[Effekt] Outlaw Effects The General Germanium Fuzz

von drul, 14.08.19.

Sponsored by
pedaltrain
Tags:
  1. drul

    drul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1.520
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 14.08.19   #1
    Vor ein paar Tagen habe ich mir spontan dieses hier bestellt:

    Outlaw Effects The General Fuzz

    MuBo_Reviews_drul_OutlEffGenFuz.png

    Grund war: ich seit längerem mal wieder auf der "Tone Quest" bezüglich Billy Gibbons`Ton auf dem ersten ZZ Top Album. Um da jetzt nicht zu ausschweifend zu werden - es gibt einige Stimmen, die für den (stellenweisen) Einsatz eines Fuzz sprechen; und ich denke das ist nicht von der Hand zu weisen. Wenn, dann war es jedenfalls ein eher warm und mild klingendes Fuzz, das den Ton andickt, und keine "Säge". Oder es war halt doch einfach ein Champ ;)

    Beim Surfen bin ich dann irgendwie auf den General gekommen, auf den eben diese Beschreibung des Tons passt; bzw. der Hersteller wirbt damit.

    Also - in der Kürze liegt die Würze:
    - Ton: wie beschrieben. schön warm, eher weniger Gain.
    - Verarbeitung: ansonsten gut, aber Knopf ist auf die Kunststoff-Potiachse gesteckt und fällt leicht ab

    Plus:
    - Ton
    - reagiert schön auf das Volumen Poti der Gitarre
    - Standard-9-V Netzteilanschluss mit Minus innen

    Minus:
    - Regelwege: sowohl Volume als auch Fuzz stehen für unity gain bereits auf V=3 Uhr und F=2 Uhr. darunter passiert beim Fuzz auch nicht sehr viel. je niedriger das Fuzz setting, desto kleiner wird der Bereich, in dem mit dem Gitarrenvolume ein brauchbares Ergebnis erzielt werden kann (der Ton wird schnell dünn)
    - das was dann an nutzbarem Gain-Regelbereich übrig bleibt, und für den von mir beabsichtigten Andick-Effekt nutzbar bleibt, klingt zwar schön körnig-fuzzig, kommt aber um Welten nicht an den wesentlich reicheren Ton meines Wampler Tumnus heran (dem halt natürlich die Prise Fuzz fehlt). Diesen Punkt verbuche ich aber unter "Typisch Fuzz" und "Geschmackssache"
    - in den o.g. Reglerpositionen rauscht das Pedal leider schon vehement. Das mag systembedingt (Germanium-Transistor) so sein, ist aber halt echt nicht so dolle. Live wird es natürlich nicht auffallen, solange die Band spielt. In Spielpausen aber wohl.

    Da ich kein Noisegate besitze (und auch nicht besitzen will) und schon lange für mich entschieden habe, dass mir nur so wenig Pedale wie möglich, und dann nur Topklasse-Teile aufs Board kommen, geht der General gleich wieder nach Treppendorf zurück und es bleibt bis auf Weiteres bei: Cry Baby Classic - Tumnus - Box of Rock - Faux Mini Spring Reverb - Ditto Looper.

    cheers!
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  2. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    692
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    747
    Erstellt: 14.08.19   #2
    Danke dir, hatte ihn auch schon gesehen.
    Schwebt dir schon eine Alternative vor?
     
  3. drul

    drul Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.11
    Zuletzt hier:
    18.10.19
    Beiträge:
    2.423
    Zustimmungen:
    1.520
    Kekse:
    5.307
    Erstellt: 14.08.19   #3
    Ja - ein original Tone Bender.

    Nee - Scherz. Keine Alternativen; ich hatte gar nicht aktiv gesucht und das Fuzz war mir im www so über den Weg gelaufen.

    Kann schon gut sein, dass ich mit gar keinem Fuzz mehr warm werde.
     
  4. escarbian

    escarbian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.16
    Beiträge:
    1.825
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2.280
    Kekse:
    25.717
    Erstellt: 20.08.19   #4
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping