Echolette Me II H --> Hochtönerproblem

von Kingsgardener, 19.09.07.

  1. Kingsgardener

    Kingsgardener Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.09.07   #1
    Hi,

    Habe in der Bucht ein Echolette Orgelkabinett (Me II) erstanden. Leider ist der Hochtöner verbraten, und da ich aus der Gitarenecke stamme, habe ich leider keine Ahnung, wie ich nun vorgehen soll. Brauche also dringend eure Hilfe ! :confused:
    Muss unbedingt wissen welchen Durchmesser der Hochtöner hat, weche Art von Hochtöner überhaupt in Frage kommt, wo ich einen her bekomme und wie ich ihn am geschicktesten austausche... Fragen über fragen garniert mit völliger Unwissenheit :rolleyes:

    Hoffe sehr, dass mir hier weitergeholfen werden kann.
    Vielen Dank im vorraus!

    grüße

    Ps: google und sufu haben, wie man merkt nicht zum gewünschten Erfolg geführt :-(
     
  2. Albrecht

    Albrecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    8.10.15
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #2
    Moin.
    Da sitzt doch ein ganz normaler Horntreiber unten drunter.
    Das was sich dreht ist nur das Horn selbst.
    Wichtig ist die Ohmzahl, die Wattzahl, wie bei jedem anderen Speaker auch.
    Vielleicht noch der Frequenzgang. Dann geht es noch um den mech. Anschluss. Mit Schieblehre messen. (Auch in Zoll)
    Ein Elektronikversandt mit einem C davor hat auch welche. Da kann man auch mal anrufen.
    Man kann auch eine Übergangshülse basteln.
    Ansonsten Orginalteil. Ist Echolette nicht Dynachord. Weiß nicht genau.

    Gruß Albrecht
     
  3. Uli

    Uli Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    06.12.05
    Beiträge:
    7.811
    Zustimmungen:
    1.309
    Kekse:
    111.246
    Erstellt: 20.09.07   #3
    Weshalb bekommst du nicht raus, wer der Hersteller des Lautsprechers ist und wie dessen Durchmesser ist :confused:

    Du brauchst das Ding doch nur aufzuschrauben und siehst das Innenleben vor dir (siehe Anhang). Der Aufbau des rotary ist der gleiche wie beim Nachfolgemodell ME IV:

    [​IMG]

    oben die rotierenden Tröten mit Riementrieb und rechts dem Motörchen. Was dich interessiert ist die Abteilung darunter, wo der Hochtöner von unten gegengeschraubt ist. Abschrauben, ablöten, Aufdruck lesen, Durchmesser messen...dann solltest du schon ein Stück weiter sein. Nicht auszuschließen, daß es diesen Hochtöner noch in der Bucht gibt, so groß war die Auswahl damals nicht :rolleyes:.
     

    Anhänge:

    • meII.jpg
      Dateigröße:
      62,1 KB
      Aufrufe:
      791
  4. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 20.09.07   #4
    Hi Kingsgardener,

    wenn Du alleine nicht weiterkommst, dann bau den Hochtöner doch mal aus, schiess ein anständiges Foto von dem Teil und stelle s hier mit ein - vielleicht erkennt ja hier einer, was für ein Hersteller/Modell es ist, wenn es denn nicht draufsteht.

    Schönen Gruß Martin
     
  5. Kingsgardener

    Kingsgardener Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.06
    Zuletzt hier:
    6.12.07
    Beiträge:
    214
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.09.07   #5
    hi,
    und danke schonmal für eure antworten. leider hat mich das nicht weiter gebracht... habe keine 2 linken hände: natürlich habe ich das topteil erstmal auseinandergeschraubt (was sich allerdings als schwieriger herausgestellt hat, als das beim meIV zu eranhnen ist!). leider sitz der hochtöner bündig im top (hat einen rießigen magneten dran, daher muss ich das topteil komplett auseinander nehmen. da führt nun kein weg mehr vorbei...
    dachte,dass unter den kennern hier ggf. bekannt ist, wieviel zoll der hochtöner hat. das wäre imho einfacher gewesen.
    vllt findet sich ja noch einer

    ps:

    --> hier liegt also der hund begraben ;):screwy:
     
  6. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 21.09.07   #6
    pauschal und ohne das Ding gesehen zu haben oder zu kennen, würde ich ins Blaue hinein auf nen RCF Hochtöner mit 1 Zoll Gewinde-Anschluss tippen...

    Schönen Gruß Martin
     
  7. Albrecht

    Albrecht Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.05
    Zuletzt hier:
    8.10.15
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.09.07   #7
    Hi,
    Nimm Dir doch mal einen kleinen Taschenspiegel und evtl. noch eine Taschenlampe dazu.
    So kannst Du den Treiber von allen Seiten beaugapfeln. Wenn was draufsteht, findest Du es so.

    Gruß Albrecht.
     
  8. michaelausS

    michaelausS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.01.06
    Zuletzt hier:
    28.10.16
    Beiträge:
    172
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    84
    Erstellt: 05.10.07   #8
    RCF TW101
     
  9. Eddie Busse

    Eddie Busse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.10.07   #9
    Der originale Lautsprecher der in deinem Leslie wohl drin ist, ist der RCF TW 100, den gleichen habe ich in meinem Leslie auch. Der steht mit seinem riesigen Magneten auf dem Gehäuseboden auf. Da dieser aber nicht mehr zu bekommen ist, musst du den oben erwähnten Nachfolger, den RCF TW 101 nehmen. Übrigens: Das Gewinde hat 1 3/8". Achja: Schau mal unter folgendem Link:
    http://cgi.ebay.com/Vintage-RCF-TW-...ryZ47092QQrdZ1QQssPageNameZWD1VQQcmdZViewItem
    Hier werden noch zwei von den originalen Treibern angeboten. Ich weiß aber nicht, ob der Verkäufer auch nach Deutschland sendet. Wenn ja, werden die Versandkosten wahrscheinlich aber so hoch sein, dass du auch gleich den neuen RCF TW 101 nehen kannst. Dann hast du wenigstens geprüfte Neuware.
     
  10. Eddie Busse

    Eddie Busse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.09.07
    Zuletzt hier:
    22.11.16
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.10.07   #10
    Noch ein Bild von dem originalen Treiber (RCF TW 100):
     
Die Seite wird geladen...

mapping