E-Gitarre Ibanez Artcore AXD71BK

von franxn, 15.12.05.

  1. franxn

    franxn Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.05   #1
    Hi erst mal allerseits !

    Also ich schreib es hir nochmals hinein, weil ich dann vielleicht mehr Antworten bekomme, als garkeine.

    Ich stehs mir voll auf Kyuss und QOTSA und hab auch auf deren DVD gesehen, das
    Josk Homme Halb Oder Vollresonanzgitarren für seinen typischen Sound benutzt !

    Mir ist dann auch gleich eine Ibanez Gitarre sofort ins Auge gesprungen und ich wollte
    euch fragen, ob jemand schon Erfahrungen mit dieser wunderschönen Gitarre gemacht hat ????

    ICh will sie umbedingt haben !

    Nun, mein Gitarre Lehrer hat gesagt, dass man ohne weiteres so einen Sound mit
    dieser Gitarre hinbekommt ! Stimmt das ?

    Kann ich mit dieser Gitarre genauso dreckigen Rock oder Metal spielen wie bluesigere Gschichtn ?

    Danke schon mal im Voraus !

    Frank
     
  2. yamcanadian

    yamcanadian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    21.01.07
    Beiträge:
    734
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    242
    Erstellt: 15.12.05   #2
    Vollresonanzgitarren wuerde ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ausschliessen - da nervt die Rueckkopplung viel zu sehr, bei hohem Volume und/oder Gain.
    Die silberne Halbresonanz die Josh bei QUOTSA spielt ist ne Ovation Signature glaube ich(gab's hier mal nen Thread zu).

    ohne weiteres stimmt nie, aber theoretisch ist das gut moeglich, ja :)

    Blues auf jeden Fall, Rock ja (Britrock vor allem) - Metal wird wegen des geringeren Attack (dafuer mehr Dynamik) wohl gewoehnungsbeduerftig, aber es gibt ja auch DeathMetal mit Telecastern....

    Spiel sie einfach an ;)
     
  3. franxn

    franxn Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.05
    Zuletzt hier:
    1.03.07
    Beiträge:
    13
    Ort:
    Baden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.12.05   #3
    Ja aber für metal kann ich ja dann einfach einen schönen Effekt zuschalten ! Dürft kein problem sein, oder?
     
  4. Freakshow

    Freakshow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.05
    Zuletzt hier:
    23.03.15
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Am Arsch der Welt
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    894
    Erstellt: 16.12.05   #4
    Richtig erkannt. Kauf sie dir, aber spiel sie davor umbedingt erst an.. vonmiraus auch zwei Stunden. Man muss vor dem Kauf halt wissen, ob die wirklich das kann, was man erwartet und ob du sie überhaupt gut spielen kannst. :cool:
     
  5. Poddy

    Poddy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.06.05
    Zuletzt hier:
    13.09.16
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 16.12.05   #5
    Jo, Jo!

    Besitze unter anderem auch ne Ibanez Artcore(AFS-75TRD). Is auch ne Vollresonanz, also ohen Sustainblock inner Mitte. Geiles Teil muß ich sagen. Spiele auch härteren Rock á la Foo Fighters etc...! Man mag es kaum glauben, aber diese Gitarren rocken wie Sau:great: . Aber wie gesagt: Vorsicht bei extremen Lautsärken. Die Dinger fangen sich aufgrund iherer Bauweise relativ schnell Feedbacks ein. Das bekommt man aber mit ner guten Ampeinstellung( nicht zu viel Gain) gut in den Griff. Man sollte sich auch nicht direkt vor die Box stellen, da hat man schnell mal das Gefühl die Gitarre würde sich aufgrund des Feedbacks atomatisieren. Aber wie gesacht. Die Artcore Gitarren sind definitiv Rockklampfen in old schooler Optik. Das Preis-Leistungsverhältnis ist unschlagbar, Verarbeitung, Sound und Bespielbarkeit super. Für Mateal allerdings weniger geeignet, da hier i.d.R. mit höheren Gain- Einstellg. gearbeitet wird.
    So long...
     
Die Seite wird geladen...

mapping