E-Gitarre für Rock-Metal, Budget etwa 300 Euro

T
TSch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.14
Registriert
06.08.14
Beiträge
3
Kekse
0
Hallo,

habe schon lange im Kopf mal E-Gitarre zu lernen. Gerade ist die Zeit, sowie das Geld und die Motivation da, um endlich mal den ersten Schritt zu wagen. Problem: Ich habe wirklich keine Ahnung davon und der nächste Musik-Laden ist 100km entfernt, also würde ich mich natürlich am Liebsten über's Internet informieren wollen und es dort auch bestellen. Klar wäre es besser, wenn ich die E-Gitarre vorher selbst in der Hand halten würde, um die Entscheidung zu fällen, aber da ich wirklich 0 Ahnung davon hab, könnte ich maximal die Form beurteilen und da bin ich doch eher flexibel (schmaler Hals bevorzugt, weil kleine Hände), wenn sich nicht gerade ein Zacken in meine Brust bohrt. Nach langer Recherche habe ich 2 Gitarren in meiner engeren Auswahl:

https://www.thomann.de/de/ibanez_grg270b_bkn.htm

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_m100fm_stbk.htm

Beide in meinem 300 Euro Budget, schlicht in Form und Farbe und anscheinend (laut YouTube Tests) ganz gute Gitarren, auch soud-technisch und von der Verarbeitung. Gewollt ist die E-Gitarre für Rock-Metal, ich brauche also keine Anfänger Gitarre in dem Sinn, dass ich unbedingt so viel Stilrichtungen wie möglich ausprobieren kann.

Da selbst 300 Euro keine kleine Investition für mich sind, würde es mich natürlich interessieren, ob ich irgendwelche Details vergesse, die eine Gitarre ohnehin ausschließen, oder welche E-Gitarre mehr zu empfehlen wäre, für meine Bedürfnisse? Welche E-Gitarre wäre die bessere für einen Anfänger, der Rock-Metal spielen möchte? Welche Unterschiede gibt es, die ich als Laie nicht auf den ersten Blick und nach meiner Recherche erkennen kann? Gibt es bessere Alternativen? (wenn beides gute Gitarren sind, dann ist das auch eine gute Antwort! :p dann nehm ich nämlich die ESP, weil die mir vom Design n wenig besser gefällt - habe nur gehört, dass Ibanez n besseres P/L Verhältnis hat und mehr positive Bewertungen bei Thomann)

Hoffe jemand kann mir da weiterhelfen. Vielen Dank schonmal im Voraus!

Als Verstärker habe ich mir übrigens diesen rausgesucht: https://www.thomann.de/de/line6_spider_iv_30.htm (denke damit kann man nichts falsch machen? - korrigiert mich bitte, falls ich falsch liege :D)

LG :)
 
Eigenschaft
 
A
Absinther
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.14
Registriert
21.04.14
Beiträge
47
Kekse
0
Erstmal Willkommen im Forum :)
Die Ibanez is ansich nicht schlecht aber als Anfänger würde ich etwas ohne Tremolo bevorzugen, da es nicht gerade das stimmstabilste System ist und die Saiten zu wechseln ist gerade für einen Anfänger auch nicht einfacher.
Kann dir diese hier empfehlen https://www.thomann.de/de/ibanez_rg421_mol.htm
Ein kumpel von mir hat die als Ersatz für seine Steve Vai und die klingt richtig anständig - Gerade für Rock und Metal. Ansonsten kann ich die Epiphone Les Paul Modelle der höheren Klasse empfehlen - Die haben aber eben keine flitzehals und sind etwas schwerer. Das ist natürlich wieder Geschmackssache.
Alles in allem kann man Ibanez sehr empfehlen. Gut verarbeit und günstig und auch oft gebraucht zu finden falls das eine Option für dich wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 4 Benutzer
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Absinther hat recht, ein Tremolo brauchst du absolut nicht, oftmals sind das die Schwachstellen bei günstigeren Modellen wo dann schon ein Anfänger dran verzweifeln kann wenn da was nicht richtig eingestellt ist.

Mein Tipp

http://www.ebay.de/itm/Guitare-Elec...strumentsMusique_Guitares&hash=item5d4d5c7ac9


Eine Cort Katana mit Seymour Duncan Pickups, Mahagoni Body und eingeleimtem Mahagonihals, Tonepros Brücke und gebaut in Korea. Die Gitarre hat mal gut das Doppelte gekostet und damit wärst du sehr gut ausgestattet.

Alleine schon die Seymour Duncan Pickups machen klanglich nen Riesen Unterschied ..

Diese Pickups sind dort verbaut, absolut bewährte Klassiker die auch von sehr vielen Profis benutzt werden.

Steg: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sh4bk_jeff_beck_pickup.htm

Hals: https://www.thomann.de/de/seymour_duncan_sh1_n59.htm


Fotos: http://www.jamtank.org/topic/1584-w...itanium-rare-discontinued-model-corts-finest/

cort-kx101-black-titanium-576096.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 6 Benutzer
T
TSch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.14
Registriert
06.08.14
Beiträge
3
Kekse
0
oh, gut zu wissen :p. Danke schonmal für die Antworten.

Hatte deswegen meine aller erste Wahl rausgenommen, weil ich dachte, dass es bestimmt besser wäre, wenn man sowas hat :D.
Die würde dann ja jetzt wieder in Frage kommen:

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_mh_100qm_nt.htm

Wie steht's um die? Sieht für mich (der keine Ahnung davon hat) genauso aus und die gefällt mir vom Design dann noch n Stück besser und ist halt neu, was mir auch wichtig wäre.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
M
Maxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.22
Registriert
04.09.05
Beiträge
4.004
Kekse
5.790
oh, gut zu wissen :p. Danke schonmal für die Antworten.

Hatte deswegen meine aller erste Wahl rausgenommen, weil ich dachte, dass es bestimmt besser wäre, wenn man sowas hat :D.
Die würde dann ja jetzt wieder in Frage kommen:

https://www.thomann.de/de/esp_ltd_mh_100qm_nt.htm

Wie steht's um die? Sieht für mich (der keine Ahnung davon hat) genauso aus und die gefällt mir vom Design dann noch n Stück besser und ist halt neu, was mir auch wichtig wäre.
Die günstigen ESP ltd geschichten finde ich persönlich solalala, aber kann man aufjedenfall was mit anfangen.

Der ebay link von musikuss ist wohl aber neu und nicht gebraucht!!! Davon abgesehen, bei den gebrauchtpreisen bei Gitarren ist gebraucht kauf fast IMMEr die bessere wahl. An deiner Stelle würde ich sicher auch was gebrauchtes kaufen.

Lg
Max
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Hm für das Geld gibts besseres glaub mir ;) Ja optisch ist die schon ganz schick

Ja Gebraucht bekommt man natürlich noch mehr fürs Geld .. aber als Anfänger ist er bei nem Händler halt auch eher auf der sicheren Seite wenn ihm was nicht gefällt kann er es einfach zurückschicken
Wobei ich bei Gebrauchtkäufen bis jetzt noch keine Probleme hatte ..
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
G
Gast 2346
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.17
Registriert
06.03.14
Beiträge
3.283
Kekse
9.209
Mit einer gebrauchten Cort aus einer hohen Liga machst du nix falsch. Z.B. KX1Q oder eine G280.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
Oder die die ich verlinkt hab, die ist neu und vom Händler .. zwar aus Frankreich aber der Preis ist echt gut

@ Tsch

Wenn ich noch was passendes für dich finde melde ich mich ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
T
TSch
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.08.14
Registriert
06.08.14
Beiträge
3
Kekse
0
Ja, natürlich würde ich gebraucht gleich was viel besseres bekommen, aber da hätte ich dann doch zuviel Angst, dass ich über den Tisch gezogen werde, weil ich eben keine Ahnung davon habe. Bei einem seriösen Händler kann ich die Gitarre mal eben Umtauschen, habe meine Gewährleistung etc.... Der eBay Link scheint zwar auch ein Händler sein, aber ich glaub ich gehe lieber auf Nummer Sicher :D. Thomann hat sich da schon schnell heraus kristallisiert als eine Seite, wo ich die gerne bestellen würde.

Die von mir zuletzt Verlinkte scheint gerade noch mein Favorit zu sein, auch wenn ich vielleicht mehr für mein Geld kriegen würde.... Denke sowieso nich, dass ich als Anfänger gleich die riesen Unterschiede zwischen bestimmten E-Gitarren höre :p. Möchte einfach nur was solides, auf dem ich gut die Grundlagen lernen kann. Irgendwann wirds dann sowieso nochmal was teureres.

Aber nur her mit den Vorschlägen und danke für die bereits geposteten! :D Fix is sowieso noch nichts und möchte mir auch n paar Tage Zeit lassen, bevor ich eine bestell...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
musikuss
musikuss
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
27.06.07
Beiträge
11.361
Kekse
33.489
OK das ist schon ne vernünftige Einstellung die du da hast.

Letztes mal als ich beim Thomann war hab ich mal hier diese günstige Schecter SGR angespielt und fand die für den Preis echt solide .. für den Einstieg auf jedenfall ausreichend und prima bespielbar.

https://www.thomann.de/de/schecter_sgr_by_schecter_c_1_black.htm

Da kannst du noch nen Hunni knapp sparen den du dann am besten noch in den Amp steckst ..



Du kannst Dir auch mal die Harley Benton Gitarren anschauen, davon hatte ich auch schon einige in den Händen und man kann da echt super Instrumente bekommen, ab und zu sind da sicher auchmal Nieten dabei (Qualitätsstreueung eben) aber Thomann kontrolliert die Harley Bentons glaub ich alle und sortiert die unbrauchbaren aus.
Da kein Zwischenhändler da ist sind die Gitarren eben viel billiger ..

Zb.

https://www.thomann.de/de/harley_benton_ex76_bk_classic_series.htm

https://www.thomann.de/de/harley_benton_l1000_vb_progressive_line.htm

https://www.thomann.de/de/harley_benton_ex_84_black_progressive_serie.htm

https://www.thomann.de/de/harley_benton_s600_vi_vintage_series.htm

Gibt zu den Gitarren auch noch User Threads hier im Forum .. manche User wie zB Austin Powers haben auch einige davon weiter umgebaut und verschönert usw.

zB hier zu sehen
https://www.musiker-board.de/modifi...-austin-powers-kreationen-eine-ubersicht.html
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
M
Maxi
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.22
Registriert
04.09.05
Beiträge
4.004
Kekse
5.790
Ja, natürlich würde ich gebraucht gleich was viel besseres bekommen, aber da hätte ich dann doch zuviel Angst, dass ich über den Tisch gezogen werde, weil ich eben keine Ahnung davon habe. Bei einem seriösen Händler kann ich die Gitarre mal eben Umtauschen, habe meine Gewährleistung etc.... Der eBay Link scheint zwar auch ein Händler sein, aber ich glaub ich gehe lieber auf Nummer Sicher :D. Thomann hat sich da schon schnell heraus kristallisiert als eine Seite, wo ich die gerne bestellen würde.

Die von mir zuletzt Verlinkte scheint gerade noch mein Favorit zu sein, auch wenn ich vielleicht mehr für mein Geld kriegen würde.... Denke sowieso nich, dass ich als Anfänger gleich die riesen Unterschiede zwischen bestimmten E-Gitarren höre :p. Möchte einfach nur was solides, auf dem ich gut die Grundlagen lernen kann. Irgendwann wirds dann sowieso nochmal was teureres.

Aber nur her mit den Vorschlägen und danke für die bereits geposteten! :D Fix is sowieso noch nichts und möchte mir auch n paar Tage Zeit lassen, bevor ich eine bestell...

Was du als Anfänger aber merkst, auch wenn du große oder kleine klangliche eigenschaften noch nicht wirklich vergleichen kannst, gibt es bei günstigen Gitarren immer mal wieder stress mit der technick, volume poti locker, nicht stimmstabil, intonation unsauber etc. pp. - das merkst du dann als anfänger (je nach gehör und gefühl) mal mehr mal weniger. Ist aber trotzdem ärgerlich. Mir so auf der geige z.b. passiert, günstiges teil gekauft zum ausprobieren, alle 2 minuten am nachstimmen gewesen, dadurch nicht viel spielspaß gehabt, teil stand nur in der ecke und joar. Das war schon die ganze story von dem zukünftigen nicht-teufelsgeiger. *lach* - Die qualität bei Gitarren, gerade so um 300€ ist aber in den letzten Jahren wirklich hochgegangen, halte das entzwichen eher für die ausnahme, wobei ich denke das du von der verarbeitunb bei Ibanez besser aufgehoben bist. Z.b. auch: https://www.thomann.de/de/ibanez_rg421_mol.htm die hier, meine freundin hat soeine und die ist ziehmlich geil (die Gitarre, die freundin zwar auch, aber naja...ihr wisst schon), und sieht verdammt gut aus.
Alternativ z.b.:
https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112v_rbr.htm
https://www.thomann.de/de/sterling_by_music_man_sub_sl_silo_3_wh_b_stock.htm

Übrigens, ich finde nicht das das tremolo ein allzu großes problem ist. Man kann es notfalls mit wenig aufwand ''ausschalten'' und mit hilfe von youtube und co, lassen sich auch für jeden die ersten parr saitenwechsel schritt für schritt mitmachen, und dann hat mans auch langsam. Wenn du aber kein bock hast dich mit der technick etwas ausseinanderzusetzen, lass die finger davon.

Lg
Max
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
gidarr
gidarr
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
08.01.11
Beiträge
6.620
Kekse
95.791
Ort
Ostalb
Ich kann es nicht unterlassen, noch einmal auf die Gain by FGN-Gitarren hinzuweisen. Falls Du Dich mit deren Form anfreunden kannst, findest Du vielleicht auch noch die gewünschte Tonabnehmerbestückung mit der passenden Farbe?
Hier gibt es zum Beispiel nicht einmal weit von mir entfernt, noch einige im Ausverkauf - ungefähr um den halben ehemaligen Preis! Damit kannst Du meiner Meinung nach nichts falsch machen, zumal sie auch für Metal nicht ganz ungeeignet sein sollten. ;)
Es handelt sich dabei nicht mehr um einfache Einsteigergitarren, die sind ich einfach schon richtig gut, meiner bescheidenen Meinung nach. Ein schönes Beispiel, was man heute für relativ wenig Geld bekommt - und schon bei Deinem eingeplanten Budget geht es los! :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.791
Kekse
97.239
Die Gain Gitarren gibts auch für noch weniger Geld immer wieder bei Ebay. Die werden dort regelmäßig vom Beyer's Music verkauft.
Ich kann über den Laden nichts Gutes berichten, aber man hat immerhin 2 Wochen Rückgaberecht.
Man könnte es also drauf ankommen lassen.
 
Marlon1999
Marlon1999
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
20.01.22
Registriert
08.06.13
Beiträge
475
Kekse
3.354
Ort
Heidelberg, Deutschland
Hey,

eine günstige SG wäre auch drinnen. Angus Young zB spielt so eine. Zwar kostet so eine wie er spielt ein paar Tausend €€€ aber von Hausmarken wie (bin ich eigentl kein Fan von) Harley Benton oder eher sowas wie Epiphone ( http://www.session.de/EPIPHONE-Ltd-Ed-1966-G-400-Pro-NH-CH.html?listtype=search&searchparam=SG ) haben auch günstigere. Ich würde dir aber empfehlen: Leg bisschen mehr drauf und kauf dir eine Gibson SG !!! Damus man dann aber schon NEU 1200 bis 1300 € hinblättern. Dafür ist der wiederverkaufswert fast identisch. Oder du kaufst dir gleih eine gebrauchte Gibson SG http://www.ebay.de/itm/GIBSON-SG-SP.../141376669424?pt=Gitarren&hash=item20eab4c6f0 und zahlst ca 600€ (in Auktionen wahrscheinlich so um die 400 bis 500).

