannung geringer wird. Ich spiele nicht im klassischen Orchester. Meine Gitarren und E-Bass-Gitarren stimme ich auch je nachdem und je nach Saiten tiefer als Standard. Dickere Saiten sind angenehmer zu spielen, aber erst wenn sie nicht zu stark gespannt sind. Deshalb stimme ich Instrumente öfters tiefer. Zumindest bei meiner E-Gitarre werden dickere Saiten auch besser bzw. gleichmäßiger abgenommen.
     
  5. cello und bass

    cello und bass Mod Streicher/HipHop Moderator

    Im Board seit:
    04.12.06
    Beiträge:
    10.219
    Ort:
    Sesshaft
    Zustimmungen:
    3.453
    Kekse:
    64.221
    Erstellt: 22.10.19   #5
    :great: für den Umbau - kannst du noch ein Foto vom Istzustand posten?

    Fraeg: klingen die Saiten nur akustisch oder auch elektrisch schlecht? Wie alt sind die?
    Meine Lieblingssaiten (schön warm klingend) Jarga dolce
     
Die Seite wird geladen...

mapping