Effektboard in MIDI wandeln. Gewissens- und Geldfrage

von darkest.hour, 13.08.07.

  1. darkest.hour

    darkest.hour Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.04
    Zuletzt hier:
    31.10.09
    Beiträge:
    496
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.08.07   #1
    Hey!

    hab hier wieder einiges interessantes gelesen und mir auch die Workshops durchgelesen .. und nun mache ich mir ein paar Gedanken..

    Ich hab zur Zeit ein relativ dickes Fußboard ... engl Leiste, NS2, TU2, PH2, Wiggler, Dyna Comp, Flanger ...

    Meine Überlegung war nun, das Zeug an MIDI router/switcher/wie auch immer zu schließen, und noch ein paar Effektgeräte ( kein 19" multi effekt, bin ich nich der Typ für ) einzubauen. Der Sinn ist, nicht mehrere gleichzeitig zu drücken und zusätzlich den Ampkanal einzustellen ... der Sinn von MIDI eben.

    Nun weiss ich aber nicht, ob sich der ganze Aufwand ( DD Case wo der amp und rack drin ist, denke um die 5 bis 6 HE sollten es sein, Rackstrom, MIDI router UND MIDI Leiste ) überhaupt lohnt ?

    Würde gerne eure Meinung einholen und fragen, ob ich in meinem Fall mit ENGL Topteil ein Z11 UND noch einen MIDI router bräuchte, oder ob da ein Gerät reichen würde, und wie hoch der Preis dann später insgesamt wär?

    Finde das Thema MIDI sehr cool und toll, und stehe sehr auf solche Art von Case wo der Amp mit dem Case drin ist. Schleppen und so wäre ok, haben ehe ne riesige Backline, da kommts nich mehr drauf an ....

    Oder ob ich den ganzen Kram besser vergessen sollte, einfach das so behalten soll wie ich im Moment hab ( und so ist das schon eigentlich sehr geil, ordentliches Case von TSX hab ich auch und so ) und lieber auf andere Sachen sparen sollte ( Gibson kommt die nächsten Monate, ist beschlossen ;) und ne Diezel Box auch .... )

    Würde mich über Antworten sehr freuen!!!

    //Niklas
     
  2. Spiff

    Spiff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    319
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 13.08.07   #2
    Erster Gedanke wäre eine Rocktron Patchmate. Die bietet 9 Loops oder Schaltfunktionen. Mit den oben genannten Effekten wären also noch 3 Loops frei die sich für Schaltfunktionen anbieten. Wieviel Umschaltmöglichkeiten benötigst Du?
    Die Patchmate ist quasi modular, das heißt jeder Schaltloop läßt sich einzeln an einer beliebigen Stelle im Rack nutzen, z.B. 3 Loops vor dem Ampinput und 2 Loops im Loop des Amps. Außerdem hat die Patchmate noch ein programmierbares Hush (Noisegate), dann kannst Du eventuell sogar den NS2 aus Deinem Setup streichen.
    Die Patchmate gab's bei eBay für 300,- € als ich das letzte Mal geschaut habe. Wenn Du als Midicontroler den FCB1010 von Behringer nimmst, dann wärest Du insgesamt etwa bei 500,- €.
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 13.08.07   #3

    Das ist dann aber schon eine Weile her, die letzten die ich gesehen habe gingen fuer ueber 400 weg. Fuer das Geld bekommt man dann aber fast schon ein neues GCX (okay, der entsprechende Controller kostet nochmal soviel, aber die Preise fuer das Patchmate sind mir so oder so einfach unbegreiflich).
     
  4. _superhero_

    _superhero_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.05
    Zuletzt hier:
    2.07.11
    Beiträge:
    371
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    332
    Erstellt: 14.08.07   #4
    Einfachste Lösung währe ein Nobels MS4 Midi Switcher für das Top und eine Nobels MF2 Midileiste mit der du noch 4 Bodentreter einbinden kannst. Tuner und Noise Gate müssen ja eigentlich nicht über Midi steuerbar sein und du hättest noch Platz für 4 andere Effekte.

    Für ~320 Euro die billigste Lösung auch wenns dich auf 4 Bodentreter einschränkt.
     
  5. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 14.08.07   #5
    Dan braeuchtest du aber auch FX-PEdale mit Remote-Eingaengen, oder muesstest die Pedale selbst umbauen, denn das MF2 ist ein Switcher, und kein Looper.
     
  6. Hans Muff

    Hans Muff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.05.06
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    939
    Ort:
    Trier
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    1.661
    Erstellt: 14.08.07   #6
Die Seite wird geladen...

mapping