[Effekt] Rocktron Utopia G200

von _xxx_, 01.06.08.

  1. _xxx_

    _xxx_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 01.06.08   #1
    Ich habe das Gerät auf der Musikmesse mal angetestet und mein Eindruck war sehr positiv. Nun bot sich die Gelegenheit, das Gerät für 300$ in der USA-Bucht zu bekommen. Habe mich noch wegen dem Netzteil erkundigt und musste für ein Euro-Netzteil noch 20$ dazu zahlen. Alles in allem mit Zoll etc. knapp 290€ (Neupreis hier: 499€) :D

    Wenige Tage später ist das Päckchen angekommen. So sieht es aus:

    [​IMG]

    [​IMG]

    Gestern konnte ich mich dann hinsetzen und in Ruhe experimentieren. Die Bedienung ist ganz einfach wie bei einem Rack-Gerät - man hat nur drei Drehknöpfe und eine "store" Taste mit denen man alles macht. Ein Knopf für das Scrollen durch die Funktionen, ein Knopf für die Parameter und mit dem dritten verstellt man die Werte. Voll einfach.

    Was aber nicht einfach war, die richtigen Einstellungen zu finden :eek: Also nochmal im Handbuch nachgeschlagen wegen Speaker-Emulation, für mich das wichtigste Feature. Hier ist es sehr wichtig dass man viel rumprobiert, vor allem die Parameter "Reactance" und Mikro-Position. Das ist unglaublich genial gelungen: sowohl das tieftönige Dröhnen einer closed-back als auch twangiges Quäken einer Fender open-back Box kommen fantastisch rüber, mit einem gesunden und vollen Ton wie ein richtig gutes echtes Ding. Anschlagdynamik ist wahnsinn, zieht einem die Schuhe aus! :rock:

    Nun zu den Effekten: es gibt nicht viele, dafür sind sie erste Sahne. Fünf verschiedene Grundsounds von Clean bis Recti, die alle überzeugend und lebendig klingen. Zweistimmiges Delay, welches man komplett getrennt mischen, einstellen und balancieren kann, Höhendämpfung kann auch eingestellt werden. Chorus mit zwei stimmen (siehe Delay oben), Pitch shift, Reverb, Compressor, Phaser, Flanger. Alle für sich hervorragender Qualität und äußerst flexibel. Ein besonders gutes Feature ist Hush, welches vergleichbar gut arbeitet wie der große analoge Rack-Bruder.

    Was mir gefehlt hat war die Bedienung mit Potis für einzelne Parameter wie bei z.B. Korg AX-1000. Hier muss man sich genau wie beim Rack-Gerät einzeln durch alle Parameter und Funktionen durchscrollen, was ich nicht so komfortabel fand.

    Interessantes Feature ist der Harmonic-Tuner, die Gitarre wird nach Harmonics am 12. Bund gestimmt. Das klappt erstaunlich gut, war aber erst mal total ungewohnt.

    Das Gerät ist modular aufgebaut und die DSP und CODEC Karten können später upgedatet werden. Die Sounds können auch über Midi oder USB upgedatet werden, das ganze ist also recht flexibel. Jammen mit mp3-Player ist dank aux-Eingang auch kein Thema.

    Ich benutze es jedoch lediglich als simplen Multi-Bodentreter, also bitte fragt mich nichts zu Midi und co., da kenne ich mich mangels Interesse allgemein wenig aus :o

    Pro:
    - sehr geile Effekte die sich vor großen, teuren Studio-Geräten nicht verstecken müssen
    - 5 authentisch und sehr gut klingende Kanäle
    - die beste Boxen-Emulation die ich in einem vergleichbaren Gerät je gehört habe! Man hat bei heftigen Sounds fast das Gefühl, einem bläst ein Stack ins Gesicht :great:
    - Im modus 2nd kan ein beliebiges Effekt geschaltet oder per Pedal gesteuert werden
    - USB für direkte Aufnahme am Rechner
    - Midi-fähigkeit (für mich ohne Interesse, daher kann ich dazu nicht viel erzählen :))
    - sehr robust und hochwertig gebaut
    - im dunkeln leuchtende Fußschalter und ein sehr gutes Display
    - Hush arbeitet absolut erstklassig :great:
    - Modular aufgebaut, zuküftige Updates möglich

    Kontra:
    - nur wenige Effekte
    - durch das ewige Scrollen eher mühsame Bedienung
    - verlangt intensive Beschäftigung bis man die guten Sounds raus hat und begriffen hat was die wichtigsten Faktoren sind (lohnt sich aber!)

    Fazit: this is the next level! Die bisherigen Modeller können zwar viel mehr Sounds und Spielereien bieten, dafür klingen keine davon auch nur annähernd so gut und "echt" wie dieses Gerät. Hoch offiziell, die Zeit ist gekommen, meine ganze Pedale, multi-FX und zusätzliche Gerätschaften abzuschaffen. Endlich! Nüchtern betrachtet haben die eines ihrer guten Rack-Geräte in ein anderes Gehäuse gepackt und haben dem ein paar geile Zerr-Sounds und Fußschalter spendiert - ist aber mMn nichts weswegen man sich beschweren sollte :D

    Wenn ich Zeit habe und raus habe wie das mit USB funktioniert, mache ich ein paar Samples mit einigen Werks-Vorgaben und einigen Eigenkreationen. Jetzt gehe ich erst mal spielen, weil es hat schon lange nicht so viel Spaß gemacht :D:D:D
     
  2. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 04.06.08   #2
    gutes review:great:

    das teil ist ja recht interessant. wie sind denn die verarbeitung und die materialien? sieht auf dem foto nach viel plastik aus...
     
  3. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.06.08   #3
    Absolut das Gegenteil, das Teil ist spitzenmäßig verarbeitet und bis auf die hellgraue Frontblende für die Drehknöpfe komplett aus Metall. Expression-Pedal ist auch sehr stabil gebaut, sogar mit dem richtigen mechanischen "klack"-Schalter darunter wie beim CryBaby. Also absolut bombensicher gebaut, so ganz im Gegenteil zu manch anderen Geräten (yes, Digitech, I'm looking at you ;)).
     
  4. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 04.06.08   #4
    So, hier mal ein paar Töne. Nur so wahllos einige Sounds durchgeklickt, ohne Lautstärkeanpassung, Tweaks oder sonst was. Ich hoffe man kann was damit anfangen. Man muss sich halt noch die Band dazu vorstellen, die Klampfe alleine klingt wie immer etwas trocken:

    http://www.filefactory.com/file/2494b9

    (einfach auf free download klicken und die abgebildete Zeichenfolge eingeben)
     
  5. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 05.06.08   #5
    hm die sounds sind recht cool. das teil hat schon seinen eigenen grundsound kommt mir vor.
    wie hast du aufgenommen?
     
  6. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 05.06.08   #6
    Einfach direkt in mein 8-Spur Gerät, alles neutral eingestellt.
     
  7. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 10.07.09   #7
    und hast du das teil noch? kannst bisschen was zu deinen langzeiterfahrungen sagen? wie gefällts dir jetzt?
     
  8. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.07.09   #8
    Ja, hab ich noch und ist und bleibt mein Hauptgerät fürs Studio. Kurz nach dem Kauf wollte ich es irgendwann wieder verkaufen da ich meistens über PocketPod spiele und im Proberaum mit meinem Spider Valve, jedoch als ich ins Studio ging konnte ich letztendlich nur mit dem Teil einen richtig, richtig guten Sound bekommen. Und da habe ich mich erst mit den Einstellungen richtig beschäftigt und festgestellt dass der Verkauf sehr dumm gewesen wäre und ich mich hinterher voll geärgert hätte :D Zuerst klang mir das Teil zu direkt, was wie ich später festgestellt habe eine Folge der jahrelangen Benutzung von schlechteren Geräten war - Utopia war einfach zu klar und durchsetzungsfähig für meine Ohren am Anfang! Die lektion lernt man aber erst im Studio, also da wo so zu sagen hi-fi gefordert wird...

    Passiert ist es so: mein Sänger hat im Studio ein Rocktron Prophecy 2. Nachem ich mit keinem Amp und keinem der normalen Effekte ein gutes Ergebnis hinbekommen habe, habe ich mich in Prophecy eingestöpselt und - oha, das klingt aber! Dann bin ich heim, Utopia geholt und die Einstellungen von einigen Prophecy-Patches 1:1 so auf Utopia eingestellt. Siehe da, es sind genau dieselben Sounds drin bei einem viertel der Kosten! Dem Utopia fehlen lediglich die vielen Knöpfe und Potis und Routing-Fähigkeiten, daher bemüht man sich mit den Einstellungen nicht so gern, was wie sich rausstellt doch ein ziemlich großer Fehler war.

    Fazit: mein Utopia bleibt höchstwahrscheinlich für immer bei mir :great: So zufrieden war ich mit einem Gerät so gut wie noch nie und das Teil spielt alle Pods, Boss/Korg/Vox und sonstwas locker in Grund und Boden. Das einzig "bessere" da draussen ist AxeFX, aber da reden wir ja auch wieder von Prophecy2-Sphären was die Kosten angeht. Utopia bekommt man aus USA von Tunnelvisionmusic für weniger als 300€ samt Zoll etc. (bei der eventuellen Bestellung ja nicht vergessen zu erwähnen dass die ein Europa-Netzteil beilegen sollten, tun die dann auch ohne Aufpreis).

    Nachteil nach wie vor die anstrengende Scrollerei durch Menüs nur mit den drei Drehknöpfen, aber wenn man es einmal gemacht hat, muss man es nie wieder tun.
     
