[Effektgerät] JPTR FX Jive Reel Saturator Pedal

von naranja, 16.04.19.

Sponsored by
pedaltrain
  1. naranja

    naranja Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 16.04.19   #1
    board 1 20190411_071948.jpg

    Review JPTR FX Jive Reel Saturator

    Das Pedal wird in einem schön bedruckten Karton geliefert.
    Nach dem Auspacken stach mir gleich das super Design ins Auge. Ich finde, es stimmt wirklich alles. Es ist aus einem unlackierten, stabilen Aludruckguss Gehäuse und das Design ist darauf so gut abgestimmt, dass es für mich nicht schöner aussehen könnte. Alle Pedale von JPTR sind aus einer Linie. Das passt hervorragend.

    Die beiden Regler, die oben links angebracht sind, passen perfekt zum Design. Sehr schöne Wahl. Oben befindet sich der Volumen- und darunter der Gainregler.
    Rechts daneben sind drei Umschalter angebracht, um die 3 verschiedene Dioden dazu zuschalten, diese sind nochmal mit einer Gummikappe geschützt.
    Der Obere schaltet eine Silizium Diode (ASYM RUSSIAN GE 0311, der Mittlere eine Mischung aus Silizium und Germanium (SYM/ANTI SI 1N4001) und der Dritte Germanium (SYM/ANTI MILITARY GE G9B). Alle drei sind frei kombinierbar und geben dem Jive einen jeweils anderen Gaincharakter.

    Unten befindet sich der Fußschalter, mit dem das Pedal in True Bypass geschaltet werden kann und eine nicht zu helle LED.

    Auf der Kopfseite sind die Anschlüsse, rechts der Eingang, links der Ausgang und in der Mitte der Netzteil- Anschluss. Das Gerät kann mit 9 bis 18 Volt Center Minus betrieben werden. Je höher die Spannung, umso cleaner wird das Jive, je weniger, desto dreckiger.

    board 2 20190411_072249.jpg

    Zum Sound:
    Ich teste mit einer Humbucker Gitarre, einer PRS SE Zach Myers. Ich stelle Gain und Volumen auf Mitte und die Dioden Schalter habe ich aus.

    Es gibt Pedale, bei denen ich eine Zeit brauche, bis sie mir gefallen, manche gefallen mir auch nicht und beim Jive war es sofort beim ersten Akkord. Ein voll fetter Overdrive Sound mit schönem ansprechendem Charakter. So soll es sein...

    Ich drehe den Gain Regler im Uhrzeigersinn und der Jive hat ausreichend Zerre. Sicher für jeden etwas dabei. Mit weniger Gain kann man auch schön boosten oder auch nur den Sound färben.
    Nun zu den drei Schaltern. Die Dioden geben dem Pedal einen anderen Charakter, am meisten kommt das in Kombination zur Geltung. Bei jedem Schalter geht die Lautstärke zurück und der Ton wird mit mehr Gain immer härter und fuzziger. Großartig. Hier ist von Overdrive bis Fuzz alles drin.

    Man kann mit den Schaltern sehr viele verschiedene Sounds einstellen. Gestackt mit anderen Overdrives konnte ich z.B. mit meinem East River Drive (TS Clone) mit dem mittleren Schalter und wenig Gain einen schönen QOTSA Sound entlocken. Er bekam eine ganz andere Sounfärbung. Nicht mehr wiederzuerkennen. Das habe ich mir gewünscht.

    Alle drei Schalter an und mit hohem Gain erinnert es mich an einen schön übersteuerten Tony Iommi Black Sabbath Sound. Klingt wie ein total übersteuerter Röhrenamp oder Fuzz vom feinsten, wie immer man es nennen mag.

    Also dieses Pedal ist vom Sound sehr umfangreich und verändert auch bei anderen Pedale deren Gruncharakter, so dass für jeden etwas dabei sein sollte. Und das ganz ohne Tone Regler. Der Jive ist so gut abgestimmt, dass ich ihn nicht vermisse.

    Sound ist immer Geschmackssache, deswegen empfehle ich die Youtube Videos vom Hersteller JPTR, die schön wiedergeben, was das Pedal alles kann.

    Fazit:
    Ein großartiges Pedal in meiner Sammlung, das ich nun nicht mehr missen möchte. Ich finde die Möglichkeiten sehr genial und sehr umfangreich. Von Boost oder Soundveränderer bis eigenständigem leichten oder fettem Sound ist alles dabei.

    board 4 - 20190411_072015.jpg

    Beschreibung des Herstellers in Englisch:

    Jive - Reel Saturator

    Somehow I found an old Akai gx 210d, one of those old tape machines your grandpa was using when listening to his recordings.
    This device had a lovely saturation when you plugged your guitar into and dialled everything in the red area.
    The sound of the old reel to reel tapes; girth that I was obsessed with.
    This is what the JIVE - REEL Saturatior exactly reflects. If you want to add some age to your guitar, bass, synth, whatever and like to get some of the old vintage vibe and feel. You can use it as a volume boost, semi transparent overdrive, ennoble your sound with variable distortion or tear some walls down with a LOTS of DB. It is up to you.
    You have 3 switches for some extra age, which add different types of gain to your sound.
    If you are into lofi garage whatever or just want to make your synth sound like 1972, this is your dream come true.
    Controles: Gain/Volume/diode clipping
    runs at 9v to 18v!

    board 5 20190411_072237.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. naranja

    naranja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 22.04.19   #2
    In kurzer Zeit ist es eines meiner Lieblings Pedale geworden. Ich habe es ca. so einstehen. Den Sound kann es perfekt.


    Hier noch der Karton.
    20190418_170332.jpg
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  3. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    10.07.19
    Beiträge:
    264
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    365
    Erstellt: 23.04.19   #3
    Super Review @naranja - danke! Preislich ist es mit knapp 160 Euro ja noch im Bereich des Erträglichen - mal schauen, was grösser ist, Schmerzen in der Geldbörse oder Lust am Pedal. Ich schlaf' mal drüber :o
    Soundtechnisch sind die Beispiele die ich im Netz gefunden habe schon sehr überzeugend.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  4. naranja

    naranja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 23.04.19   #4
    Ja für ein handgefertigtes Pedal aus Deutschland richtig günstig eigentlich.

    Also ich liebe liebe es. In der Einstellung wie ich es habe erinnert es mich an einen total übersteuerten Amp. Es kann aber auch sanfter...
     
  5. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.365
    Kekse:
    12.391
    Erstellt: 23.04.19   #5
    Schönes Review!
    Zum Design: sieht halt aus wie von "Death By Audio". Hätte man etwas anders machen sollen.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  6. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    10.07.19
    Beiträge:
    264
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    365
    Erstellt: 24.04.19   #6
    Naja, ist halt schwarz und silber, das hat nun auch Death by Audio nicht erfunden. Catalinbread, EX, sogar Boss etc. haben das auch im Sortiment im ähnlichen Vintage-Design.

    Aber die wichtigste Frage diesbezüglich ist doch: wer sucht denn seine Pedals nach dem Aussehen aus?

    lifegoeson.gif
     
  7. naranja

    naranja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 24.04.19   #7
    Ich finde schon, das die ganzen Pedale von JPTR FX aus einer Design-Linie sind... Dead by Audio sehen schon oft anders aus...

    Also mit dem Aussuchen passiert bei mir meist erst "Optisch", dann Youtube, gefällt es mir richtig gut, dann nehme ich es auch... zweifel ich und will es unbedingt, dann höre ich es mir im Musikgeschäft an, falls sie es haben.

    Andersrum geht auch, ich höre ein Pedal, auch wenns für mich nicht schön ist, nehme ich es trotzdem, wenn es geil klingt.

    ... Nur "schön" und klanglich nicht mein Fall, das geht nicht.
     
  8. tuckster

    tuckster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.10.08
    Zuletzt hier:
    21.07.19
    Beiträge:
    3.873
    Ort:
    Weißwursthauptstadt
    Zustimmungen:
    1.365
    Kekse:
    12.391
    Erstellt: 24.04.19   #8
    ENTSCHULDIGUNG... Ich wusste das jemand kommt und sagt, dass das Aussehen nachrangig ist. Ja ist es!
    Eine gewisse Ähnlichkeit kann man aber nicht abstreiten. Ist ja auch egal. Hauptsache es klingt. Das war halt das Erste, das mir bei dem Bild des Pedals aufgefallen war.
     
  9. naranja

    naranja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 24.04.19   #9
    Wichtig zu erwähnen ist auch noch. Jedes Pedal klingt mit jedem Amp oder Speaker anders.
    Mein Pedal hängt vor einem cleanen (Break) Engl Ironball und einer 1x12" Palmer Box mit einem Eminence Reignmaker Speaker.
     
  10. chick guevara

    chick guevara Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.16
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    248
    Kekse:
    611
    Erstellt: 24.04.19   #10
    Also ich finde das Design ist das wichtigste am ganzen.
    Wer will schon ein MonsterFX Board das sch....e aussieht.
    Wenns gut aussieht ist egal wie es klingt
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  11. zionfan

    zionfan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.03.07
    Zuletzt hier:
    10.07.19
    Beiträge:
    264
    Ort:
    basel
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    365
    Erstellt: 25.04.19   #11
    No offence - hast ja schon recht, dass es einigermassen ähnlich aussieht. Aber wie du selbst schreibst, eigentlich wurst - und deshalb war meiner Meinung nach dein Satz, dass man es "[...] hätte [...] anders machen sollen" nicht wirklich relevant. Aber wir streiten hier um Peanuts - sorry for that.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  12. Flying Duckman

    Flying Duckman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.08
    Zuletzt hier:
    10.05.19
    Beiträge:
    3.761
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    808
    Kekse:
    5.440
    Erstellt: 10.05.19   #12
    Ernsthaft, wir diskutieren jetzt die Optik des Pedals und reden nicht über den Sound? :ugly:

    Ich hab's auch. Chris hatte da ein Gewinnspiel auf Facebook und ich hatte es da gewonnen. Eigentlich sind Zerrer nicht mein Beuteschema, weil ich auf den Ampsound schwöre. Und mittlerweile hab ich fast so viele Zerrer wie andere Pedale. :D

    Das Ding ist super! Und extrem vielseitig. Und: Wenn man das mit anderen Overdrives stackt, kommt was echt krasses dabei raus. SD-1, TS-Mini und Jive in einer Kette und da kommt ein Sound raus, den ich bisher von noch keinem Amp so bekommen habe. Und als Standalone ist es auch ein Traum. Der Chris macht richtig gutes Zeug, da sind die Preise absolut gerechtfertigt. Zumal der Service der Hammer ist. Und alles mit Liebe handgemacht in Deutschland, das hat ja auch einen Wert.
     
    gefällt mir nicht mehr 3 Person(en) gefällt das
  13. naranja

    naranja Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.08.08
    Zuletzt hier:
    20.07.19
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    139
    Kekse:
    2.029
    Erstellt: 10.05.19   #13
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping