[Effekt] - BBE Sonic Stomp (Kurzeindruck)

von AREA, 29.12.07.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. AREA

    AREA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 29.12.07   #1
    BBE Sonic Stomp
    [​IMG]

    Oben gezeigten Treter habe ich mir gestern im Musicstore mitgenommen, (Welch ein Wahnsinn..wie bei Real am verkaufsoffenen Samstag vor Weihnachten...Nie wieder!!!), nachdem ich die Rackversion bei unserem Gitarristen getestet hatte.

    Was macht das Dingen?

    Schwer zu sagen. Hier mal der Herstellertext:

    "Loudspeakers have difficulty working with the electronic
    signals supplied by an amplifier. These difficulties
    cause such major phase and amplitude distortion that
    the sound reproduced by speaker differs significantly
    from the sound produced by the original source.
    In the past, these problems proved unsolvable and were
    thus delegated to a position of secondary importance in
    audio system design. However, phase and amplitude
    integrity is essential to accurate sound reproduction.
    Research shows that the information which the listener
    translates into the recognizable characteristics of a live
    performance are intimately tied into complex time and
    amplitude relationships between the fundamental and
    harmonic components of a given musical note or
    sound. These relationships define a sound's "sound";.
    When these complex relationships pass through a speaker,
    the proper order is lost. The higher frequencies are
    delayed. A lower frequency may reach the listener's ear
    first or perhaps simultaneously with that of a higher frequency.
    In some cases, the fundamental components
    may be so time-shifted that they reach the listener's ear
    ahead of some or all of the harmonic components.
    This change in the phase and amplitude relationship on
    the harmonic and fundamental frequencies is technically
    called "envelope distortion."; The listener perceives
    this loss of sound integrity in the reproduced sound as
    "muddy"; and "smeared."; In the extreme, it can become
    difficult to tell the difference between musical instruments,
    for example, an oboe and a clarinet.
    BBE Sound, Inc. conducted extensive studies of numerous
    speaker systems over a ten year period. With this
    knowledge, it became possible to identify the characteristics
    of an ideal speaker and to distill the corrections
    necessary to return the fundamental and harmonic frequency
    structures to their correct order. While there are
    differences among various speaker designs in the magnitude
    of their correction, the overall pattern of correction
    needed is remarkably consistent.
    The BBE Process is so unique that 42 patents have been
    awarded by the U.S. Patent Office."


    Bedienung ist denkbar simpel. Einfach mal mit den beiden Knöpfen "Lo Contour" und "Process" rumexperimentieren und sehen was passiert. Bei mir hat sich das im gestrigen Probenverlauf wie folgt eingepegelt...

    Lo Contour: 13:00 Uhr
    Process: 12:00

    Hat man das Teil aktiviert, ist der zunächst festzustellende effekt eher subtil und man denkt tatsächlich Hmmm..Ja schon aber...

    Spielt man dann weiter so 10 Min. und stellt das Dingen wieder ab, traut man seinen Ohren kaum. Was? das ist mein Sound, den ich immer so gut fand? Das war gestern echt ein Hammermäßiges Erlebnis. Hätte ich nicht für möglich gehalten. Kommt einem vor, als zöge einer die dicke Wolldecke vor dem Speaker weg, mit der dieser zugehängt war.
    Ich behaupte mein Sound ist auch ohne den Sonic Stomp gut. Elwood + Gallien Krueger + Aguilar Box und ein wenig Kompression von t.c.electronic machens möglich..

    Aber diese kleine Treter macht guten Sound definitiv besser. Druckvoller, definierter, ja fast greifbar und körperhaft.
    Ich spiel jedenfalls nicht mehr ohne. Ich hör die Puristen schon wieder unken und rufen...Dazu sei gesagt: Ja ja, wat der Buur nit kennt, dat frisst er nit

    Wem sich die Möglichkeit bietet, so ein Teil zu testen, sollte das mal mit etwas Zeit unter heimischen bedingungen tun. Ansonsten gibts ja noch das tolle Fernabsatzgesetz.

    Fazit:

    Highly recommended

    Preis: 99,- Euronen inklusive Netzteil.
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
  2. -Martin-

    -Martin- Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    14.01.06
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    2.654
    Ort:
    Dusty Hill
    Zustimmungen:
    437
    Kekse:
    13.491
    Erstellt: 29.12.07   #2
    klingt interessant, kannste noch kurz beschreiben was die Regler "Lo Contour"und "Process" jetzt so machen?
     
  3. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Klar...

    Lo Contour: Regelt den Anteil der Phasen korrigierten Bassfrequenzen

    Process: Regelt das Ausmaß der Phasenkorrektur

    ...beides zusammen hat dann auch wieder Auswirkung auf das Obertonverhalten. Ist schwer zu erklären. Die Bässe werden deutlich drückender, definierter und die Höhen irgendwie perliger, spritziger ohne dabei zu harsch zu sein...

    :rolleyes:
     
  4. Lexxar

    Lexxar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.06
    Zuletzt hier:
    22.09.14
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    63
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Hm.. hört sich in der Tat sehr interessant an. Hast du vielleicht Zeit/Lust mal nen paar Aufnahmen zu machen? Einmal mit und einmal ohne den Sonic Stomp?
     
  5. Herr_Mannelig

    Herr_Mannelig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    224
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Also auf Deutsch gesagt, der Bodentreter versucht den Einfluss der Lautsprecher zu minimieren, indem er versucht die Phasendrehungen auszugleichen. Hab ich den englischen Text in etwa richtig verstanden und widergegeben? :)

    Klingt sehr interessant, häte ich das Geld würd mich der Kauf schon reizen, zusammen mit einem guten Equalizer könnte damit eigentlich die perfekte (im Sinne von Widergabetreue, HiFi) Lautsprecherkombination geschaffen werden, linearer Frequenzgang + fast idealer Phasengang
     
  6. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 31.12.07   #6
    Herr Mannelig hats absolut erfasst. Ich werde tatsächlich mal versuchen zwei kurze Soundclips aufzunehmen. Mit und ohne Sonic Stomp. Ich befürchte allerdings, dass meine äußerst bescheidenen Aufnahmemöglichkeiten und -erfahrungen ein nicht wirklich adäquates Ergebnis wiedergeben werden. Aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.

    :great:
     
  7. LilarCor

    LilarCor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    22.12.09
    Beiträge:
    161
    Ort:
    A long time ago in a galaxy far, far away ...
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    258
    Erstellt: 31.12.07   #7
    Das klingt ja wirklich sehr verlockend.
    Besteht eigentlich ein Unterschied zwischen deiner Tretmine und der Rackversion deines Gitarristen, die den Mehrpreis rechtfertigt?
    Theoretisch wäre ja noch Platz in meinem Rack ...
     
  8. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 31.12.07   #8
    Nein, da besteht außer eben der äußerlichen Form absolut kein Unterschied. Die Rackversion würde man halt in den Effektweg einschleifen und den Treter als letzte Position (letztes Glied der Effektkette) vor den Amp hängen, wobei die Bedienungsanleitung ganz klar sagt, dass man den Bodentreter ebefalls ohne Probleme einschleifen kann...
     
  9. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 01.01.08   #9
    So hier also ein kurzer Vergleich.

    Bitte nicht auf Unsauberkeiten achten, hab grad nen tierischen Hexenschuß und daher direkt das "First Take" genommen. Wollte aber auch nicht länger mit dem Soundclip warten. Es soll nur ein kurzer Eindruck sein, aber ich denke, den hört man ganz gut.

    Einstellungen sind in beiden Fällen absolut gleich. Elwood, beide PU´s offen, Höhenblende nur etwa 1/8 offen, wegen ganz frischer Saiten.
    Absolut unbearbeitet direkt in die Soundkare (Billig-Dingen) gespielt.

    1. Durchlauf ohne Sonic Stomp
    2. Durchlauf mit Sonic Stomp

    Hier bitte klicken
     
  10. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 01.01.08   #10
    Wie siehts aus mit Pumpen?
    Ich muss sagen das Sample klingt gut aber ich mag leider deinen Sound ganz und garnicht deswegen überzeugt mich das noch nicht so ganz,leider.
     
  11. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 02.01.08   #11
    Ich weiß nicht so ganz was Du mit Deinem Beitrag ausdrücken möchtest denn:

    a.) reden wir hier nicht über den BBE Sonic Stomp und nicht über einen Kompressor. Wieso sollte der BBE also "pumpen"? Das machen höchstens Kompressoren die man entweder absichtlich so einstellt um diesen pumpenden Effekt zu erzielen, oder aber falsch eingestellt sind.

    b.) Reden wir hier auch nicht über "meinen" Sound. Der muss Dir nicht gefallen und wenn ich mir Deine Equipmentliste so ansehe, kann ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sagen, dass mir Dein Sound auch nicht gefällt.

    Darum geht es aber eben gar nicht, sondern nur um die Verdeutlicheung dessen, was der Sonic Stomp mit dem eigenen Sound macht, unabhängig davon nach welchen Schönheitsidealen oder Geschmacksempfindungen der nun geartet ist.


    So what?
     
  12. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 02.01.08   #12
    Ich werde da auch noch mehr zu schreiben aber erstmal kurz:
    Ich hab von dem Gerätchen auch die neueste Rack version.
    Bin etwas hin und hergerissen.
    Für die Gitarre find ich es teils hammer geil.
    Für den Bass ist das so eine Sache... Es ist echt schwer alles mit dem Gerät einzustellen,
    da der mal gerne die tiefmitten so komisch anhebt das der ganze sound dröhnt, und die höhen zu crisp macht das der sound einfach unangenehm wirkt.
    Zur Zeit ist der aus meiner Signalkette raus, werds aber wohl nochmal demnächst austesten.
    Generell fand ich den Sonic Maximizer wirklich sehr gut, nur ausgerechnet bei meinem Top scheint der nicht nötig zu sein...
    Ich teste es nochmal, sonst wandert der ins Rack meines Gitarristen :p
    Ausfürlicher Bericht wird dann folgen. Im bezug auf die aufnahmen fürs bassalbum auch mit soundbeispielen :great:
     
  13. bassterix

    bassterix Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    15.12.04
    Zuletzt hier:
    25.07.16
    Beiträge:
    3.583
    Ort:
    Where I lay my head is home
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.680
    Erstellt: 02.01.08   #13
    Wie klingt der Sonic Stomp ohne Amp, sprich in einem DI => PA Setup?
     
  14. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 02.01.08   #14

    Genau dazu habe ich hier ein schönes Statement eines Kollegen aus einem anderen Forum..

    Ich benutze "indirekt" einen 19"-Sonic Maximizer von BBE, nämlich im Siderack meines PA-Mischers für die Coverband.

    Ich spiele live einen Mesa Boogie Buster 2x10" Vollröhrencombo und gehe vom DI-Out aufs große Pult, bzw. über einen Split auf mein InEar... der Sound ist durch die Röhrenvorstufe angenehm komprimiert und setzt sich sehr gut im Mix durch (knurriger Stingray-Sound), im Vergleich zu einem direkten DI-Signal vom Pickup hat das Signal allerdings viel weniger Tiefbass (kommt von der Übertragungseigenschaften der Vorstufe).

    Nach einigen A/B-Vergleichen ist das Tiefbass-stärkere DI-Signal vom Pickup selbst nach Komprimierung und EQing nicht so gut in den Mix integrierbar, wie der Eigenklang vom Combo... dann hat der Mischer mal diese BBE-Kiste zum Testen mitgebracht, das ist jetzt genau der Sound, den er haben will.

    Kurzum, das Teil macht irgendwas mit den Frequenzanteilen meines Basses... der fehlende Tiefstbass speziell bei der B-Saite wird angehoben, ohne zu einem schwammigen und wummerigen Sound zu führen, der Bass wird insgesamt "erdiger", ohne den Knurr zu verlieren und legt zusammen mit der Bassdrum ein schönes Fundament im Mix.

     
  15. MR-Long

    MR-Long Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.06.06
    Zuletzt hier:
    18.01.12
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    201
    Erstellt: 02.01.08   #15
    Das ist wohl allgemein das Problem mit dieser Art Gerät, man muss sehr vorsichtig sein beim Einstellen, sonst wirds übertrieben!

    Dieser Effekt darf erst auffallen wenn er fehlt:
    Sowas ist gar nicht so einfach zu dosieren wie man vielleicht denkt ...
     
  16. Dexe

    Dexe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.03.05
    Zuletzt hier:
    17.07.16
    Beiträge:
    439
    Ort:
    Delmenhorst
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 03.01.08   #16


    Zuerst will ich einmal sagen " Entschuldigung " hatte in einem anderen Thread was von optical Kompressor (oder so ähnlich gelesen) deswegen diese Frage.
    Dann nochmal " Entschuldigung " falls die Aussage betreffend deinem Sound nicht höflich rüberkam. Dennoch denke ich gehört auch immer etwas smalltalk dazu wollte meine Beitrag einfach nicht so leer stehen lassen und würde mich freuen evtl. auf eine etwas freundlichere Antwort (deine Antwort war nicht unfreundlich aber eben ewtas zuu trocken).

    Ok das wollte ich damit loswerden :)

    mit freundlichen Grooves Dexe :)
     
  17. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.01.08   #17
    @Thomas: Können uns gerne etwasüber settings ausstauschen. Graddein Effektboardgesehen. Ist der BBE das Erstegerätin deiner Signalkette?
    Oder kommt der nach dem Preamp,sprich im Effektweg?
    Dann wärs nett wenn du mit deine BBE und EQ einstellungen sagen würdest,einfach mal zum vergleich wie du den einstellst und wie ich das mache.
    Fehlen dir beim Bodenteil nicht die LED's? Die finde ich bei der Rackversion ja sehr praktisch...

    lg,
    Fabian
     
  18. AREA

    AREA Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.09.05
    Zuletzt hier:
    11.12.16
    Beiträge:
    633
    Ort:
    Zuhause
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    4.378
    Erstellt: 03.01.08   #18
    @Dexe: Kein Problem Missverständnisse sind dazu da um aus dem Weg geräumt zu werden. Wie kann ich helfen?


    @Cervin: Also der BBE ist und muss lt. BBE Manual das letzte Glied in der Effektkette sein. Von da aus geht´s in den Eingang des Amps.

    BBE ist auf jeden Fall bei mir:

    Lo Contour: 12:30 Uhr
    Process: 12:00 Uhr

    Ampeinstellungen des Gallien Krueger kann ich gerne am Freitag bei der Probe mal fotografieren und dann hier posten. Auswendig habe ich die nicht parat. ;)
     
  19. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    398
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 03.01.08   #19
    erscheint mir bei der funktionsweisedes Gerätes auch sinnvoll,nur wieso dann nciht in den effektweg? Da ist meiner nämlich. preamp -> BBE -> Endstufe
    12 Uhr finde ich schon recht viel, aber es kann sein das der Bodentreter anders einzustellen ist wie die Rackversion. Sieht aber ehrlich gesagt nicht danach aus :o
    Wenn ich meinen Bass wieder hab, mach ich nochmal nen großes test :p
     
  20. zed

    zed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.10.05
    Zuletzt hier:
    12.12.15
    Beiträge:
    381
    Ort:
    Dresden
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    682
    Erstellt: 03.01.08   #20
    Also das klingt mir wirklich mal nach einem brauchbaren Treter.

    Ich bin leider immernoch bei der verfeinerung meines Sounds. Zufrieden bin ich irgendwie nie. Wobei ich schon manchmal nah dran war. Irgendwann kauft man sich dann ein Effektgerät und dann noch eins und noch eins :-).
    Ich hatte jetzt 3 Treter bei mir zwischen Bass und Amp:
    TE 7 Band EQ - TE DUal Band Compressor - Boss CEB-3
    Das ganze ebenso in einen TE und ich war mit dem Sound zufrieden. Letzten habe ich aufgrund von Umbau den Bass mal komplett ohne Effekte in den Amp gestöpselt und siehe da: Das klingt gar nicht so schlecht :D
    Also habe ich den EQ und den Chorus erstmal wieder zur Seite gestellt. Der Kompressor bleibt. So richtig zufrieden bin ich jedoch trotzdem noch nicht.

    Also ich mir deine Aufnahme angehört habe, habe ich im ersten Teil gleich gedacht: Eigentlich gar nicht so schlecht der Sound ohne den Treter. Hat Druck und klingt gut. Dann habe ich weitergehört und siehe da: Höre ich mir das File jetzt an finde ich den Anfang viel zu dumpf. Genau wie du es auch im ersten Post beschrieben hast.
    Verdammt toll das Ding.

    Ich bin nun wirklich am überlegen mein bisschen bei meinen Effekten auszumisten und mir diesen dafür zu kaufen.
    Ich weiß aber nun leider nicht, ob wieder falsche Erwartungen geweckt werden :-)
    Ich möchte einfach einen differenzierten und zugleich richtig Druckvollen Sound. Ich habe bei mir die Tiefmitten sowie die Höhen geboostet. Würde auch gerne mal ein paar Soundsamples schicken aber da gibts zZ nichts ordentliches....auch nur in Verbindung mit anderen Instrumenten. Kann euch die Samples ja trotzdem mal schicken:
    Nummer 1 war noch mit allen Effekten: One
    Nummer 2 wurde letztes Wochenende aufgenommen. EInfach Bass -> Kompressor -> Amp total unbearbeitet. Da ist vielleicht das Ende Interessant. Hier finde ich den Sound zwar schon recht klar aber nicht druckvoll genug: Two

    Vielleicht kann mir ja jemand nen Tip geben :-)

    Gruß
    zed
     
Die Seite wird geladen...

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
mapping