[Effekt]Blackstar Ht-Dual Review & Soundfiles!

von Stevie-Ray, 29.12.07.

  1. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 29.12.07   #1
    Hallo Freunde!

    Es hat sehr geweihnachtet und das Christkind brachte mir den ersehnten Blackstar HT-Dual behende unter den Weihnachtsbaum!
    Nach nunmehr 5 Tagen mit meinen liebgewonnenen Schächtelchen gibt es ein ganz kleines Review von mir und auch 2 Soundfiles extra für euch :D!

    Ausstattung
    Der Blackstar HT-Dual ist ein Zerrpedal das mit einer Röhre arbeitet. Die Röhre ist eine ECC83/12AX7. Die Kiste ist mit 2 Kanälen ausgestattet. 1. Kanal => Crunch, 2. Kanal => Leadsound.
    Für beide Kanäle gibt es Level und Driveknöpfe, die sind so komisch übereinander angeordnet...ist machnmal nen bissel fuckelig. Außerdem gibt es 3 Knöppe für Bass, Mids und Treble. Ein weiterer Regler, der mit ISF betitelt ist, ermöglicht einen die Zerrung von Britisch auf Californisch umzustellen, ist ganz nett, mach schon was aus. Den ersten Kanal kann man auch nur leicht anzerren, dafür gibts auch noch einen extra Knopf, für Cleane sounds ganz schön, mache ich aber eigentlich nie, bislang.

    Bedienung
    Hier gibt es leider Minuspunkte für Blackstar! Zunächst ist die Bedienung zwar eingängig und leicht, jedoch gibt es ein starkes Defizit: Die beiden Kanäle sind vom Klang her so verschieden, dass die eine EQ-sektion nicht ausreicht! Der erste Kanal klingt eben schön warm, wird aber auch schnell bissig und kratzig. Da ist der Trebleregler eher bei 11 uhr, jedoch erfordert der 2. Kanal, der recht düster daher kommt, eine höhere Trebleeinstellung. Da haben wir das Maleur! Also hier wäre vielleicht nen Brightswitch oder sowas für den 2. Kanal ganz cool gewesen. Aber ich habe jetzt nen Setting gefunden, das eigentlich bei beiden Kanälen, meiner Meinung nach, gut klingt!

    Sound

    Hier gibt es 2 Soundfiles. einmal 1. Kanal und einmal 2. Kanal. Aufgenommen hab ichs mit nem Headset für 15 Öre, meinem Fender '65 Twin Reverb Reissue und ner Yamaha Pacifica 612V. Ach ja und dem Blackstar natürlich xD.
    Naja, erwartet nicht zu viel, hatte 10 Finger gebrochen blablablabla...

    Channel 1

    Channel 2

    Grüße,
    Stevie-Ray
     
  2. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 30.12.07   #2
    Jaja komm von wegen 10 Finger gerochen ;)
    Ich find´den Sound im ersten Kanal seeehr gut, wenn man vom Singlecoilbrummen absieht, hättse mal den HumBucker genommen ;)
    Im 2. Kanal finde ich den Sound allerdings etwas bassbetont und zu dumpf...vllt hast du ja Glück und es kommen irgendwann so Mods wie bei meinem Tubefactor, dass OKKO dir da noch ne extra Kalngregelung reinbaut, kostete beim TF wohl an die 70-80 Euro, musste dich mal umhören. Abe sonst schönes Teil! und Wir müssen meinen Tunbefactor und deinen mal im direkten Vergleich sehen :)
    Gut dann rock mal schön weiter...
     
  3. Flame-Blade

    Flame-Blade Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.09.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.546
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    116
    Kekse:
    4.933
    Erstellt: 30.12.07   #3
    Schickes Review

    Das Dual würde mich auch mal interessieren.Werds auf jeden Fall mal beim nächsten Musikladenbesuch anspielen.

    Die Samples sind beide ganz nett
     
  4. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 30.12.07   #4
    Danke fürs Feedback!
    Gut das Singlecoilbrummen, das ist nunmal da, dafür liebe ich aber den Sound des Neck PUs...werde mir da vielleicht so Duncan Vintage Rails einbauen, oder die Duckbucker, die Rails kriegt man kaum noch...
    JA der 2. Kanal ist auch eher muffig und düster...auf der Aufnahme kommts nicht so rüber, aber der eher spitze Klang des Fenders macht das wieder wett. Außerdem find ich den Sound garnicht sooo dumpf, aber das ist ja Geschmackssache.
     
  5. spa

    spa Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.05
    Zuletzt hier:
    31.08.16
    Beiträge:
    6.757
    Ort:
    in einem Kaff
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    15.106
    Erstellt: 30.12.07   #5
    Es gab auch ne Seite wo es einige Sampes gab auch per LineOut aufgenommen, aber ich finde die gerade nicht. Finde das Pedal auch super ABER die beiden Kanäle sind zu unterschiedlich, der erste gefällt mir mehr...
     
  6. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    4.886
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    682
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 30.12.07   #6
    Wirklich schöne Soundsamples, besonders vom ersten Kanal!
    Ich muss mich den anderen anschließen, im zweiten Kanal ist für meinen Geschmack etwas zu viel Bass drin, aber ansonsten klingt das auch sehr gut.
     
  7. Stevie-Ray

    Stevie-Ray Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    29.12.14
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.005
    Erstellt: 30.12.07   #7
    Hab den Bass mal nen bissel rausgedreht...vielleicht liegts am Mikro, aber wenn ich jetzt spiele fehlt dem ganzen irgendwie der Bauch...kA beim sample is schon viel bass....hmm...kA^^
     
  8. sep²

    sep² Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.06
    Zuletzt hier:
    18.09.15
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.08   #8
    Wollte auch mal meine Erfahrungen mit der Kiste posten.

    Ich bin im Besitz eines „Hughes & Kettner Edition Tube 20th“
    Da ich leider nicht immer diesen wunderschönen Amp
    mit überall hinnehmen kann, bin ich noch immer auf Suche nach
    einem Verzerrer, der mir die Amp- Zerre ersetzt. Leider (zum Glück)
    ist die Zerre vom Verstärker so gut, dass ich schon einige Treter wieder
    verkaufen musste (darunter auch einen „Tonebone“).

    Qualität des HT-Dual ist sehr gut. Man hat echt das Gefühl das man ein Ziegelstein
    in der Hand hält.
    Auspacken- Anschließen- Staunen ….naja fast; bei mir blieb zwar der WOW- Effekt aus,
    aber ich muss sagen der Sound ist echt nicht schlecht (angespielt mit Ibanez SZ320).
    Man merkt/ spürt deutlich das die Röhre mit der richtigen Spannung betrieben wird. :great:
    Die Klanreglung ist mir nicht effektiv genug! –und was mir am Meisten fehlt ist, dass die
    Tretmiene keinen Charakter besitzt. Ein Fender klingt nach einen Fender, ein
    Marshall nach einen Marshall und ein MesaB nach MesaB……das „Ding“- keine Ahnung.. voll
    normal die Zerre!- und laut den Test in den einschlägigen Zeitschrift soll man ja
    glauben…..“dreckig“…das „Ding“ ist so weit von dreckig entfernt; wahrscheinlich hat der
    Tester…..:screwy:
    “ISF“: es verändert sich schon was im Klangbild- mir aber viel zu wenig!!!
    Zustimmen kann ich Stevie-Ray, dass der erste Kanal schön warm klingt & und das dem
    zweiten Kanal ein paar Höhen fehlen. Die kann man aber ja auch reindrehen und beim
    switchen dann mit dem Tone-Poti rausdrehen, welches jede Gitarre habe sollte!?!
    Ich werde wohl weiter suche bzw. schleppen müssen….​
     
  9. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 12.07.08   #9
    Moinsen.

    Ich habe das HT Dual und ich finde den Klang echt gut.
    Ich habe die Klangregler ca. in Mittenposition, und bei mir klingen beide Kanäle höhenreicher als in den Samples oben.

    Der einzige Kritikpunkt den ich am HT Dual habe, ist dass Kanal 2 wärmer und höhenärmer klingt als Kanal 2. Hätte das Dual je Kanal einen eigenen Höhenregler, wäre es für mich DAS perfekte 2-Kanal-Overdrive.

    Umd nicht falsch verstanden zu werden: auch so wie es ist ist das HT Dual meiner Meinung nach echt gut.
    Beide Kanäle klingen sehr gut, das Nebengeräuschverhalten ist prima, es bietet sehr viele Soundmöglichkeiten, und mit dem unterschiedlichen Höhengehalt der beiden Kanäle kann ich leben.
    Das HT Dual ist ein Röhrenpedal, und das hört man. Je nach Geschmack lohnt sich auch ein Testen unterschiedlicher Röhren, die den Klang schon hörbar ändern können. neben einer ECC83 kann man auch eine ECC81 testen.

    Bei dem Preis von 199 Euro inklusive Netzteil ist das Dual ausserdem noch fast ein Schnäppchen. Ein Okko Diablo oder eine Original Box of Rock kostet gleich viel oder mehr, und hat keine 2 unterschiedlichen Kanäle. Und keine echte Röhre, die mit 300 Volt läuft.

    Fazit für mich:
    super Röhrenpedal mit sehr gutem Klang, nur einer kleinen Schwäche und einem sehr fairem Preis.
    Antesten!

    band-olero
     
  10. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 23.09.08   #10
    habe das Teil auch schon seit etwa 2 Wochen im Einsatz. Fand ihn anfangs auch "dreckig" :). Jetzt sehe ich das auch eher etwas anders. Man gewöhnt sich ja auch irgendwie an einen Sound :rolleyes:

    ICH habe bisher noch nie eine soundtechnisch bessere Röhrentretmine gehört.
    Habe mich klanglich schon fast verliebt :)

    ABER!.....entweder ist mein Exemplar defekt, oder ich bin vielleicht etwas empfindlich, was das Spielgefühl betrifft....Legato geht, ganz im Gegensatz zu meinem TS oder Tubeman überhaupt nicht :confused::confused:

    Der Ton ist bei leichtem Anschlag fast weg. Ich hätte ja gesagt, es liegt vielleicht daran, dass das Teil nicht allzusehr komprimiert, aber selbst mit Comp vor oder nach dem Blackstar hat man keine Chance.
    Für MICH ist das Spielgefühl, vor allem live einfach wichtiger, als der Sound.
    Schade, werde diese wirklich toll klingende Teil wieder verkaufen müssen...

    LG

    Ricky
     
  11. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 24.09.08   #11
    ... Fehlbeitrag, bitte löschen ....
     
  12. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 24.09.08   #12
    Dito :)

    Geht bei mir prima.
    Kann es an deiner Spieltechnik liegen?

    Einen Kompressor brauche ich beim HT Dual nicht, auch nicht be ieiner Strat mit nicht so viel Sustain.

    B.
     
  13. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 24.09.08   #13

    Ich finde die sehr effektiv.

    Das deckt sich mit meiner Erfahrung.
    Ich sehe das aĺs riesigen Vorteil.
    Du hast nen guten Amp, dessen Klang du liebst, der aber zu webnig Drive hat oder nur einen Kanal?
    Klasse, HT Dual davor, der gute Ampsound bleibt voll erhalten, du hast aber auf Fußtritt mehr Zerre und in Kanal 2 noch mehr Zerre und fetteren Sound.

    Das ist nix für Leute, die ihren Amp nicht mögen, aber klasse für Gitarreros, die den Grundsound ihres Amps gut finden und nicht wollen, dass ein pedal den Grundsound zu sehr entfremded.
    Ampklang nennt man mitunter das, und normalerweise ist Ampklang ein Metier sauteurer Boutique-Pedale wie beim Baldringer Dual Drive.

    B.
     
  14. Tone Zone

    Tone Zone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.05
    Zuletzt hier:
    31.08.15
    Beiträge:
    240
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    199
    Erstellt: 24.09.08   #14
    das kann ich so auch nicht nachvollziehen. Bei mir klappt das ohne Probleme :)
     
  15. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 29.09.08   #15
    Danke für euer Statement :).

    Dann werde ich das Teil nochmals im Laden testen. Ich werde das Gefühl nicht los, dass meines vielleicht nicht ganz in Ordnung war.

    LG

    Ricky
     
  16. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 04.10.08   #16
    löschen
     
  17. Fridolin K.

    Fridolin K. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.10.05
    Zuletzt hier:
    22.05.16
    Beiträge:
    1.864
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    236
    Kekse:
    9.522
    Erstellt: 04.10.08   #17
    QUALITÄTSKONTROLLE - Bei Blackstar ein absolutes Fremdwort!!!

    Beim ersten HT Dual verhakten sich die Gainregler miteinander. So war eine einhändige Einstellung des Gain nicht möglich. Also ging es zum Umtausch.

    Das zweite Pedal packte ich gleich nach erhalt aus. Juhu! Die Knöpfe lassen sich frei drehen. Doch was ist das? Der Volumenpoti ist doch eigentlich kein Push-Pull! Der Typ von der Warenausgabe zog den Knopf tatsächlich ganz ab. Das nette Angebot den wie anzukleben lehnte ich ab. Das dritte und vorletzte Pedal aus dem Lager erfüllte scheinbar meine Ansprüche.

    Das dritte Pedal hatte selbst keine Macke, welch Wunder! Aber als ich es anschließe geht die Röhre an und aus und an und aus und an. Jenachdem wie der Stromstecker drin war. Irgendwann ging sie dauerhaft. Woran lag es? Am Stecker klebte gelbliches Zeug das wie Pattex aussieht. Ich dachte schon daran es auf Nummer 4 ankommen zu lassen.

    Außerdem meine ich dass Nr.4 etwas satter klingt als das Nr.1 mit dem klemmenden zweifach Gain-Poti. Von dem her kann ich echt nur dazu raten das erworbene Blackstar HT Dual sofort auf Klang und vollständiger Funktionsfähigkeit zu überprüfen. Nur wenn die von Blackstar genügen Reklamationen bekommen achten die vielleicht mal auf die Qualität.

    Wie ist das mit der Werbung dass die Firma von ehemaligen Marshall Angestellten gegründet wurde? Vielleicht hat das ehemalig einen ganz bestimmten Grund?
     
  18. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 09.10.08   #18
    ist mir auch schon aufgefallen, dass die manchmal anders klingen. Allerdings hatte ich noch nie einen defekten Poti!?
    Ist halt nicht alles Gold was glänzt. Einem Freund ist letzte Woche sein 1Jahr alter Damage Control irgendwas abgeschmiert. 550€ Neupreis!!!!

    Ich bin und bleibe Boss Fan. Die Teile werden mich vielleicht noch überleben.....
     
  19. Ebm7/b5

    Ebm7/b5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    257
    Ort:
    LKR Heilbronn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    48
    Erstellt: 12.10.08   #19
    Habe mittlerweile wieder einen neuen HT-Dual.

    Was mir aufgefallen ist:

    Spielgefühl => um Welten besser, als mit dem ersten. Jetzt klappen auch legato Läufe TS artiger Zerrintensität :-). Da war am ersten definitiv was faul, vielleicht nur die Röhre?

    Klang => deutlich anders. Insbesondere der Bass-Regler reagiert komplett unterschiedlich. Beim ersten HT-Dual hat es schnell gewummert, beim neuen wird der Sound einfach nur fetter. So wies sein soll halt.

    Auch wenn das Teil für mich noch nicht das Optimum darstellt (mich stört ein wenig, dass die krispen Höhen unabhängig von den Einstellungen einfach abgeschnitten werden. ) bin ich doch insgesamt sehr angetan davon.

    Wie Fridolin K. bereits geschrieben hat:

    Das Teil solltet ihr auf alle Fälle vor dem Kauf, auf Herz und Nieren testen!

    Im Übrigen klingt für "mich" ein Ibanez TS immer noch mehr nach Röhre, als die meisten sog. Röhrenverzerrer....
     
  20. band-olero

    band-olero Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.08
    Zuletzt hier:
    11.03.11
    Beiträge:
    1.474
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    10.398
    Erstellt: 13.10.08   #20
    Tja, mit der Qualitätskontrolle haben es Engländer manchmal nicht so arg.
    Siehe englische Auto: Vollkatastrophe, leider. Siehe englische Autos wie Rover oder MG ...

    Das mit der Röhre kann sein. Ich würde eh empfehlen, den HT Dual mit verschiedenen Röhren zu testen. Kostet nicht die Welt und kann den Klang schon eine Nuance mehr in die gewünschte Richtung bringen.
    Man hört die Unterschiede, finde ich. Nicht megadramatisch, aber schon deutliche Nuancen.
    Das Röhrenwechseln ist leider böses Gefummel; eine Röhre habe ich dabei geschrottet. Also langsam und vorsichtig machen!
    Egal. Der HT Dual ist für das, was er kann, so günstig, dass 22 Euro für 3 versch. Röhren durchaus noch "im Rahmen" sind.

    Noch mal zur Qualität: klanglich ist er imho über Zweifel erhaben.

    B.
     
Die Seite wird geladen...

mapping