Efffektgerät zur Simulation von anderen Saiteninstrumenten

von buzzdriver, 15.11.07.

  1. buzzdriver

    buzzdriver HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.214
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 15.11.07   #1
    Wollte mich mal umhören, ob jemand ein Effektgerät kennt, mit dem man mit einer E-Gitarre den Klang von anderen Saiteninstrumenten simulieren kann. Z.B. Banjo, Mandoline, Sitar, etc. Habe mich zwar schonmal umgesehen, aber bisher nichts in dieser Richtung gefunden.

    Edit: Ja, ich weiß. Effekt schreibt man nicht mit drei "f", aber ich darf die Titelzeile ja nicht mehr editieren :D
     
  2. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 15.11.07   #2
    klar

    n freund von mir hat diesen boss dk /dr 20

    sehr geil das teil nur scheisse einzustellen da jede saite das gleiche signal
    besser gesagt anschlag kriegen muss

    kriegs wohl das kotzen bei dem video aber zeigt wie geil das klingen kann

    http://www.youtube.com/watch?v=7QYNsEUrmyY
     
  3. buzzdriver

    buzzdriver Threadersteller HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.214
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 15.11.07   #3
    :confused:
    Hmmm.... Danke, aber irgendwie verstehe ich Deinen Vorschlag nicht. Unter Boss DK 20 finde ich ein Keyboard und unter Boss DR 20 ein Mikrofon.

    In Deinem Soundbeispiel klingt die E-Gitarre wie eine Geige. Meintest Du diesen Effekt?
     
  4. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 15.11.07   #4
  5. buzzdriver

    buzzdriver Threadersteller HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.214
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 15.11.07   #5
    Achso, ein Gitarren-Synthesizer. Ich dachte eigentlich eher an ein klassiches Effektgerät :) Also ohne Mikro. Einfach Gitarrenkabel ins Gerät und den Output in den Amp :)
     
  6. Patrick Thies

    Patrick Thies Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.06
    Zuletzt hier:
    22.04.09
    Beiträge:
    134
    Ort:
    Marl (nahe Recklinghausen)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    99
    Erstellt: 15.11.07   #6
    nehja du hast halt dein extra tonabnehmer
    da kommt n extra kabel raus wie beim normalen gitarren kabel
    das geht in das multi dingen
    davon kommt ein kabel raus innen amp

    du muss keine locher bohrern oder sons irgendwelche faxen machen
    einzig allein die tonabnehmer kann schwierigkeiten bereiten.
    Z.b. war bei meinem Freund der platz von bridge PU zum Tremolo zu klein.
    Der spielt einer dieser Ibanez costum alien schiess mich tot lackierung~
    Ich frag den morgen im russisch unterricht mal aus.

    verkabeln kannste das einfach mit so nem ab treter davon innen fx return -> fertig

    Zu verkabelungs alternativen musste n extra post machen weil ich da nur bedingt ahnung von hab. Sprich wenn du bereits Treter im FX loop hast.
     
  7. buzzdriver

    buzzdriver Threadersteller HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.214
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 16.11.07   #7
    Ich will aber keinen Extra-Pickup installieren.
    Naja, wahrscheinlich gibt's so'n Teil, das ich suche, sowieso nicht. Bleibt mir also nix anderes übriges als Banjo, Mandoline, Sitar, etc. spielen zu lernen ;)
     
  8. smaksy

    smaksy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.04
    Zuletzt hier:
    31.03.16
    Beiträge:
    369
    Ort:
    Neuenhof, Aargau, Schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    242
    Erstellt: 16.11.07   #8
    versuchs mal mit dem "sitar swami" von danelectro!
     
  9. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.149
    Zustimmungen:
    1.124
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 16.11.07   #9
    Auch manche Multis haben einen Sitareffekt drin, IMO z.B. Korg AX 3000G. Angeblich kann man auch mit dem Boss AC in die Richting manipulieren.

    Der Mandoline könnte man sich viellicht mit AC + Equalizer + vor allem der mandolinentypischen Spielweise zumindest tendenziell etwas annähern.

    Ansonsten gibt's nur die Midi-Lösung. Wobei natürlich auch hier zumindest Ansätze der jeweils instrumenttypische Spielweise gefragt ist.
     
  10. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 16.11.07   #10
    Hi buzzdriver!

    Einen sehr schönen Sitar-Effect hast Du mit dem Digitech The Weapon.

    http://www.digitech.com/products/weapon.htm

    bei Youtube gibts auch ein Video dazu. Ist halt nicht die beste Qualität. Der Sitar-Effekt bei ungefähr 2:50

    http://www.youtube.com/watch?v=v8tQ6mpCogI


    Das Sitar Swami von Danelectro kannst Du hinsichtlich vergessen. Da fehlt es an allen Ecken und Enden. Außerdem bekommst Du es nicht mehr so leicht. Höchstens mal bei Ebay.

    Ein Banjo lebt viel vom Spielgefühl. Da würde ich Dir, wenn Du das Ding öfters nutzt, zu einem Guitarbanjo raten.

    https://www.thomann.de/de/tennesse_gitarrenbanjo.htm

    Habe das schon selbst mal bei meinem Händler gespielt und bin sehr zufrieden damit. Das wird auch mal bei mir landen. Gut verarbeitet, klingt gut. Guter Preis.

    Das hier wär auch was Feines. Eine Sitar-Guitar....

    http://cgi.ebay.de/Jerry-Jones-Mast...ryZ27598QQrdZ1QQssPageNameZWD4VQQcmdZViewItem

    Aber schon ganz schön teuer für ein bißchen rumklimpern.
     
  11. Genji

    Genji Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.05
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    36
    Erstellt: 16.11.07   #11
    Naja, aber beim Korg zum Beispiel hat der Sitar Effekt nicht wirklich viel mit dem eigenen Instrument zu tun, außer dass du man ne extreme synthiehafte Drone-Saite dazu kriegt, die teilweise viel zu ungenau reagiert... Nette Spielerei, aber praktisch unbrauchbar... :(
     
  12. buzzdriver

    buzzdriver Threadersteller HCA - Jackson/Charvel HCA

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    5.641
    Zustimmungen:
    3.214
    Kekse:
    46.883
    Erstellt: 18.11.07   #12
    Danke für die Tips. Am wichtigten wäre mir Mandoline und Banjo. Sitar eigentlich nur eine nette Spielerei. Das Gitarrenbanjo scheint 'ne gute Lösung zu sein. Muss bei Gelegenheit mal sowas anspielen :)
     
  13. GEH

    GEH MOD A-Saiteninstrumente Moderator

    Im Board seit:
    12.10.07
    Beiträge:
    16.800
    Zustimmungen:
    3.576
    Kekse:
    49.837
    Erstellt: 18.11.07   #13
    Hmm, mit dem Spielgefühl widersprichst Du der Sache etwas, wenn Du dann zum Gitarrenbanjo greifst.
    Also das Ding kommt nur vom Ton her dem Banjo nahe, klar, als Ab- und Zu-
    Lösung OK..
    Aber gerade das Spielgefühl ist ein ganz anderes, besonders beim 5-String Banjo.
    Da hast Du oben eine hohe Seite die als Bordun meistens mitklingt.
    So ein Effekt ist mit einer anderen Stimmung/Saitenbelegung quasi nicht zu machen.

    Schwierig ist es auch mit der Mandoline.
    Dort hast Du Doppelsaiten mit einem sehr hohen Saitenzug, das ist per Simulation schwierig zu meisten, außer wirklich mit so einer Midi-Lösung.
    Vor allem bei Bluegrass-Akkorden hast Du eine satte Deckenressonanz einer gewölbten Decke, das klingt einfach anders.
    Die Quintenstimmung und der Geigenfingersatz spielt sich aber einfach. ;)
     
  14. MAI

    MAI HCA Gitarren/Amps HCA

    Im Board seit:
    02.10.05
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    3.025
    Ort:
    der goldene Süden
    Zustimmungen:
    223
    Kekse:
    30.256
    Erstellt: 19.11.07   #14
    Hab mich da etwas ungenau ausgedrückt.

    Man muß beim Gitarrenbanjo, ähnlich wie beim normalen Banjo, auf seinen Anschlag bzw. das Picking achten, daß von der Dynamik eben aufgrund des Korpus und des Fells dem eines Banjos entspricht. Dies kannst Du nicht mit einer E-Gitarre und einer entsprechenden digitalen Banjo-Simulation hinbringen. Die Gitarre spielst Du weiterhin wie eine Gitarre und nicht wie ein Banjo. Das Guitarbanjo spielt man dafür wie ein Banjo, eben nur mit Gitarrenstimmung und sechs Saiten. Das wollte ich damit ausdrücken.

    Mit der Eigenheit der hohen Saite und der anderen Stimmung hast Du selbstverständlich recht.
     
  15. Brigde

    Brigde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.04.06
    Beiträge:
    649
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    814
    Erstellt: 22.11.07   #15
    Hi buzzdriver!
    Wenn Du eine E-Gitarre als Grundlage beibehalten willst, dann kommt vielleicht eine Line 6 Variax in Frage. Ist natürlich kein Effektgerät, aber vielleicht eine passende Lösung. Sowas wie Banjo und Sitar müsste damit machbar sein.

    Gruß

    Brigde
     
Die Seite wird geladen...

mapping