Ebay als Verkaufsplattform für Hammond nicht mehr aktuell ?

maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Hallo Hammondfreunde,

mir ist aufgefallen, dass bei Ebay kaum noch hochwertige Hammondmodelle, wie die Konsolenorgeln A-100, C3, B3, angeboten werden.
Auch bei Leslies und Fender Rhodes Pianos ist mir das aufgefallen.

Bitte klärte mich auf, was an die Stelle von Ebay getreten ist, wenn man sich über den Markt in Europa informieren möchte.

Ebay-Kleinanzeigen ist meiner Meinung kein gleichwertiger Ersatz, bei REVERB habe ich ein paar Sachen gefunden.

Bitte sagt mir, welche Alternativen es gibt und warum Ebay plötzlich out ist für hochwertige Musikinstrumente.

Vielen Dank für Eure Antworten

Euer Matze
 
Eigenschaft
 
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
574
Kekse
2.144
Bitte sagt mir, welche Alternativen es gibt und warum Ebay plötzlich out ist für hochwertige Musikinstrumente.
Warum der Privatverkäufer dort nicht mehr anbietet weiß ich natürlich nicht, könnte aber einfach daran liegen weil der Vorrat an guten Instrumenten langsam zu ende ist. Nach langer Lockdown Zeit nutzen andere wieder die Möglichkeit etwas zu unternehmen, da tritt das alte Orgeltierchen in der Ecke in den Hintergrund.

Kommerzielle Verkäufer werden eBay vermutlich nicht nutzen weil die Bedingungen für diese dort immer schwieriger werden, auch die Gebühren für ein Angebot/Verkauf sind nicht zu unterschätzen, zumal die Orgeln ja nun oft nicht nur einmal inseriert werden müssen, bis diese verkauft sind.

Eine Idee die ich noch kenne ist http://www.hammond.de/orgel-gebrauchtmarkt.html
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
D.h. es gibt so gut wie keine hochwertigen Hammonds mehr zu kaufen, dann müsste der Preis ja ansteigen, was er m.E. auch tut.

Bei dem genannten Link ist auch keine einzige B3 gelistet. Die Gebraucht-Preise bei Hammond.de sind astronomisch hoch, da habe ich vor Jahren schon mal was angefragt. Allerdings sind die Orgeln wahrscheinlich top gewartet. Also gibt es nichts anderes außer Reverb.com und Ebay Kleinanzeigen ? in ganz Europa ?
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
warum Ebay plötzlich out ist für hochwertige Musikinstrumente.
Wie sollen wir das für Hammonds beantworten? Weder wissen wir, was die eventuellen Anbieter denken oder warum jemand (nicht) verkaufen will, noch wissen wir den Bestand. Du kriegst hier also nur Mutmaßungen, die Du Dir ja auch selbst überlegen kannst.

Ansonsten trügt Dich Deine Erkenntnis im beschränkten beobachteten Segment, was Musikinstrumente allgemein anbelangt. Bei Gitarren (Akustik und Elektro) gibt es auch rein bei ebay.de massig - wie ich finde, eher angewachsen - Angebote hochwertiger und hochpreisiger Instrumente. Das gilt auch für Effektgeräte, Synths allgemein und Studiogeräte, soweit ich das beobachte.

Suchst Du eine B3, oder was ist der Hintergrund Deiner Gedanken? Was die Preise anbelangt: alles wird teurer, also auch Instrumente auf dem Gebrauchtmarkt.

Für eine hochwertige Hammond womöglich weit zu fahren, dann eine Ruine oder jedenfalls ein nicht optimales Instrument mit vernünftiger Preis/Leistungsrelation vorzufinden und wieder erfolglos von dannen zu ziehen, das Ganz eventuell mehrmals durchzuziehen und am Schluss eine Kiste erwerben, die dann doch noch zur Fachwerkstatt gebracht werden muss, summiert sich hinsichtlich Zeit und Geld. Auch wenn es der Augenstern vom dahingeschiedenen Onkel Egon ist, hat man keine Garantie auf WIRKLICH optimalen, ja nicht einmal klaren Zustand. Zu warm, zu feucht, zu kalt, zu trocken, zu staubig und das über 10 - 15 Jahre womöglich ohne Wartung hinterlässt alles Spuren. Da kann man sein blaues Wunder erleben. Es ist wie bei Immobilien: Die echt guten Sachen landen nicht in Inseraten, sondern gehen vorher über Insider-Connections weg.

Da ist es meiner Meinung nach bei solchen Instrumente besser, direkt beim Fachmann auszuprobieren und zu kaufen - in der Summe billiger und Gebrauchtwarengarantie gibt's obendrauf - zudem haben die Leute einen Ruf zu verlieren. Ein relevanter Link wurde ja schon von @Christian_Hofmann gepostet.

Und zu den "ebay-Fragen" kannst Du ja mal Kaffeesatzlesen oder vodoo-mäßiges Knochenwerfen probieren :rofl: :prost:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.658
Kekse
76.157
Ebay ist als Plattform für mich als privatem Gelegenheits-Käufer/Verkäufer schon vor etlichen Jahren und hauptsächlich zugunsten der kostenfreien Ebay-Kleinanzeigen unattraktiv geworden.

Für die - in meinem Fall interessanten - Blechblasinstrumente gibt es Alternativen wie vioworld und spezialisierte kleinere Foren.
Möglichweise gibt es so etwas auch für "Hammond-Fans", danach würde ich bei Interesse suchen.

Gruß Claus
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Soundmunich weiß es also auch nicht.

Ich beobachte halt den Markt, weil es mich interessiert. Ich habe verschiedene Hammond Modelle und Leslies und suche auch ab und zu noch Zubehör, etc.

Bei alten analogen Synthesizern verhält es ich nach meiner Beobachtung genauso. Sind nicht mehr bei Ebay, sind jetzt vermehrt bei Ebay-Kleinanzeigen.

Bei Gitarren bin ich nicht so informiert.

Kaffeesatzlesen habe ich schon probiert, hat mich aber auch nicht weitergebracht, deshalb die Frage an das Spezialisten-Forum, war eigentlich ganz unschuldig von mir gemeint.

Danke Claus für den Tipp mit vioworld, werde ich mal reinschauen.

Gruß Matze
 
Claus
Claus
MOD Brass/Keys - HCA Trompete
Moderator
HCA
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.12.09
Beiträge
15.658
Kekse
76.157
Auf Vioworld gibt es keine Kategorie für so etwas wie Hammond-Orgeln bzw. allgemeiner "moderne" Keyboards.
Mein Hinweis war nur ein Beispiel, das ich als Spieler der auch nicht ganz so alltäglichen Trompete aus Erfahrung kenne.
Es gibt spezialisierte Plattformen und ich würde so etwas über Hammond-Foren und Fan-Zirkel suchen.

Gruß Claus
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
Bei alten analogen Synthesizern verhält es ich nach meiner Beobachtung genauso. Sind nicht mehr bei Ebay, sind jetzt vermehrt bei Ebay-Kleinanzeigen.
Ich verfolge u.a. auch diesen Markt bei ebay und meine Beobachtung ist eine andere. Es gibt regelmäßig alte analoge Oberheims, ARPs (in den letzten 5 Tagen Axxe, 2600, Solina String) , Korgs, Rolands, Rhodes Chroma, Sequentials, Cavagnolo Exagone, Farfisas (in den letzten 5 Tagen 2 Synthorchestras) und auch Moog (z.B. S&H Generator, Micro und Taurus II, halt je zum Reparieren) sowie z.B. Schulte. In den letzten 10 Tagen ca. 30 Geräte und noch viel mehr Komponenten. Gott sei Dank muss und will ich das nicht alles kaufen.

Aus Spaß hab ich mal nach "alten" Hammonds geschaut und selbst da aktuell 6 Angebote gefunden, darunter eine gewartete B2/B3 (zugegeben in Polen, aber das ist je nach Standort in Deutschland auch nicht sooo weit, und für Auto-Oldtimer fahren Leute auch dorthin; außerdem ist paypal Käuferschutz enthalten).

Ebay-Kleinanzeigen hat für mich nur Vergleichscharakter, weil die Verkäufer um die viel höhere Verbreitung von ebay selbst wissen und nur manchmal parallel bei Kleinanzeigen einstellen. Gute und teure Teile fand ich nie nur bei den Kleinanzeigen. Bei Kleinanzeigen gibt es auch immer wieder Tralala wegen der Bezahlung grad via paypal mit Absicherung für mich, selbst wenn ich die extra Gebühren tragen will. Das erzeugt kein Gefühl von Seriosität. Wen bei hochwertigen Sachen die ebay Gebühren stören, der will einfach nur "verticken", "verhökern", ..., Kohle machen. Wenn man etwas bei ebay Deutschland findet, kann man sich ja immer noch auf Kleinanzeigen einigen. Entsprechende Nachrichten lässt das ebay Mail-System jedenfalls zur Zeit noch durch - Telefonnummern und Email-Adressen werden ja regelmäßig rausgefischt).

Außerdem schaue ich je nach Instrument auch international, und da bieten die Kleinanzeigen nichts. Aber jedenfalls im westeuropäischen Ausland tauchen immer wieder interessante "Raritäten" oder gar "Schnäppchen" auf. Und auch in den USA hab ich schon viel und günstig gekauft (u.a. 2 Memorymoogs), ohne jemals "reingefallen" zu sein (da kann man schon "Maßnahmen" ergreifen), und der $-Kurs hilft auch bei den Kosten.

Also, ich kann nicht meckern, was alles bei ebay geboten ist. Vielleicht liegt es an den Such-Prozessen, dass nicht jeder alles gut gefiltert findet ;) .
 
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Hallo Soundmunich,

die Einschätzung mit den Ebay-Kleinanzeigen teile ich mit Dir.

Ich schaue auch manchmal bei Ebay US und Ebay UK auf den jeweiligen Seiten und da sind Hammonds inzwischen auch sehr rar. Früher haben da auch prof. Hammondaufbereiter Ihre
Orgeln reingestellt, aber wahrscheinlich ist die Abwicklung über Ebay zu teuer und mit dem Ruf vom Paypal Käuferschutz war es früher anscheinend auch besser bestellt. Manche Verkäufer
schrecken dafür zurück den Käuferschutz anzubieten, da sie schon betrogen wurden. (Reklamation von Geräten, die eigentlich in Ordnung waren, etc., wurde Geld zurück geholt)

Vielleicht kannst Du Deine professionellen Such-Prozesse bei Ebay mit uns teilen, oder ist das ein Geheimnis ? :)

Bei den Synthesizern ist mir halt aufgefallen, dass da kaum noch die alten Schlachtschiffe angeboten wurden. Prophet 5 oder Jupiter 6 etc., aber vielleicht stehen da auch nicht mehr viele zum Verkauf.

Wie gesagt, Reverb.com, da habe ich mehr gefunden in Bezug auf Hammond und auch Synthesizern.

Ciao Matze

p.s. Glückwunsch zu den Memorymoogs, wirklich selten die Teile
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
Also ich schau z.B. einfach in der ebay Kategorie "Synthesizer & Soundmodule" - das ist jetzt keine große Kunst ;)

und da finde ich jetzt grad auf die Schnelle innerhalb Europas z.B.

Sequential Circuits Prophet-5 Rev3 / Analog Vintage synthesizer wMIDI
https://www.ebay.de/itm/264267232419

und weltweit

ROLAND JUPITER-6 Analog Synthesizer Meticulously Restored VINTAGE SYNTH DEALER
https://www.ebay.de/itm/124803850478

Roland Jupiter-6 Vintage Classic Vintage Analogue Synthesiser - Serviced - 240V
https://www.ebay.de/itm/174569267962

Also gibt es die "alten Schlachtschiffe" doch weiterhin auf ebay, und es ist auch nicht aufwendig oder eine spezielle Kunst, sie zu finden.

So manche Händler "von früher" gibt es nicht mehr oder suchen nach neuen Vertriebswegen. Wenn Du konkrete Anbieter-Namen hast, geh doch auf ihre Seiten und abonniere ggf. ihre Newsletter. Dafür gibt es "neue" Anbieter, die man eben am besten bei ebay findet.

Bedenke, für einen gewerblichen Anbieter ist nichts so teuer, wie nichts zu verkaufen - ebay ist für Gewerbetreibende einfach ein Vertriebsweg, um gezielt potenzielle Interessenten zu erreichen. Besser geht's nicht, und das kostet halt Geld (gewerbliche Anbieter haben eine ganz andere Mitgliedschaft als Privatpersonen), auch wenn der "Otto-Normalverbraucher" das nicht so versteht.

Zu Reverb.com habe ich meine eigene persönliche Meinung. Wenn man viel Geld über die günstigen Angebote hinaus ausgeben will und vermeintlich Sicherheit will und glaubt dafür zu bezahlen (das mit der Sicherheit klappt eben leider nachweislich auch nicht in allen Fällen, aber mit Sicherheit ist auch da das Geld dann weg). Ich will und muss Reverb.com aber auch nicht schlecht machen; wer will, kauft dort ein und gut ist es.

BTW:

Da wurden 2 LAMMs draus :cool:

DoubleWhopper.jpg


waren schon geil, vor allem in der Kombi, aber vor ein paar Jahren hab ich sie dann doch (mit gut Gewinn) verkauft. Jetzt reicht mir ein moog ONE 16 (neben "ein paar" anderen Synths - ich denk mal so um die 60 aktuell)
 
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Hi Soundmunich,

60 Synths, wow, danke für Deine Einschätzung zu Reverb.com, da habe ich keine Erfahrungen.

Ich habe halt ein paar alte Vintage Instrumente und im Proberaum ein paar modernere Ausführungen,
hatte früher mal einen Prophet 5 Rev. 1, den konnte man nie richtig stimmen. Den habe ich dann wieder verkauft, ist aber schon lange her.

Ciao Matze
Matzes Keyboard Museum.jpg
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
Nachtrag wegen inzwischen Hammond + Synth: Ich hab auch (immer noch) 2 HAMMOND 102100 (beide aus den USA - hat je problemlos geklappt und war preislich je ein Schnäppchen)

!B7HVbfQ!Wk~$(KGrHqF,!hUEyrpjJQP,BMzW(LcRYw~~_3.jpg


U.a. hab ich diesen gekauft:


Beitrag automatisch zusammengefügt:

@maze74246: Schöne Zusammenstellung. Ich bin da mehr auf der Synth-Seite (und da ich meine Bilder schon einige Male gepostet habe, lass ich das jetzt zugunsten Board-Speicherplatz)
 
C
Christian_Hofmann
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
21.07.20
Beiträge
574
Kekse
2.144
Bedenkt auch die Tatsache das nicht jede Hammond als solche inseriert wird. Vor allem Private Verkäufer haben keine Ahnung was dort steht, da steht einfach vom Opa eine alte Orgel und dementsprechend wird diese auch bezeichnet. Wenn ich bei eBay-Kleinanzeigen nach "Hammond" suche, dann bekomme ich rund 500 Ergebnisse. Suche ich nach "Orgel", dann sind es gleich über 5.000. Da wird auch die eine oder andere Hammond dabei sein vermute ich.

Davon abgesehen wenn man dort günstig bei Privat kauft, dann kann man Glück haben. Aber in den meisten Fällen wird man wohl ein Instrument bekommen das ohne technisches Wissen eher nur noch als Brennholz brauchbar ist. Beim Fachhändler bezahlt man zwar utopische Preise, aber dann sind die Geräte in einem entsprechenden Zustand inkl. gesetzliche Gewährleistung. Als Laie hat man ja auch keine Chance wenn technisch etwas im Eimer ist.
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
Vor allem Private Verkäufer haben keine Ahnung was dort steht
Na ja, vor allem "nervt" mich, wenn die Leute glauben, dass eine elektrische Orgel grundsätzlich als "Hammond-Orgel" bezeichnet wird (obwohl da ganz klar Farfisa, Techniks, Yamaha oder anderes draufsteht :rolleyes: ). Das sind dann in meiner Suche die Treffer, die nur nervig aufhalten.

eher nur noch als Brennholz brauchbar ist
Na ja, das ist jetzt schon auch etwas arg hart. Man muss halt Aufwand, Anschaffungs- und evtl. Reparaturkosten kalkulieren, aber hier liegt bim Laien natürlich ein gewisses Problem.

Beim Fachhändler bezahlt man zwar utopische Preise
Na ja, die können sich auch nicht ins preisliche Nirwana stellen. Orgeln wollen eingekauft, geprüft und repariert werden, bevor sie eine unvorhersehbare Zeit auf einen Käufer warten. Für all das muss der Fachhändler ja erst einmal Geld ausgeben. Dann muss sich der Händler Zeit für Interessenten nehmen, wofür man ja auch einen Stundensatz ansetzen muss. Und dann muss er auch noch Garantie geben (üblicherweise läuft das über eine Versicherung, für die dann auch noch eine Prämie bezahlt werden muss). Das ist alles normales Geschäftsleben. Ich will jetzt nicht für den Handel auf die Tränendrüse drücken, aber bei alledem so pauschal eine Überteuerung in den Raum zu stellen, halte ich auch nicht für angebracht.
 
oberheim
oberheim
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
10.08.09
Beiträge
391
Kekse
430
Ort
Buldern (zwischen MS und RE)
Hallo Hammondfreunde,

mir ist aufgefallen, dass bei Ebay kaum noch hochwertige Hammondmodelle, wie die Konsolenorgeln A-100, C3, B3, angeboten werden.
Auch bei Leslies und Fender Rhodes Pianos ist mir das aufgefallen.

Bitte klärte mich auf, was an die Stelle von Ebay getreten ist, wenn man sich über den Markt in Europa informieren möchte.

Ebay-Kleinanzeigen ist meiner Meinung kein gleichwertiger Ersatz, bei REVERB habe ich ein paar Sachen gefunden.

Bitte sagt mir, welche Alternativen es gibt und warum Ebay plötzlich out ist für hochwertige Musikinstrumente.

Vielen Dank für Eure Antworten

Euer Matze
Hallo, jetzt keine Hammond, aber das ein oder andere StagePiano, den ein oder anderen Synth hab ich problemlos (und provisionslos) in den letzten Jahren über Ebay Kleinanzeigen verkauft....
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hi Soundmunich,

60 Synths, wow, danke für Deine Einschätzung zu Reverb.com, da habe ich keine Erfahrungen.

Ich habe halt ein paar alte Vintage Instrumente und im Proberaum ein paar modernere Ausführungen,
hatte früher mal einen Prophet 5 Rev. 1, den konnte man nie richtig stimmen. Den habe ich dann wieder verkauft, ist aber schon lange her.

Ciao MatzeAnhang anzeigen 817500

fein fein fein, und sieht alles sehr neuwertig (CP70 blank poliert ?) aus (abgesehen vlt von der Rhodestastatur...) aber was macht die Fender auf dem Bild ?
 
soundmunich
soundmunich
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
15.05.13
Beiträge
3.269
Kekse
73.533
Ort
München
aber was macht die Fender auf dem Bild ?
Vielleicht dasselbe wie die Gibson in meinem Avatar :rofl:

Es soll ja Leute geben die mehr als eine Instrumentenart bedienen oder gar spielen können ;) Blöd ist das vor allem hinsichtlich GAS, das dann gleich mehrfach auftritt :rolleyes:
 
maze74246
maze74246
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
16.02.14
Beiträge
187
Kekse
226
Ort
Heilbronn
Hi Oberheim, ich habe früher auch mal Gitarre gespielt. ;) Das CP70M mit Midi sieht wirklich noch so aus, fast wie neu, unpoliert. Das Tastenbett des Rhodes ist etwas ungleichmäßig, beim Spielen stört es allerdings nicht,
das Rhodes klingt einfach nur geil. Das habe ich vor Jahren mal aus Amerika per Luftfracht gekauft und Glück gehabt. Es ist der Sound von Herbie Hancock und man kann es sehr dynamisch spielen, es knurrt
und wenn man reinhaut, dann kommt noch ein leicht angezerrtes Schnarren dazu, einfach wunderbar. 😎
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
dr_rollo
dr_rollo
Mod Keyboards und Musik-Praxis
Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
26.07.04
Beiträge
12.913
Kekse
60.980
Ort
Celle, Germany
Ich glaube einfach, das ebay unattraktiv für Verkäufer ist, zum einen die hohe Verkaufsprovision, und dann die Gebühren für Sofortkauf, was gerade bei hochpreisigen Teilen ziemlich reinhaut.
Vor einigen Jahren habe ich mal ein komplettes Studio über ebay verkauft, hab allerdings das meiste grundsätzlich als Auktion mit 1EUR Startpreis eingestellt, was für mich die richtige Vorgehensweise war, wenn ich selber nicht lange recherchieren möchte, wie der Wert tatsächlich auf dem Markt ist, und auch dann keine Garantie gehabt hätte, dass ich es am Ende loswerde. Meine Philosophie war immer, dass der aktuelle Markt den Preis bestimmt. So bin ich natürlich bei einigen Geräten etwas enttäuscht gewesen, bei anderen dafür positiv überrascht.
Der Vorteil von ebay war natürlich auch, dass ich eine enorm große Käuferschicht ansprechen konnte, hab vieles innerhalb des europäischen Auslands verkauft, aber auch einiges nach Kanada oder sogar Japan.

Bei den Sachen, die ich da loswerden wollte, war auch eine fette Hammond RT3 dabei plus 251 Leslie. Das hat dann ein Kumpel von mir übernommen, die Teile mit Festpreis bei ebay reingestellt, um dann festzustellen, dass er sie zu den von ihm festgelegten Preisen nicht losgeworden ist, und ne Menge an Gebühren in den Sand geschossen hat, bis er sie dann letztlich doch über offline Verhandlungen losgeworden ist.
Ich denke, dass Reverb gerade für den Gebrauchtmarkt mittlerweile immer mehr an Markt-Präsenz gewonnen, da man zum einen auch mit festgelegter Preisvorstellung erst einmal kostenlos inserieren kann, genau wie bei eine große weltweite Käuferschicht erreicht, und deutlich weniger Händler mit Neuware inserieren.
 
oberheim
oberheim
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.10.21
Registriert
10.08.09
Beiträge
391
Kekse
430
Ort
Buldern (zwischen MS und RE)
Hi Oberheim, ich habe früher auch mal Gitarre gespielt. ;) Das CP70M mit Midi sieht wirklich noch so aus, fast wie neu, unpoliert. Das Tastenbett des Rhodes ist etwas ungleichmäßig, beim Spielen stört es allerdings nicht,
das Rhodes klingt einfach nur geil. Das habe ich vor Jahren mal aus Amerika per Luftfracht gekauft und Glück gehabt. Es ist der Sound von Herbie Hancock und man kann es sehr dynamisch spielen, es knurrt
und wenn man reinhaut, dann kommt noch ein leicht angezerrtes Schnarren dazu, einfach wunderbar. 😎
das hört sich sehr geil an.... vermutlich kennst du die Mad Hatter Rhapsody (vom Chick Coea Album Mad Hatter) mit dem gigantischen Solobattle: first Chick Corea MiniMoog und Herbie begleitet, anschließend Herbie mega Rhodessolo mit Chicky Pianobegleitung...?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben