Effekte bzw. Setup für diesen (siehe Videos) Gitarren-Sound ?

  • Ersteller spacepresident
  • Erstellt am
spacepresident

spacepresident

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
15.04.18
Beiträge
33
Kekse
470
Ort
Magdeburg
Hallo,

ich finde den Sound von folgendem Video extrem toll und auch von der Band Polyphia. Aber wie kriege ich diesen Cleanen aber doch leicht kratzigen Sound hin? Ich weiß leider gar nicht wo ich anfangen soll. Also einfach nur einen Pre-Amp mit Crunch funktioniert nicht. Ich habe dann mit Compression, Chorus und FX-Effekten rumgespielt. Ich kriege es einfach nicht hin. Ich habe ein Boss GT-100, einen Marshall TSL601, sowie eine Fender Strat 50'er und eine Ibanez mit Gravity Storm und Super Distortion PickUp.

Eher sanft:

Mit mehr Schmackes:

Liebe Grüße

Steffen

PS.: Danke für das Verschieben und korrektere Bezeichnung lieber Admin.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

EricSabi

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.06.20
Registriert
07.11.17
Beiträge
53
Kekse
470
Ort
Zwönitz
Ich persönlich habe den ultra cleanen Ton auch noch nicht hinbekommen, am leicht angezerrten bin ich denke ich recht nahe dran. Ich spiele einen Tubescreamer in Kompressor in den völlig cleanen Clean Kanal eines Engl Ironball. Bei meiner Epiphone Nighthawk Pickupschalterstellung 4, gesplitteter Bridge Humbucker + mittlerer Singlecoil. Am Amp hoher Presence Regler und viele Mitten, keine Zerre aus dem Amp. Beim Tubescreamer Drive nahe Null, Tone und Volume Max. Hall nehme ich recht viel aus dem Ironball. So klingt es in Person bei mir gut und ist sehr nahe am Polyphia Ton, mit etwas rumspielen kriege ich so den Ton von G.O.A.T. etc recht gut hin. Wenn ich es aufnehme (V30, SM57) booste ich gerne ca 1,3khz und ca 5khz. Probiere also mal aus deinem Boss einen Overdrive, Kompressor und evtl EQ in den cleanen Marshall zu schicken. Wenn ich am Wochenende mal Zeit finde nehm ich mal schnell ein Beispiel auf wenn du magst.

Genau beschrieben wie Polyphia selbst ihren Ton erzeugen siehst du hier:
http://www.wiredguitarist.com/2017/03/06/geared-polyphia/
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
gesch

gesch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
835
Kekse
3.211
Der richtige Verstärker, die richtige Gitarre, die richtige Effekte und vor allem die richtige Spieltechnik.
Auch hier kommt viel von dem Sound aus den Fingern.

Will sagen: Es gibt nicht den Verstärker oder das Effektgerät, sondern viele Wege führen zu so einem Sound und der wichtigste ist die eigene Spieltechnik.

Gruß
 
spacepresident

spacepresident

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.21
Registriert
15.04.18
Beiträge
33
Kekse
470
Ort
Magdeburg
Ich persönlich habe den ultra cleanen Ton auch noch nicht hinbekommen, am leicht angezerrten bin ich denke ich recht nahe dran. Ich spiele einen Tubescreamer in Kompressor in den völlig cleanen Clean Kanal eines Engl Ironball. Bei meiner Epiphone Nighthawk Pickupschalterstellung 4, gesplitteter Bridge Humbucker + mittlerer Singlecoil. Am Amp hoher Presence Regler und viele Mitten, keine Zerre aus dem Amp. Beim Tubescreamer Drive nahe Null, Tone und Volume Max. Hall nehme ich recht viel aus dem Ironball. So klingt es in Person bei mir gut und ist sehr nahe am Polyphia Ton, mit etwas rumspielen kriege ich so den Ton von G.O.A.T. etc recht gut hin. Wenn ich es aufnehme (V30, SM57) booste ich gerne ca 1,3khz und ca 5khz. Probiere also mal aus deinem Boss einen Overdrive, Kompressor und evtl EQ in den cleanen Marshall zu schicken. Wenn ich am Wochenende mal Zeit finde nehm ich mal schnell ein Beispiel auf wenn du magst.

Genau beschrieben wie Polyphia selbst ihren Ton erzeugen siehst du hier:
http://www.wiredguitarist.com/2017/03/06/geared-polyphia/

Hi, vielen vielen Dank für die ausführliche Antwort. Ich werde mich gleich mal ran machen. Ein Sound-Sample würde ich sehr sehr gerne hören.

Liebe Grüße
Steffen
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.767
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Compressor, slapbackdelay und Oktaver.
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.767
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Es ist ein delay (Echo) mit einer besonders kurz eingestellten Zeit, bei dem also der gedoppelte Ton so dicht dem Original folgt dass der Abstand kaum wahrnehmbar ist.
 
micharockz

micharockz

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
06.05.21
Registriert
29.10.06
Beiträge
2.856
Kekse
15.563
Ort
Varel
... und mit nur einer Wiederholung.
 
G

Gast268730

Guest
Ich Tippe mal konkreter auf eine
SOURCE AUDIO NEMESIS DELAY

https://m.bonedo.de/artikel/einzelansicht/source-audio-nemesis-delay-test.html


COMPRESSOR halte ich, wie schon genannt ,für sehr wahrscheinlich.
--- Beiträge wurden zusammengefasst ---
Unter Umständen kannst du dies auch mittels einem TC Electronic Flachback 2 und der TonePrint Funktion realisieren.
Allerdings ist dies nur eine Vermutung, ich selbst, habe NOCH keins.
 
Spanish Tony

Spanish Tony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.05.21
Registriert
01.01.14
Beiträge
1.460
Kekse
6.805
Ort
Dortmund
Da ist sehr viel Kompressor im Spiel. Scheint mir bei diesem Sound das wichtigste Element zu sein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
InTune

InTune

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
07.05.21
Registriert
04.07.11
Beiträge
5.261
Kekse
31.025
Ort
Süd Hessen
Der richtige Verstärker, die richtige Gitarre, die richtige Effekte und vor allem die richtige Spieltechnik.
Auch hier kommt viel von dem Sound aus den Fingern.

Will sagen: Es gibt nicht den Verstärker oder das Effektgerät, sondern viele Wege führen zu so einem Sound und der wichtigste ist die eigene Spieltechnik.

Gruß


....hmmm, und wo ist da jetzt die Antwort auf die Frage?

Den Sound bekommt gut ohne einen Amp hin. Einfach direkt ins Pult/Mischer. ...oder eben den Amp so Clean und linear wie eben möglich einstellen. Dabei bedenken, welche Frequenzen vom Speaker begrenzt und gepusht werden.
Wie schon mehrfach empfohlenen wurde ist ein Kompressor ganz wesentlich.
 

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben