Effektgerät zum Üben mit Kopfhörer

von X?X, 17.11.06.

  1. X?X

    X?X Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 17.11.06   #1
    Hallo,

    ich würde gerne wissen, ob es außer den bekannten Teilen, wie z.B. Zoom G7.1, Korg Pandora und Vox Tonelab noch andere Effekte zum Üben mit Kopfhörern gibt. Es sollte allerdings kein kleiner Amp mit Kopfhörer-Ausgang sein.

    Sofern jemand noch ein schönes Teil (oder gerne auch mehrere Teile) kennt, muss auch gar nicht mal digital sein, was halt für Kopfhörer geeignet ist und halt auch gut klingt, postet mal bitte - würde mich freuen.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus. Sofern ihr mit den jeweiligen Geräten schon Erfahrung gemacht habt, könnt ihr auch gerne eure Eindrücke schildern und vor allem die Sahneseiten, wei clean, verzerrt etc...

    Preisobergrenze ist denke ich max. 300€, günstiger wäre aber schön.
     
  2. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.616
    Erstellt: 17.11.06   #2
    Ich empfehle da mal (wieder) ein gebrauchtes Boss GX700.

    EIn Rack FX mit Kopfhoererausgang und einer Umfangreichen FX-Palette, Amp- und Boxensims.
     
  3. Halsab_Schneider

    Halsab_Schneider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    8.10.16
    Beiträge:
    387
    Ort:
    Braaonschwaaich ;)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    579
    Erstellt: 17.11.06   #3
    ich habe noch ein Zoom GM-200 zu verkaufen. hat ne Menge Amp-Sims, Effekte und Boxen-Sims, Noise reduction... ist allerdings NICHT programmierbar, klingt über Kopfhörer aber echt passabel. habe ihn damals für 40,- bei der Bucht ergattert. Dort findet man ihn auch heute noch gelegentlich.

    Macht spaß, aber ich spiele meinen Sansamp PSA-1 über Kopfhörer ;-) Aber wenn du bis zu 300 ausgeben kannst/willst und du umschaltzeiten ertragen kannst: Behringer V-Amp Pro /2. Für Kopfhörer zumindest, live stören die Umschaltzeiten ECHT.
     
  4. X?X

    X?X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 17.11.06   #4
  5. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 18.11.06   #5
    das beste teil zum üben und jammen ist imho immer noch das pandora px4.
    klein, batterie, supersound, alle anschlüße, looper, slower, drummachine.
    für mich die erste wahl.

    die teile, die du aufzählst kann man überhaupt nicht vergleichen, da völlig unterschiedliche zielgruppen. vielleicht hilfts. siehe sufu.
     
  6. X?X

    X?X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 18.11.06   #6
    Das das völlig unterschiedliche Geräte sind ist mir absolut bewusst. Dieses Gerät soll hauptsächlich dafür gedacht sein, dass ich Abends / Nachts und vor allem auch mit gutem Sound üben kann, ohne dass ich meine Nachbarn nerve...(habe gerade ein Zimmer anliegend zum Nachbarhaus renoviert).

    Wahnsinnig viele Sound muss ich gar nicht haben - ein paar wirklich gute würden mir da reichen - könnte also evtl. sogar was analoges sein.

    Das Boss Micro Br, welches ich hier schon mit Link gepostet habe hat übrigens auch Rhytmus Pattern, man kann außerdem noch mit aufnehmen, es braucht gerade mal 2 AA Batterien und ist kaum teuerer als das Pandora - die Sounds, die im Video zum Besten gegeben werden (siehe Link) haben mir schon sehr gut gefallen, ein Mikro ist auch mit drin, nix weltbewegendes, aber wenn einem mal was einfallen sollte kann man´s sofort recorden...mal sehen, vielleicht wird´s mein Weihnachtsgeschenk.

    Hier übrigens ein paar Facts zu dem Boss Mirco BR:
    • Super-kompakt, kaum größer als ein mp3-Player
    • 4 Spuren Wiedergabe, 32 V-Spuren
    • SD Card-Slot für Aufnahmemedien, 128MB-Card inbegriffen
    • Eingebaute Multieffekte und Amp-Modelle
    • Time-Stretch- und Center Cancel-Funktionen (für mp3/wav-Songs)
    • 293 Rhythmus-Patterns
    • mp3-kompatibel
    • Eingebauter Tuner und Mikrofon
    • USB-Port für Datenübertragung
     
  7. al

    al Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.01.04
    Zuletzt hier:
    16.11.07
    Beiträge:
    697
    Ort:
    OuttathisWorld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    432
    Erstellt: 18.11.06   #7
    das ist im prinzip dasselbe wie das pxr4 (habe ich auch selbst).
    zum üben ist das kein vergleich, als ideenrecorder ist es klasse.

    die benutzung als übungstool war (jedenfalls beim pxr4) eigentlich nicht wirklich gut, zuviele komplizierte funktionen, dreifache tastenbelegung usw.

    zum üben will ich einstöpseln, sound wählen und loslegen.
    probier' das teil vorher aus, ob es tut, was du willst. ich hatte mich da genau an derselben stelle vertan.

    kannst ja mal erzählen :-)
     
  8. X?X

    X?X Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.05
    Zuletzt hier:
    29.05.10
    Beiträge:
    1.368
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    4.227
    Erstellt: 18.11.06   #8
    O.K. - soweit es hier keine weiteren Vorschläge gibt, werde ich das Boss Micro BR mal probieren - Rückgaberecht habe ich ja so oder so bei Internetbestellung.

    Ich muss jetzt allerdings erst einmal schauen, wie es mit dem Weihnachtsgeld etc. aussieht, da wollte ich nämlich zuerst noch einen Fernseher holen und fahr noch in den Urlaub - könnte also dieses Jahr eng werden. Nächstes Jahr wird´s aber definitiv angeschafft...
     
Die Seite wird geladen...

mapping