  9. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 10.07.09   #9
    sehr interessant, hab ich bei einem freund auch schonmal erlebt

    davon hab ich auch schon gehört, dass es ein einfaches prophesy sei, was ja keine schlechten voraussetzungen sind :D

    mhm, klingt auf jeden fall vielversprechend. vielen dank!

    typisch rocktron, war beim voodu valve auch nicht anders, ich fands aber praktisch bei dem, weil ich nicht für jeden parameter einen anderen knopf suchen muss ;)
     
  10. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.07.09   #10
    Jau, ist wohl ein abgespecktes Prophecy in Bodentreterform. Ach und eins noch, das Teil ist upgrade-Fähig, die DSP-Karte ist wie bei den großen Rack-Brüdern austauschbar. Allerdings weiß ich nicht ob es da irgendwann Upgrades geben wird, das wird denke ich von der Popularität bzw. den Verkaufszahlen abhängen. Wobei ich keine Notwendigkeit sehe, habe bisher weder Bugs noch sonstige Probleme gehabt, allein der harmonic tuner (man kann nur mit Harmonics stimmen, nicht mit offenen Saiten) ist etwas gewöhnungsbedürftig und könnte flotter sein.

    Zu dem hi-fi Thema, das fand ich schon unheimlich, vor allem wenn man dann ganz neue Untertöne und Harmonics aus dem Instrument hört, die vorher noch nie da waren. Die Effekte sind hier alle full-range und absolut studiotauglich, als Sahne oben drauf ist noch Hush drin, welches wie gewohnt perfekt und völlig unauffällig arbeitet.
     
  11. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 10.07.09   #11
    das hush habe ich beim voodu geliebt, unauffällig, aber effektiv! ja wird wohl die beste lösung für mich sein, bin eh immer so hinundher gerissen bei den amp-sounds, aber ich zweifel bei diesen ganzen multieffekten immer, wenns heißt 99 verschiedene amps...
    und mit rocktron hab ich gute erfahrungen gemacht.
     
  12. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 10.07.09   #12
    Lieber drei gute Amps als 300 mittelmäßige, sag ich nur :)
     
  13. Atrox

    Atrox Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.05
    Zuletzt hier:
    14.12.15
    Beiträge:
    3.623
    Ort:
    Graz, AT
    Zustimmungen:
    213
    Kekse:
    5.511
    Erstellt: 10.07.09   #13
    ganz meine meinung. na dann werd ich das gute ding mal beim nächsten gehalt testweise bestellen:great:
     
  14. buddyrogers

    buddyrogers Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.09.10
    Zuletzt hier:
    20.10.15
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.10   #14
    Hallo, hier nur ein kleiner Tipp. Betrifft nicht nur oben beschriebenes Teil (was im Übrigen wirklich hervorragend ist), sondern man bekommt auch über folgenden Online-Shop vieles um zig-faches günstiger als bei uns hier in Germany: rockpalace.com
    Ich selbst habe schon einiges dort bestellt und mir einen Haufen Kohle gespart. Das Rocktron Utopia G200 kostet dort z.B. nur 299,--€. Bei uns hier weit über 400 Euronen. Zollgebühren und Steuer entfallen. Man braucht also nicht in USA bestellen. Da zahlt man, wenn´s blöde läuft, noch drauf.
     
  15. PlasmicDeath

    PlasmicDeath Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.11.09
    Zuletzt hier:
    1.03.12
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    171
    Erstellt: 26.07.11   #15
    Hallo
    würde euch gern mein Projekt G200 vorstellen;)
    das G200 ist wie in den anderen Beiträgen schon beschrieben echt Klasse :great:
    Da ich kein weiters Gerät mehr haben wollte das vor mir auf dem Boden liegt, ich aber von diesem Sound so begeistert bin, brachte es mich auf die Idee zu diesem Umbau;)
    Der Umbau als 19" ist ideal fürs Rack und Homerecording
    DSC00084.JPG
    DSC00090.JPG
    DSC00086.JPG

    Rockige Grüße:rock::rock::rock::rock:
     
  16. _xxx_

    _xxx_ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.07.06
    Zuletzt hier:
    13.07.16
    Beiträge:
    11.740
    Ort:
    Benztown-area
    Zustimmungen:
    309
    Kekse:
    20.656
    Erstellt: 28.12.12   #16
    Hallo Leute, bin nicht mehr oft im Forum aber wollte euch noch 'ne kurze Rückmeldung geben nach gut vier Jahren - ich benutze mein G200 nach wie vor und es funktioniert immer noch tadellos. Klangtechnisch habe ich bis heute noch nichts gehört was mir besser zusagt, nicht mal der viel teurere Bruder Prophesy II, den ich seit einer Weile auch besitze. Dieser klingt zwar noch ein wenig "echter" dank Röhre, kann aber im Extrembereich nicht ganz so viel druck erzeugen wie Utopia.

    Würd' ich wieder kaufen wenn's geklaut wird oder mal kaputt gehen sollte :great::great::great::great::great: Nur die Stimmgerät-Funktionalität ist zu bemängeln (unhandlich und mäßig präzise), alles andere ist absolut top.

    Rüge an Rocktron, bis heute gibt es keinen PC-Editor für Utopia, obwohl es nur eine überschaubare Anpassung vom aktuellen Editor für Prophesy wäre.
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping