Kauftip Für E-Gitarre bis 450 euro(für halbanfänger)

von Melf, 26.07.08.

  1. Melf

    Melf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    N'ham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.07.08   #1
    Joa Name sagt eig. schon ziemlich viel. Ich suche eine gute Gitarre bis so 450 euro . Ich kriege Weihnachten E-gitarre und alles und kann mir das zusammenstellen was ich alles brauche bis so 600-650 euro. Da ich noch was zum verzerren brauche bin ich glaub ich dann mit so 450 euro für die Gitarre gut aufgehoben. Jetzt hab ich nur eine Akustikgitarre hier stehen also ein kompletter Neuling bin ich nicht und beim Kumpel habich auch schonmal e gespielt und so aber hab nochnicht so die Ahnung was gut für de Anfang ist. Kumpel hat mir schon die ESP LTD V-200 BK empfohlen aber ich wollte noch ein paar andere Meinungen einhohlen. Musikalisch bin ich so in Richtung Metal unterwegs und n tremolo wäre schon nicht schlecht ist aber auch nicht zwingend notwendig
     
  2. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
  3. Iron Maiden Fan

    Iron Maiden Fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.04.06
    Zuletzt hier:
    8.03.11
    Beiträge:
    448
    Ort:
    Koblenz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.322
    Erstellt: 27.07.08   #3
    https://www.thomann.de/de/yamaha_pacifica_112_blk.htm

    Die wird eigentlich oft als erste Gitarre vorgeschlagen. Is mit dem Humbucker in der Bridge
    Position außerdem für härtere Sachen geeignet und sehr vielseitig. Bis jetz hab ich eig.
    nur positives über die Gitarre gehört und beklagt hat sich noch keiner (zumindest hab ich hier
    nix dazu gelesen :rolleyes:).
    Ansonsten schau dir vllt. nochn paar Ibanez Modelle an die sind eig. auch ganz gut.

    In Sachen Amp kann ich mich meinem Vorgänger nur anschließen. Entweder den Microcube
    oder den Vox Valevetronix (VORSICHT bei der Marshall MG-Reihe, die Reihe is eig. nich
    besonders beliebt und nur weil Marshall draufsteht isser noch lang nich gut ;))

    P.S.: Die Mex. Fender die hdespect vorgeschlagen hat ist ebenfalls in der Preisklasse sehr gut.

    MfG Marc :great:
     
  4. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 27.07.08   #4
  5. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
    Erstellt: 27.07.08   #5
    Das sind wirklich gute und solide Einsteigerinstrumente, da das Budget allerdings bei rund 600€ liegt, würde ich schon zu etwas mehr raten. Also eine Fender Mex statt einer Squier, eine RG, statt einer GRG und einem 30 Watter, statt einem 15 Watter.
    Nicht nur das die Möglichkeiten mehr und die Qualität eine größere ist (nicht nur die der Ware, auch die Qualität des Übens und Spielens), man spart sich so die Investition in die nächste Gewichtsklasse, die dann eben 30 Watt statt 15 etc. wäre.

    Ich denke mit einer schönen Fat- oder Superstrat und einem soliden, modernen Combo (der auch genügend Leistung hat, um mal mit nem Kumpel zusammen zu zocken) ist man für einiges an Stilistik gewappnet und wird auch noch in einigen Jahren Spaß mit dem Equipment haben.

    https://www.thomann.de/de/ibanez_rg370dxbk.htm und https://www.thomann.de/de/roland_cube30x.htm wären eine gute Wahl (liegt genau in dem Preisrahmen)
     
  6. hdespect

    hdespect Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    4.06.10
    Beiträge:
    391
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    392
    Erstellt: 27.07.08   #6
    Ich würde erstmal von solchen Zackenbarschen abraten - die taugen, gerade für einen Anfänger, nicht viel.. bei dieser extremen V-Form wird sich, wenn du sie vor dir hast, erstmal die Frage stellen, wie du sie im Sitzen spielst. Danach, wenn du sie im Stehen spielst, wirst du merken, dass sie kopflastig ist, der Gitarrenhals also nach unten, der Korpus nach oben kippt, wodurch du die Gitarre ständig in die richtige Position drücken musst.. das solltest du dir als Anfänger nicht antun
     
  7. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 27.07.08   #7
    ich finde die v-form sit imsitzen echt genial zu spielen, ich würd dennoch eher klassischeres empfehlen.
     
  8. Daniel9363

    Daniel9363 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.07.08
    Zuletzt hier:
    8.09.12
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Bochum
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.07.08   #8
  9. Eggi

    Eggi Inaktiv Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    15.08.16
    Beiträge:
    17.038
    Zustimmungen:
    3.811
    Kekse:
    130.840
    Erstellt: 27.07.08   #9
    Ich werfe jetzt mal was ganz anderes in den Raum.

    [​IMG]

    Bevor Fragen kommen. JA, ich habe sie schon gespielt, und sie gefiel mir besser als Pacifica, RG und Co in dieser Preisklasse. Sicher Geschmackssache, aber unbedingt eine Anspielempfehlung meinerseits.

    Hier noch ein paar Info's.

    kurzes User Review

    das kostet der Spass Musik Service hat sie leider nicht mehr im Programm, daher muss ich leider zum T verlinken.

    offizielle Homepage

    Hören und Sehen
     
  10. Melf

    Melf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    N'ham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.08.08   #10
    Erst einmal Danke für die Zahlreichen antworten und ich guck nochmal. Im Laden Test gespielt hab auch schon einige und eig. kam ich bis jetzt mit so ziemlich allen Standard Modellen gut klar. Ich werde nochmal besonders bei Ibanez gucken da ich auch schon viel positives über das Preis Leistungsverhältnis gehört habe. Danke nochmal und vielleicht kommen ja noch ein paar andere Meinungen.
     
  11. Desperados

    Desperados Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.06
    Zuletzt hier:
    7.06.12
    Beiträge:
    713
    Ort:
    Mönchengladbach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.358
    Erstellt: 06.08.08   #11
    Hallo Melf,
    ich kann mich auch nur den Ausführungen von hdespect in Sachen V-Form anschließen.
    Wenn du auf verrückte Formen stehst und Metal spielen willst kann diese Gitarre doch auch was für dich sein.
    Zumindest wirst du sie im sitzen spielen können ;) :D .

    Gruß Despi

    PS: Lass dir auch zu Weihnachten ein Deutsch Buch schenken.
    Sei mir nicht böse aber deine Auslassungen hier sind nur schwer und zügig zu lesen.
     
  12. Punka

    Punka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    3.115
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    44
    Kekse:
    3.486
    Erstellt: 06.08.08   #12
    OMG du hast da aber n weites Feld angesprochen, hehe.

    Ich würd mir mal anschauen:

    Epi Dot
    Epi Prophecy SG EX
    Epi Paulas
    Fender MIM Tele und Strat
     
  13. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.124
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.259
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 07.08.08   #13
    Deine Auslassungen :-)confused:) sind aber auch nicht von Pappe..:) Sorry bin schon weg...
     
  14. ~El Guitarrero~

    ~El Guitarrero~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.06
    Zuletzt hier:
    16.05.13
    Beiträge:
    602
    Ort:
    Rheda-Wiedenbrück
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.110
    Erstellt: 07.08.08   #14
    Also ich persönlich würde auch die Hagstrom präferieren. Ich habe sie zwar nicht selbst gespielt, allerdings haben Hagstrom den Ruf, sehr gut und sauber zu verarbeiten, was ich bei meinem letzten Musikgeschäft-Besuch an meinem zukünfitgen Baby, der Super Swede nachvollziehen konnte. Hagstrom-Gitarren sind einfach schon was feines. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Epiphone von der Verarbeitung den Schweden das Wasser reichen kann....


    Ausserdem hast du dadurch Geld gespart, welches du in einen besseren Amp investieren könntest. Denn eigentlich macht der Verstärker mehr aus, klanglich gesehen, als die Gitarre...


    Mfg Max!
     
  15. Tista

    Tista Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.08.08
    Zuletzt hier:
    9.05.09
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.08.08   #15
    Ich würde auch erstmal empfehlen , nen besseren Amp zu nehmen . Zb den line 6 spider 3 30 watt http://www.musik-produktiv.de/line-6-spider-iii-30.aspx .wenn du mehr geld übrig hast , empfehle ich auch den mit 75 watt. ansonsten schau dich eifnach mal um oder fahr in ein großes Musikgeschäft in deiner nähe und probier mal aus. (musik-produktiv , musicstore) . letztenendlich geht es darum , was sich für dich am besten anhört und was sich in deinen händen am besten anfühlt! Abraten kann ich von bc rich modellen bis 600 euro! die sind des öfteren schlecht verarbeitet und die b.d.s.m. humbucker sind meine rmeinung nach auch nicht das wahre!

    MFG dein Metalbrother ;)
     
  16. schmendrick

    schmendrick Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.02.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    10.124
    Ort:
    Aue
    Zustimmungen:
    3.259
    Kekse:
    44.987
    Erstellt: 08.08.08   #16
    Ich würde nun von den line6 spidern abraten. Zu chemisch...:(
     
  17. G. Rossdale

    G. Rossdale Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.07
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    2.221
    Zustimmungen:
    114
    Kekse:
    3.338
    Erstellt: 08.08.08   #17
    Ich glaub es nicht. Es ist gerade mal August und er denkt schon an Weihnachten. :screwy:

    Aber wie wäre es den mit einer Epiphone SG - G400 ?

    worn cherry
    https://www.thomann.de/de/epiphone_sg400_wc_egitarre.htm

    worn brown
    https://www.thomann.de/de/epiphone_vintage_g_400_wb.htm

    pitch black
    https://www.thomann.de/de/epiphone_gothic_g400.htm

    cherry red
    https://www.thomann.de/de/epiphone_sg400_ch.htm

    ebony (schwarz)
    https://www.thomann.de/de/epiphone_sg_g_400_eb.htm

    und einem Vox AD30

    https://www.thomann.de/de/vox_ad30vt_bundle.htm
     
  18. sunshineh

    sunshineh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.08
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    171
    Erstellt: 09.08.08   #18
    Hallo,

    ist nun die "Hagstrom UltraLux XL-5 IS" das non plus ultra??
    ..und sowohl für country, rock als auch metal geeignet?
    Kostet bei thomann 379EUR! Welche farbe würdet ihr wählen (indian summer?)?
    Am häufigsten möchte ich aber in der art spielen wie "ana free auf youtube zu hören ist, z.B. songs von nickelback etc.".


    Welcher verstärker passt dazu? Ich dachte ich nehem den
    ROLAND CUBE30X 219EUR dazu!???

    Was sollte ich noch bedenken?? ist die kombination ok?
     
  19. Yvo93

    Yvo93 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.07
    Zuletzt hier:
    16.05.16
    Beiträge:
    2.351
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.114
    Erstellt: 09.08.08   #19
    ic denke bei so nem budget kannste dir durchaus ne Ibanez rg 320 kaufen dazu vllt, noch en roland 15 ich dnek der reicht für den anfang da kommste sogar noch ziemlich billigweg aber hast was sehr gutes für den anfang ;)

    Mfg Yves
     
  20. Melf

    Melf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.08
    Zuletzt hier:
    19.03.10
    Beiträge:
    18
    Ort:
    N'ham
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.08.08   #20
    So dann will ich mich auch noch einmal melden. Also ich habe mich schon so ziehmlich entschieden was ich nehmen möchte und wollte nur nochmal eure meinung dazu höhren.

    IBANEZ RG321MHWK

    LINE6 SPIDER III 30

    Dazu noch Kabel ,Gitarrenständer und 1-2 Sätze neue Saiten und das wars auch schon. Bei Thoman im Creativ Bundle würde das dann c.a. 520 Euro kosten. Auch wenn ich noch ein wenig Spielraum habe vom Geld her denk ich das das doch eine ganz gute Wahl ist.
     
Die Seite wird geladen...

mapping