Eden Nemesis N10 Student Combo (Erfahrungen)

von Dull Boy, 03.08.10.

  1. Dull Boy

    Dull Boy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.09
    Zuletzt hier:
    9.10.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rosengarten
    Kekse:
    246
    Erstellt: 03.08.10   #1
    Hallo Boardbewohner:D

    Hat von euch zufällig jemand schon erfahrungen mit diesem guten stück gemacht? (https://www.thomann.de/de/nemesis_n10_student_combo.htm) Leider kann ich ihn nicht anspielen, da er in meinem händler des vertrauens (justmusic in hamburg) nicht erhältlich ist und woanders leider auch nicht :(

    für antworten bedanke ich mich schon im vorraus :)

    cheers
     
  2. ThoxXx

    ThoxXx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.06.06
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Siegen
    Kekse:
    836
    Erstellt: 03.08.10   #2
    Ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer dieser Kombo. Also meiner Meinung nach ist er als Übungsverstärker durchaus zu empfehlen. Die Soundmöglichkeiten sind sehr breit, der 3-Band EQ erledigt seinen Dienst sehr gut. Neutral ist der Klang wunderbar klar. Aber wenn man ein wenig mit den Einstellungen rumspielt kann man auch richtig rocken. Gerade der Gain-Regler ist bei der Soundgestaltung sehr nützlich, hatte ich bei meinen bisherigen Übungsverstärkern nicht, möchte ich nun aber nicht mehr missen. Laut diversen Beschreibungen soll sich der Ohrhörerausgang auch als Lineout nutzen lassen, das hat bei mir eher suboptimal funktioniert, hatte immer ein lautes fieben in den Aufnahmen, das kann allerdings auch an meiner Soundkarte liegen, die ist nicht wirklich gut... Ansich ist der Verstärker aber relativ leise was Nebengeräusche angeht. Also kein störendes Rauschen oder sowas.

    Ich habe vorher einen Warwick BlueCab 60 sowie zuletzt einen Trace Elliot Boxer 30 gespielt. Der Warwick hätte trotz stärkerer Daten keine Chance gehabt, war auch sehr anfällig gegen Defekte und auch vom Sound her nicht wirklich eine Konkurrenz (ist natürlich Geschmackssache). Der Trace Elliot war Soundmäßig und Lautstärkemäßig in einer ähnlichen Liga wie der EN10, kam allerdings mit aktiven Bässen nicht gut zurecht, damit hat der EN 10 keine Probleme.
    Wäre noch gut zu wissen welchen Einsatzzweck du für die Kombo vorsiehst, als Übungsverstärker für daheim ist sie Wirklich top, bisher die beste und vielseitigste Übungskombo die ich besessen habe, gerade bei dem Preis. Auch zum jammen mit gezügelten Mitmusikern währe sie noch zu gebrauchen, sie kann schon recht laut, aber gegen einen richtigen Schlagzeuger bei Proben wirst du keine Chance haben.
     
  3. Dull Boy

    Dull Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.09
    Zuletzt hier:
    9.10.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rosengarten
    Kekse:
    246
    Erstellt: 03.08.10   #3
    vielen dank für die antwort :)
    ich will die kombo auschließlich für zu hause benutzen, ich spiele halt auch recht oft ziemlich laut mit meiner anlage mit, von daher reicht mein kleiner mit 15 watt nicht mehr aus. (ich wohne übrigens auf dem land, also ist die lautstärke kein problem:D)
    den blue cab 60 hatte ich auch im blick gehabt. ich denke ich werde den halt auch noch mal anspielen um mir meine eigene meinung zu bilden ;)
    ansonsten hat thomann ja 30 tage money back garantie, falls mir die kombo doch nicht gefallen sollte :)
     
  4. Roland-Pain

    Roland-Pain Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.07
    Zuletzt hier:
    25.06.13
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    366
    Erstellt: 03.08.10   #4
    Hey!

    Mein Kollege, der ebenfalls Bass spielt und von mir ab und an "Nachhilfestunden" erhält, spielt eben diese Combo, ich persönlich finde den Sound echt gut und vor allem für eine Combo diese "größen"ordnung sehr durchsetzungsfähig, kann man gut mit anderen jamen! Habe schon Combos erlebt, die wesentlich stärker waren und sich genauso gut bzw. schlechter durchsetzten!

    Meiner Meinung nach durchweg empfehlenswert :)

    MfG
    Roland
     
  5. |Fry

    |Fry Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.04.10
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    79
    Ort:
    links
    Kekse:
    139
    Erstellt: 03.08.10   #5
    Guten Abend,

    auch bei mir verrichtet daheim ein Nemesis N10 seine treuen Dienste als Übungsamp. Ich muss mich hier meinen Vorrednern anschließen, für diesen Anwendungszweck sehr empfehlenswert und wie ich finde auch mit einer fairen Preisgestaltung versehen. Im Vergleich mit dem Warwick BlueCab 60 habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht wie ThoxXx - der Nemesis klang nach deutlich mehr. Das ist jetzt natürlich sehr subjektiv, aber wenn du einen eher neutralen Übungsamp suchst wirst du da nichts falsch machen.

    Und wenn du eh im Netz kaufen willst, hier wäre er nochmal deutlich günstiger ;) (die haben wohl die Preiserhöhung verpennt)

    http://www.musik-sandner.de/cmd_item_group_2_subgroup_18_usubgroup_84_item_13311.html
     
  6. Dull Boy

    Dull Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.09
    Zuletzt hier:
    9.10.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rosengarten
    Kekse:
    246
    Erstellt: 03.08.10   #6
    ihr habt mich echt komplett überzeugt :)

    @|Fry: sehr vielen dank für den link :)
     
  7. Dull Boy

    Dull Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.09
    Zuletzt hier:
    9.10.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rosengarten
    Kekse:
    246
    Erstellt: 04.08.10   #7
    Hab bei musik-sandner bestellt und kurz darauf kam die benachrichtigung das sie den amp nicht mehr haben -.- :mad:
    also wirds nun doch thomann für etwas mehr kohle.
     
  8. Goas

    Goas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    20.01.16
    Beiträge:
    200
    Ort:
    good ol' bavaria.
    Kekse:
    261
    Erstellt: 04.08.10   #8
    Du könntest dir aber auch den N-11 beim Boardbetreiber holen. Der hat einen größeren Speaker, 30 Watt mehr und ist sogar 4 Euro billiger als der N10 beim Thomann.

    Nemesis by Eden N-11
    [​IMG]
     
  9. Dull Boy

    Dull Boy Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.09
    Zuletzt hier:
    9.10.13
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Rosengarten
    Kekse:
    246
    Erstellt: 04.08.10   #9
    ich war heute nochmal bei justmusic in hamburg, aber hab mich letztendlich für den N10 entschieden und bestellt :)

    und 80 watt sind denk ich doch ein bisschen viel für zu hause, obwohl er ja eigentlich halt noch billiger ist.
    aber ich freue mich jetzt auf meinen N10 und hoffe das er schnell den weg zu mir findet :)
     
  10. kickapoo

    kickapoo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    18.12.16
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    56
    Erstellt: 05.08.10   #10
    Hat jemand zufällig Erfahrungswerte, wie gut der Line-Out für Einspeisung in eine P.A. geeignet ist?

    Primär interessiert mich das Teil auch zum Üben daheim, aber für evtl. kuschlige Kneipengigs hier und da wäre auch eine Abnahme ggfs. sinnvoll.

    Greetz,
    kickapoo
     
mapping