Effekt zum Transponieren

von LedZep84, 17.04.08.

  1. LedZep84

    LedZep84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.05.07
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 17.04.08   #1
    Hi,

    ich hab mir die Frage gestellt, ob es einen Effekt gibt mit dem man die komplette Gitarre um x beliebig viele Halbtöne hoch und runter transponieren kann. Also das wäre ja schon übelst praktisch. Hoch zu transponieren ist ja mittels Kapotaster nicht schwer, aber runter...?!? Das muss doch digital technisch realisierbar sein und denke mal es gibt irgendwas in die Richtung... Kennt einer von euch sowas?!

    grüßle:great:
     
  2. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 17.04.08   #2
    such mal nach "pitch shifter", da dürften wohl ein paar threads darüber kommen!
     
  3. Karl.

    Karl. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.09.06
    Zuletzt hier:
    19.07.16
    Beiträge:
    444
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    522
    Erstellt: 17.04.08   #3
    das whammy kann so etwas, bin ich der meinung: link whammy
     
  4. LX84

    LX84 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    5.08.16
    Beiträge:
    1.744
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    3.715
    Erstellt: 17.04.08   #4
    ja, ein schon genannter pitchshifter kann sowas - aber eigtl nur mehr schlecht als recht - die ansprache ist langsam, und die töne klingen sehr elektronisch verwaschen.
    bein einzeltönen gehts gehts meist gut, spielt man aber mehrere noten gleichzeitig, oder gar akkorde, resultiert das in einem grausamen digitalem tongeschwirr :p

    also eher davon abzuraten, wenn du vorhast, ein ganzes lied in einer andren stimmung zu spielen.

    sinnvoller wäre ein spezieller pickup, der das signal jeder saite einzeln abnimmt, digitalisiert, in die gewünschte tonhöhe bringt und analog ausgibt... sowas ist aber, wie man vermuten kann, relativ aufwendig, man bräcuhte dazu einen passenden Tonabnehmer (zB roland GK) + passende wandlereinheit, die dsa signal behandelt und als analoges signal wieder ausgibt (zB Roland VG88,99, GI20, etc...) das is natürlich relativ aufwendig...


    es gibt aber auch spezielle gitarren die verschiedene gute ansätze bieten, die auch zufriedenstellende ergebnisse liefern:
    als erstes sicher zu nennen die Gibson robotguitar, die motorgesteuerte mechaniken hat und die gitarre auf knopfdruck (eigener poti) in sekundenschnelle extrem exakt auf die gewünschte stimmung bringt.

    dann gäbs noch die Fender VG Stratocaster, die mit einem Roland GK tonabnehmer system und digitaler technik die gitarre einerseits soundmässig verändert, andrerseits auch verschiedene stimmungen parat hat, es ist also auch eine art saiten-abhängige (gutklingende) pitchshifting funktion dabei!

    und natürlich die Line6 Variax - gitarren, die ebenfalls (sogar per software einstellbare) mehrere stimmungen auf knopfdruck ermöglicht!


    IMO sind das alles aber IMO nur kompromisse - einfacher und billiger ist sicher eine entsprechende zweite gitarre mitzunehmen :D
     
Die Seite wird geladen...

mapping