[Effekt] ORION FX - Elektro Booster

  • Ersteller QOTSA_Lover
  • Erstellt am
QOTSA_Lover

QOTSA_Lover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
10.11.04
Beiträge
1.607
Kekse
6.847
Ort
im Herzen der Oberpfalz
Hallo Zusammen,

da die Prüfungszeit nun endlich rum ist, dachte ich an ein Review des Orion Electro Boost... Ich werde alle Punkte der Reihe nach abhandeln die mir einfallen. Ich versuche dabei so objektiv wie möglich zu bleiben. Verzeiht es mir bitte, wenn mir das nicht immer gelingen sollte. Denn gleich vorweg... Ich bin absolut begeistert von diesem Gerät...

Die "ROSA-ROTE-BRILLE" Zeit ist ebenfalls längst vorbei... Ich spiele dieses Gerät seit ca. 1,5 Jahren und es wurde ein fester Bestandteil in meinem Live-Setup...


1. Beschreibung:

Der Orion Electro Boost ist eigentlich ein klassischer Cleanboost. Er hat nur einen Drehregler, mit dem sich das Gain um bis zu 35dB boosten lässt. Der Orion arbeitet dabei auf FET basis... Doch für was brauche ich eigentlich einen Booster... Nun, für vieles... :D

- Booster vor cleanen Amp, um das Signal etwas aufzufrischen
- Booster vor cleanen Amp um Singlecoils anzufetten
- Booster vor crunchigen Amp um mehr Verzerrung herauszuholen
- Booster vor verzerrten Amp um ihn mehr zu übersteuern, den Ton zu sättigen, zu komprimieren
- in den Effektloop als reiner Solobooster (Simuliert ein 2. Mastervolume)
- Als Buffer bei Höhenverlust von langen Kabelwegen
- auch für Bass...

Eigentlich wurden solche Booster früher verwendet um Non-Master-Amps anzufeuern. Die neigten auch beim übersteuern dazu, dass sich der Bass verschluckt. Deshalb räumen diese Pedale auch eigentlich grundsätztlich ein wenig in den Bässen auf.

An sich verhält sich dieses Booster aber ziemlich neutral, wie wir später sehen werden...

2. Das Gerät - Fertigung:


Hier mach ichs kurz: True Bypass, Super Verarbeitung, hochwertige Bauteile... DAS IST TOP TOP TOP...

Die Fertigung: Dieses Gerät kommt in einem Jute-Säckchen mit Button und einer umweltschonenden Recycling-Verpackung (keine Plastikverpackung). Zudem werden die Produkte komplett in Deutschland gefertigt, in einem Betrieb der komlett mit Öko-Strom betrieben wird... Das ist lobenswert... :great:


3. Der Klang:


Hier ist es schwer das ganze in Worte zu fassen. Ich habe damals beim Kauf, diesen Booster mit ca. 6 weiteren Boostern am Markt verglichen. Von T-Rex, über MXR, bis Electro Harmonix. Ich war null voreingenommen (da mein erster Kontakt mit Orion) und musste schnell fest stellen, dass er einfach am besten klang...

Warum?

Das Pedal klingt einfach in jeder Art der Verwendung absolut musikalisch. Der Klangcharakter des Amps bleibt dabei voll erhalten. Er macht lauten, aber irgendwie auch den Klang besser. Es sind schönere Höhen da, die Bässe klar strukturiert und das Signal kling im allgemeinen größer und wertiger...! Die 35dB feuern einen Amp wirklich kräftigst an, wenn es darauf ankommt. Es sind also genug Reserven da...
Ich habe noch keinen Amp erlebt, mit dem sich der Orion nicht vertragen hätte. Ich konnte den Amp bisher mit folgenden Amps spielen: Marshall Silver Jubilee (für solche Amps z.B. ist er prädestiniert), Diezel VH-4, Diezel Schmidt, Tube Thomsen, Marshall TSL, Orange TT

Was mir an diesem Pedal so unglaublich gefällt ist die erwähnte Musikalität. Konkret dazu folgendes Beispiel: Mit vielen anderen Boostern fängt der Amp bei heftiger Übersteuerung an zu Pfeiffen, wenn man am Ende eines z.B. Solos die letzte Note ausklingen lässt. Der Orion FX kippt stattdessen in künstliche Obertöne um. Ebenso als 2. Mastervolume im Amp. Statt am Ende einer Leadlinie zu Pfeiffen klingt der Ton sauber aus und kippt anschließend in einen Oberton, wo z.B. das Konkurrenzprodukt von MXR (401) angefangen hat zu Pfeiffen.

Ansonsten kann man zu einem Booster recht wenig berichten. Da es eigentlich ja so gesehen keinen Klang gibt, den es zu beschreiben gibt. Er verändert den Sound eben wie beschrieben und eignet sich für unsagbar viele Anwendungen.

Um dies etwas zu verdeutlichen habe ich euch (zwar ziemlich schlechte, aber dennoch) Soundfiles aufgenommen. Alle Gainvariationen wurden ausschlißlich mit dem Electro Booster erzeugt. Pedal On - Pedal Off - Fertig...

Zur Aufnahme:
Amp: Tube Thomsen 5161 Head
Box: 4x12er V30
Gitarre: Gibson Studio Worn Brown
Pickups: SD Slash Sign.
Delay: Boss DD6
Mikrofon: Thomann 57er Kopie
-> danach ab ins Cubase...

http://soundcloud.com/thomaselgass/orionfx-dirty-lead/s-1ab98
http://soundcloud.com/thomaselgass/orionfx-dirty-rhythm





Hier hört man prinzipiell ganz gut, was der Booster macht. Der Bosster selbst stand auf 1 Uhr. Der Gainregler am Tube Thomsen auf 12 Uhr. Der Amp an sich somit noch "medium" verzerrt. Den Rest erledigt der Booster. Wie ihr hört, wird das Signal etwas straffer, komprimierter, ohne zu matschen. Sehr gut auch zu hören, dieses schöne Ausklingen am Ende der Leadline...



FAZIT:
Ein Top Produkt. Es gibt nichts dran auszusetzen. Wer einen Booster sucht, sollte ihn zumindest probieren. Er kann zwar nicht zaubern, aber fast. Dieses Pedal wird definitv nicht mehr verkauft und bleibt wichtiger Part in meinem Setup... Ein Signal zu boosten, ist nicht sonderlich schwer, doch dies richtig gut zu tun ist eine Kunst die der Orion FX Boost unglaublich gut beherrscht....


Hier noch ein paar Links zum Produkt:

http://www.orion-fx.com/elektro-booster.php?language=de
https://www.thomann.de/de/orion_elektro_booster.htm
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 18 Benutzer
Twiller

Twiller

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.12
Registriert
13.01.09
Beiträge
561
Kekse
1.082
Vielen Dank! Damit ist der Orion auf jeden Fall auf meiner Booster-Test-Liste gelandet.
 
QOTSA_Lover

QOTSA_Lover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
10.11.04
Beiträge
1.607
Kekse
6.847
Ort
im Herzen der Oberpfalz
Freut mich zu hören...

Check doch auch noch den Xotic EP Booster... Der ist sooo klein, aber auch unheimlich gut...


Gruß
 
Guitar-Addict

Guitar-Addict

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.19
Registriert
07.05.09
Beiträge
279
Kekse
2.613
Gutes Review, das ich voll und ganz unterschreiben kann. Der Orion sitzt seit längerem auch auf meinem Board und ist ein klasse Booster. :)
 
Sven7

Sven7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
29.12.05
Beiträge
439
Kekse
567
Ich habe mir vor 2 Wochen über Ebay einen Orion Gain Booster gezogen, der sich irgendwie merkwürdig verhält. Ich drehe gain hier gegen den Uhrzeiger-Sinn auf! Also quasi unten rum von li und nicht von links nach recht oben rum!! Irgendwas stimmt da nicht... Das ist nicht wirklich normal, oder? Jeden anderes poti drehe ich so zu, beim Orion auf... Was kann da nicht stimmen?
 
Guitar-Addict

Guitar-Addict

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.11.19
Registriert
07.05.09
Beiträge
279
Kekse
2.613
Einen "Gain Booster" von Orion kenne ich nicht - aber falls auf dem Gehäuse "Minus Booster" steht, dann ist alles so, wie es sein soll. Das ist nämlich quasi ein Volumenpoti im Pedalformat:
http://www.orion-fx.com/minus-booster.php?language=de

Falls es der "Elektro Booster" ist, dann stimmt tatsächlich was nicht. Der macht im Uhrzeigersinn richtig laut.
 
Sven7

Sven7

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
17.04.21
Registriert
29.12.05
Beiträge
439
Kekse
567
Einen "Gain Booster" von Orion kenne ich nicht - aber falls auf dem Gehäuse "Minus Booster" steht, dann ist alles so, wie es sein soll. Das ist nämlich quasi ein Volumenpoti im Pedalformat:
http://www.orion-fx.com/minus-booster.php?language=de

Meiner sieht so ähnlich aus, hat aber das Led anders positioniert. Meiner sieht so aus:
Bild1.jpg

Ist das eine ältere version, bzw. ein älteres Modell?
Und bei ihm wird es gegen den Uhrzeigersinn, alo unten rum laut... was ich mehr als merkwürdig finde. Jemand eine Idee?
 
QOTSA_Lover

QOTSA_Lover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
10.11.04
Beiträge
1.607
Kekse
6.847
Ort
im Herzen der Oberpfalz
Nö, keinen blassen Schimmer was da los ist!!!

Ruf doch mal bei Orion an!!! Sind bestimmt total hilfsbereit kann ich mir vorstellen!!!!


Gruß
 
Sele

Sele

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.04.21
Registriert
03.08.04
Beiträge
7.497
Kekse
29.145
Ort
Schleswig-Holstein
Und bei ihm wird es gegen den Uhrzeigersinn, alo unten rum laut... was ich mehr als merkwürdig finde. Jemand eine Idee?

Poti falsch rum angeschlossen -> die beiden äußeren Pins vertauschen und es sollte gehen. Aber ulkig das die Fassung ~2mm versetzt gebohrt wurde ...

Grüße
 
Eggi

Eggi

Inaktiv
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
17.02.17
Registriert
27.08.06
Beiträge
16.976
Kekse
131.274
@QOTSA_Lover

vorweg erstmal ein fettes Danke für dein sehr gutes Review. Es hat mich dazu bewegt, mich mit dem Orion mal näher zu beschäftigen. Ich hatte bis vor wenigen Tagen einen Lehle Sunday Driver auf meinem Board. Da ich in den nächsten Wochen ein neues Delay Pedal bekomme, welches ein breiteres Gehäuse hat, habe ich auf meinem Board etwas Platzprobleme bekommen. Der Lehle ist ja auch etwas breiter, und ich dachte mir, "wenn der gehen wird, muss ein Pedal mit ähnlichen Eigenschaften seinen Platz einnehmen". Vorraussetzung war jetzt, dass es ein schmales Gehäuse mitbringt.

Der Lehle dient ja auch als Buffer, was er wirklich sehr gut kann. Und genau darauf wollte ich ungerne verzichten. Jetzt hatte ich vor einigen Wochen dein Review gelesen, welches mich sehr neugierig gemacht hat. Auch wegen der sehr guten Soundfiles.

Also habe ich den Lehle verkauft, und mir einen gebrauchten Electro Booster gekauft. Und ich muss sagen, dass du mit deiner Beschreibung des Pedals keinen Deut übertrieben hast. Ich hab es die letzten drei Stunden ausgiebig ausprobiert, und bin echt begeistert. Es macht ähnlich das, was der Lehle auch schon konnte. Den Sound auffrischen, knackiger machen. Und das mehr, als es der Lehle konnte. Das Teil verführt regelrecht dazu, es dauerhaft mit runtergedrehtem Poti eingeschaltet zu lassen. So bald man es ausschaltet, fehlt dem Sound etwas. Genau da liegt auch der große Vorteil gegenüber dem ebenfalls musikalischen Lehle. Man kann den Orion halt ein und ausschalten, und dazu den Boost besser bedienen als beim Lehle.

Mal abgesehen davon hat der Orion wesentlich mehr Boostreserven, was ihn noch flexibler macht. Nichts gegen den Lehle. So richtig vergleichen kann man die beiden ja auch nicht, aber der Electro Booster gefällt mir schon nach so kurzer Zeit um einiges besser als der Lehle. Und zum Anpuschen weiterer ODs oder des Amps eignet sich das Pedal auch bestens. Auch mit halb, oder voll aufgedrehtem Boost, geht da echt die Sonne auf. Eine klasse Investition, auf die ich nur dank deines Reviews gekommen bin.

Also vielen Dank nochmals
Eggi
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
QOTSA_Lover

QOTSA_Lover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
19.04.21
Registriert
10.11.04
Beiträge
1.607
Kekse
6.847
Ort
im Herzen der Oberpfalz
Hi Eggi,

danke für das Lob :D

Freut mich wirklich sehr, dass dir mein Review gefallen und auch noch geholfen hat...

Gruß
Tom
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
N

nightman

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
Ist zwar schon älter der Threat, aber aufgrund des tollen Review habe ich mir auch den "Orion Elektro Booster" bestellt.
Laut Usermeinungen, Video und eben dieses Review könnte er zu meinen Vorstellungen passen.

1. Ampsound wird nicht verändert.
2. Bässe werden straffer
3. Höhen werden die harten Spitzen genommen
4. Insgesammt wirkt der Amp frischer

Das sind meine Anforderungen, bin wirklich gespannt ob das erfüllt wird. ;)
 
Armin H.

Armin H.

NP Custom Guitars
Zuletzt hier
14.03.21
Registriert
02.03.06
Beiträge
1.808
Kekse
37.122
Ort
Berlin D.C.
Da will ich auch noch schnell meinen Senf dazu geben. Ein tolles Teil der Elektro Booster und eine echte Bereicherung, gerade auch für größere Boards. Ich habe ziemlich am Anfang der Signalkette den Lehle Sunday Driver, der eine ganze Ecke unauffälliger arbeitet und dafür sorgt, dass auf dem lange Signalweg auch wirklich nichts verloren geht. Der Elektro Boot sitzt dagegen ganz am Ende, sozusagen als letzte Bastion auf dem Board, nur noch 3 Meter Sommer Cable vom Ampinput entfernt und verstärkt als frequenzorientierter Cleanbooster ganz nach Belieben, das Signal um bis zu 35 db, ohne auch nur im geringsten zu Färben. Gäbe es ihn nicht ssso müsste schleunigst erfunden werden. ;)
 
N

nightman

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.18
Registriert
03.02.09
Beiträge
3.283
Kekse
37.624
Ort
Bayern
So, nach längerem testen vom "Orion Elektrobooster" und "BBE Grande Boosta", bleibt der BBE, warum.........
Für mich und mein Setup die bessere Wahl, von der Qualität schenken die 2 Booster sich nichts.
Der BBE ist sogar einen mini Ticken rauschärmer. ;)
Der einzige Nachteil ist das größere Gehäuse. ;)

---------- Post hinzugefügt um 13:16:12 ---------- Letzter Beitrag war um 13:15:20 ----------

So, nach längerem testen vom "Orion Elektrobooster" und "BBE Grande Boosta", bleibt der BBE, warum.........
Für mich und mein Setup die bessere Wahl, von der Qualität schenken die 2 Booster sich nichts.
Der BBE ist sogar einen mini Ticken rauschärmer. ;)
Der einzige Nachteil ist das größere Gehäuse. ;)
 
theogonia

theogonia

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.09.20
Registriert
21.07.09
Beiträge
3.377
Kekse
7.203
Ort
Bodensee
Freut mich zu hören...

Check doch auch noch den Xotic EP Booster... Der ist sooo klein, aber auch unheimlich gut...


Gruß

beide schon gegeneinander gespielt?

Stehen beide auch in der engeren Auswahl
 
organic

organic

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.09.19
Registriert
09.02.12
Beiträge
785
Kekse
1.143
Ich verwende das Teil an einem original Matamp GT-100. Der Matamp klingt damit
wirklich superfantastisch!!!
Alternativ habe ich auch den Lehle Sundey-Driver ausprobiert, der ist zwar klangneutraler,
hat aber nur eine Leistung von max. 15 dB. Das reicht leider nicht aus um dem Matamp
die Eiszapfen von der Eingangsbuchse aufzutauen.
 
Dennis K

Dennis K

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.04.19
Registriert
19.03.08
Beiträge
464
Kekse
4.303
Ort
Bielefeld
Haha ich nutze den Elektro Booster mit meinem Linnemann JTM-45

Und kann da nur das gleiche sagen! Als Treiber vor einer längeren Effektkette, oder zum Ausgleich zwischen SC und HB Gitarren ist die Kiste wunderbar und zeigt einem Klangnuancen auf, die vorher nie da waren.

Durch die 35DB Boostleistung kann man einen JTM aber auch wunderwar in Feuer setzen! Hammerteil!
 
Sashman

Sashman

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.03.21
Registriert
12.08.10
Beiträge
1.138
Kekse
9.761
Ort
Erftstadt
Mein Elecktro Booster ist gestern ebenfalls angekommen und ich kann dein Review so einfach nur bestätigen,
definitiv der beste Booster den ich je auf dem Board hatte.
Verrichtet bei mir als Solobooster vor dem Amp eine ausgezeichnete Arbeit, auf dem Board arbeitet am Anfang der Kette ebenso wie bei Armin der Lehle Sunday Driver als reiner Buffer.


Gruß
Sash
 
Gast11

Gast11

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.12.20
Registriert
27.04.08
Beiträge
751
Kekse
2.193
Ort
Bielefeld, Hannover, Braunschweig, Helmstedt
In welchem Verhältnis steht der Elektro-Booster eigentlich zum "Glass Blower" von Merlin Blencowe? Der war mal als Projekt in der Elektor vorgestellt, und merkwürdigerweise gibt es bei Orion auf der Webseite einen netten Verschreiber - "Elektor-Booster" - ein Schelm, wer Böses dabei denkt...
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben