e-Gitarre am Akustikamp

von RiCO, 26.07.04.

  1. RiCO

    RiCO Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.04   #1
    Hallo zusammen!

    Kann mann eine e-Gitarre (natürlich ggf. mit Effekt-Pedalen) über einen Akutikamp spielen? Sollte ja eigentlich funktionieren oder gibts da was, das ich noch unbedingt wissen sollte? :rolleyes:

    Viele Grüße
    RiCO
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.07.04   #2
    Technisch duerfte das kein Problem sein, je nach Amp bzw. sonstigem Setup wird sich das eher bescheiden ahoeren.

    Recht gut dagegen duerften die Ergebnisse mit einem Modeller (z.B.: Pod, Tonelab) sein, da diese Geraete ja sowieso auf ein Full-Range System angelegt sind. Ausserdem gibt es einige Acoustic Amps, die auch den Anschluss einer E-Gitarre vorsehen.
     
  3. RiCO

    RiCO Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    26.07.08
    Beiträge:
    103
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.04   #3
    Ja also es sieht so aus, dass ich mir für unseren neuen Proberaum einen Akustikamp kaufen möchte. Hauptsächlich für A-Gitarre und Gesang. Aber wenn wir die E-Gitarre auch drüber spielen könnten, bräuchten wir nicht auch gleich noch nen neuen E-Amp, weil der jetzige nicht meinem neuen Gitarristen gehört und er selbst bisher nur nen 15 Watt Amp für zuhause hat ;)

    Noch eine Frage: zZ spielt er die Distortion über den eingebauten Overdrive des Amps. Wenn man ein externes Distortion-Pedal benutzt, spielt man das doch eh über den Clean-Kanal des Amps, oder nicht? Weil dann müßte sich das doch auch über den A-Amp gut anhören, zumal der ja eh einen weitaus besseren Klang hat, als ein E-Amp (also mal vorrausgesetzt, es ist ein ganz guter A-Amp :D)

    Viele Grüße
    RiCO
     
  4. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.07.04   #4
    Acoustic-Amps sind IMHO einfach ueberteuert... wenn du sowieso in einer Band spielst solltet ihr das Geld lieber in eine Klein-PA stecken, da habt ihr definitiv mehr ddavon.

    Der A-Amp hat keinen besseren Klang als ein E-Gitarren-Amp, er hat einen anderen Verwendungszweck. Waehrend der A-Gitarrenamp nichts anderes zu tun hat als das Signal moeglichst unverfaelscht zu verstaerken (also so natuerlich wie moeglich wiederzugeben) ist der E-Gitarrenamp Teil des Intstrumentes.

    Und ja, idR spielt man Zerrpedale in den cleanen Kanal (Wie immer, Ausnahmen haben die Regel ;) ), da aber den meisten Zerrpedalen eine Boxensimulation fehlt, wird dir der Akustikamp das unverfaelschte Signal aus dem Zerrpedal liefern, und das klingt nicht wirklich gut.
     
  5. gguitarman

    gguitarman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.07.04
    Zuletzt hier:
    10.02.09
    Beiträge:
    223
    Ort:
    Südtirol
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 27.07.04   #5
    Kleine Gegenfrage

    Kan man eine Akustikgitarren in einen e-amp gehen lassen
    oder gibts da probleme :confused:
     
  6. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.07.04   #6
    Das geht auch, aber die Einschraenkungen sind dann halt umgekehrt, der E-Gitarren-Amp formt den Ton mit, was bei der E-Acoustic ja eher unerwuenscht ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping