Eastman Guitars

von Hacktor, 12.06.20.

Tags:
  1. Hacktor

    Hacktor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.19
    Zuletzt hier:
    25.06.20
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    0
    Erstellt: 12.06.20   #1
    Hallo zusammen,

    Da ich immer, mitunter für meine Schüler, am stöbern bin, was es für schöne, günstige (oder auch nicht günstige, wenn mich mal wieder die Sucht packt :D) Gitarren gibt, bin ich mal wieder bei Eastman gelandet.

    Ich kenne bei Eastman aus eigener Erfahrung tatsächlich nur die High-end Modelle und war immer wirklich angetan. Qualität klasse und die Gitarren sind optisch sehr ansprechend.

    Jetzt bin ich allerdings auf die kleinen Modelle (PCH1 / 2 / 3 GACE) gestoßen. Hier. Meine Frage:
    Hatte die wer von euch mal in den Fingern? Könnt ihr dazu bezüglich Qualität, Bespielbarkeit, Klang, etc. Etwas sagen? Würdet ihr die Modelle empfehlen? In wie weit? Eher für Anfänger oder doch auch für Fortgeschrittene?

    Mir ist natürlich bewusst, dass ich die Dinger im Laden antesten sollte, aber der nächste Eastman Händler ist 3 Stunden weg und ob der alle Modelle, die mich interessieren, vor Ort hat, wage ich schwer zu bezweifeln.

    Vielen Dank schonmal für eure Meinungen!

    P.S.: Sollte das eher in eine andere topic passen, tut mir das Leid und ich werde mich nicht gegen ein verschieben wehren :D
     
  2. Fez

    Fez Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.11
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.07.20   #2
    Hallo!

    Die teilmassiven PCHs hatte ich leider noch nicht in der Hand, allerdings jedoch einige der vollmassiven Einsteigermodelle für ca. 600 Euro. Diese klingen wirklich super und sind auch "nur" 200-250 Euro teurer als die PCH-Modelle und m.E. den Trade-Off dafür ein vollmassives Modell zu besitzen auf jeden Fall das Geld wert. Ich weiß, "teuer" ist Betrachtungssache. Ich selbst habe auf der Eastman AC OM-1 spielen gelernt.
     
  3. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    507
    Erstellt: 01.07.20   #3
    Hatte, als ich letztes Jahr in Berlin war, mal einige Eastmans in die Hand nehmen können (200 bis ü 1.000) und habe alle schnell wieder hingehängt, da ich den Klang durch die Bank als grottig empfand. War für mich die Kategorie Blecheimer.
    War da schon etwas enttäuscht, da sie im Forum immer wieder positiv genannt wurden. Würde da z.Bsp. Sigma grundsätzlich vorziehen...
     
  4. WesL5

    WesL5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    1.722
    Ort:
    8....
    Zustimmungen:
    415
    Kekse:
    3.527
    Erstellt: 02.07.20   #4
    Ich habe eine Eastman AR 580 (Jazzgitarre ),Neupreis theoretisch 1800.-€,ich hab sie neu für 1390.-€ bekommen.Vollholzdecke.Klanglich kann sie akustisch und über Amp ohne Weiteres mit doppelt so teueren anderen Modellen (z.B. Gibson)mithalten.Insgesamt ist sie sehr gut verarbeitet bis auf zwei nicht unwesentliche Punkte:
    1.)mit dem mitgelieferten Holzsteg war sie nicht bundrein zu bekommen.Passende Metallbrücken konnte mit Eastman nicht liefern.Ich habe mir dann einen Holzsteg selbst eingeschliffen und eine Metallbrücke draufgemacht,damit kann ich die Gitarre bundrein einstellen.Gerade noch so möglich.
    2.)die Saitenlage ist sehr gut bis zum letzten Bund perfekt...aaaber die Bünde sind seitlich stellenweise nicht sauber abgerichtet,bzw. minimal zu weit.So hat Gibson in ihren schlechten Jahren auch gearbeitet,von Fernost habe ich das in der Preislage nicht erlebt.
    Unterm Strich trotzdem eine sehr gute Gitarre,der preisliche Unterschied von über 8000.-€ ist bei meiner Gibson L5 auf jeden Fall nicht gerechtfertigt.Spielen tu ich beide gerne.
    Den Tonabnehmer hab ich übrigens auch ausgetauscht,aber das ist ja immer Geschmackssache,das hab ich bei der Gibson auch gemacht.
     
  5. Frank-vt

    Frank-vt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.10
    Zuletzt hier:
    14.07.20
    Beiträge:
    1.186
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    387
    Kekse:
    507
    Erstellt: 02.07.20   #5
    Byside... eine Halbresonanz- ist keine Westerngitarre....
     
Die Seite wird geladen...

mapping