Ach... und wegen Verstärker: Ich denke, auf dem Gebrauchtwarenmakt bekommt mann noch bessere für den Preis. Setzt du viel auf Marken? Markenprodukte haben nämlich einen hohen (im vergleich zum Neupreis einen geringen verlust) Verkaufswert. Dafür sind sie halt (wie oben schon erwähnt) teurer. Bei eBay zb habe ich die Verstärker gefunden:

Marshall: http://www.ebay.de/itm/Marshall-Val...olt-/171415003701?pt=Amps&hash=item27e9216235
http://www.ebay.de/itm/Marshall-MG-...dal-/131272047080?pt=Amps&hash=item1e906c79e8 (den habe ich unter anderem. War mein Amp vor dem JTM45. Habe mit dem MG gute Erfahrung gemacht und der ist auch bandtauglich)
http://www.ebay.de/itm/Marshall-Mas...ann-/151383579197?pt=Amps&hash=item233f2a1a3d (wenige Regler - wenig einzustellen - einfach zu bedienen)

Ich hoffe ich konnte dir weiter helfen.
Ich bin ein Marshall Fan.

VG Marlon1999 :rock:
 
Zuletzt bearbeitet:
G
Gast 2346
Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
13.04.17
Registriert
06.03.14
Beiträge
3.283
Kekse
9.209
Naaaa, wenn ich eine Std. kaufe, bekomme ich nicht einen annähernd identischen Wert zurück.
Die alten SGJs aus 2013 sind günstig, wenn es eine SG sein soll...
 
Myxin
Myxin
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.02.23
Registriert
25.07.04
Beiträge
21.791
Kekse
97.239
Der TO hat sowieso schon seit über 10 Tagen nix mehr gepostet, vielleicht hat er ja schon eine Gitarre mittlerweile. Warten wir lieber mal ab, was er sagt, wenn er sich wieder meldet.
 
C
Captain Crazy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.15
Registriert
07.08.14
Beiträge
14
Kekse
0
Hallo , ich schließe mich hier mal an. :hat:

Suche auch eine E-gitarre Vorrangig Metal , Rock budget bis max 400€ ohne Tremolo

Hatte bis jetzt eine yamaha Pacifica 120H die war an sich nicht verkehrt , ich fand die bespielbarkeit gut

Wichtig für mich als anfänger ist , das sie sich gut bespielen lässt und das man evt. auch mal andere Spielen kann.

Die oben genannte sagt mir schon sehr zu.

Hatte auch an diese hier gedacht und dann das Tremolo system still zulegen https://www.thomann.de/de/ibanez_grg250dxbkf.htm
 
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
984
Kekse
279
Solange die von Musikuss verlnkte Cort noch da ist, würde ich die immer allen günstigen Versandhausgitarren vorziehen! Ich spiele schon länger und hätte die Gitarre fast geholt, hätte ich nicht eine B-Stock Ibanez Prestige für unter 500€ ergattert.

Bei dem Händler müsst ihr zwar noch Versand bezahlen, aber ihr könnt auch einen Preisvorschlag machen, sodass ihr am Ende bei ca 320€ rauskommt!
 
C
Captain Crazy
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.11.15
Registriert
07.08.14
Beiträge
14
Kekse
0
Ist die Cort denn nur für Metal zugebrauchen? Weil gerade als Anfänger irrt mann ja doch mal quer beet.
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben