Eigenbau einer 72er-T-Style -Thinline

von jidiel, 16.02.16.

Sponsored by
pedaltrain
  1. jidiel

    jidiel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 16.02.16   #1
    Nach 4 verschiedenen Gitarren-Bausätzen starte ich nunmehr eine „Eigenproduktion“.
    An den Bausätzen hat mich immer irgendetwas gestört. Mal war es das Holz, dann immer wieder falsche Bohrungen und grundsätzlich die mitgelieferte Hardware, die fast ausnahmslos in meiner Krabbelkiste gelandet ist (eigentlich ohne Aussicht auf Verwendung – aber ich kann halt nichts wegwerfen).
    Außerdem sind aufgrund des Euro/Dollar-Kurses die Preise heftig gestiegen, so dass es schon aus diesem Grund keinen Sinn mehr macht.
    Also warum nicht selber machen, das entsprechende Werkzeug ist ja vorhanden!
    Erster Eigenbau wird meine Interpretation einer 72er Tele Thinline sein, ziemlich nah am Original, aber doch kleine Änderungen. Holz: Esche-Body, Decke: ebenfalls Esche – und der Hals kommt von Rockinger (da ist mir die Eigenanfertigung noch ? zu heftig).
    Und hier nun das Ausgangsmaterial:

    Bild 01 - Ausgangsmaterial.jpg

    Also, auf, auf zum fröhlichen Fräsen!
    (Sofern Interesse besteht, werde ich gerne weiter berichten)
     
    gefällt mir nicht mehr 5 Person(en) gefällt das
  2. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 16.02.16   #2
    Mit dem allergrößten Vergnügen! :hat: Ist jedenfalls abonniert.
     
  3. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    179
    Erstellt: 16.02.16   #3
    Sehr cool. Direkt auf die Beobachtungsliste gesetzt.
     
  4. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 16.02.16   #4
    Was hat der Hals denn für Eigenschaften (Bünde, Radius...)? Weisst du schon, welches Finish du verwendest?
     
  5. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 16.02.16   #5
    Hier die Spezifikationen für den Hals:
    • 21 Bünde (2,1 x 1,1mm)
    • 42mm Sattelbreite
    • 56mm Breite am letzten Bund
    • 8,5 mm Mechanikenlöcher
    • 7,25 Zoll Griffbrettradius
    • D-Shape
    • Dicke: am 1.Bund ca. 21,5mm, am 12.Bund ca. 23,5mm
    Zu dem Finish sage ich erstmal noch nichts. Soll ja interessant bleiben :D

    Aber schon mal Danke für das Interesse
     
  6. Gast 2346

    Gast 2346 Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.14
    Zuletzt hier:
    13.04.17
    Beiträge:
    3.289
    Zustimmungen:
    1.656
    Kekse:
    9.219
    Erstellt: 16.02.16   #6
    Ok, ich bin gespannt! :) Wird sicher ein tolles Ergebnis...
     
  7. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    179
    Erstellt: 16.02.16   #7
    Genauso wird mein Hals auch werden, wenn ich denn jemals zum bauen komme. Sieht auf jeden Fall gut aus.
     
  8. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 17.02.16   #8
    Da ich diese Woche Zeit habe, hat das (Bau)Abenteuer begonnen – ich hoffe, dass ich bis Freitag Body und Decke grob fertig gefräst bekomme.
    1. Bauabschnitt
    Zum Beginn heisst es also: ´ran an den Body
    1. Erst einmal die Hohlräume mit einem Forstnerbohrer grob ausgebohrt. Warum? Zum einen ist ein guter Forstnerbohrer billiger als ein guter Fräser, zum anderen ist die Staub- bzw. Späneverteilung trotz guter Absaugung beim Bohren geringer als beim Fräsen (Bild links)
    2. Dann erfolgte das Fräsen in mehreren Durchgängen mit jeweils ca. 4 mm Abtrag (Bild mitte: nach 4 Duchgängen, Bild rechts: fertig). Der Boden hat jetzt in den Hohlräumen eine Stärke von 5 mm (wie die Decke)

    Bild 02 - 1. Schritt Bodyfräsung.jpg
    Weiter geht´s mit der Bodyform. Auch hier habe ich in mehreren Durchgängen (insgesamt 10) gefräst (im Bild links nach 4 Durchgänge, im Bild rechts fertig). Die Fräsungen für die Halstasche und die Pickups erfolgen erst, wenn Body und Decke verleimt sind. Hier das Bild des (vorerst) Bodys – da muss natürlich noch geschliffen werden.

    Bild 03 - 2. Schritt Bodyfräsung.jpg
    To be continued ...
     
    gefällt mir nicht mehr 10 Person(en) gefällt das
  9. murle1

    murle1 RBC-Guitars HCA

    Im Board seit:
    13.05.08
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    5.599
    Ort:
    Minden/Westf.
    Zustimmungen:
    3.366
    Kekse:
    40.000
    Erstellt: 17.02.16   #9
    Sehr saubere Arbeit bisher. Nur kenne ich von Fender Thinline Tele die Bauweise anders herum - also von unten gefräst und Boden aufgeleimt... So war meine original 74er angefertigt, und so habe ich die für einen Freund (der sie in Wut inzwischen kaputt geschlagen hat) auch nachgebaut. Warum das Fender so macht (oder machte) ist mir nicht klar.
    Was für PU's soll Deine bekommen? Die Wide Range?
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  10. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    179
    Erstellt: 17.02.16   #10
    Den Body kann mein direkt ausfräsen? Ich dachte man soll das erst mit einer bandsäge grob aussägen und das fräsen erst zum final-cut sozusagen... Oder?
     
  11. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 17.02.16   #11
    Wenn ich mir die Angebote im T-Haus von Fender/Squier ansehe, dann ist entweder nur die Rede von Body aus ... oder Body und Decke aus .. Ich gehe also davon aus, dass die Teile mittlerweile "andersrum" gebaut werden. Ist für mich aber eigentlich unerheblich, da ich ja kein Original bauen will.
    Und die Pickups? Es werden 72 Reissue Tele Humbucker.
    --- Beiträge zusammengefasst, 17.02.16 ---
    Natürlich kann man vorher mit einer Bandsäge (die ich nicht habe) oder einer Stichsäge vorsägen. Aber was bringt es? Eigentlich nur ein zusätzlicher Arbeitsgang :confused:
    Und Danke für die Kekse - ich esse aber lieber Pfefferminztaler :rofl:
     
    gefällt mir nicht mehr 2 Person(en) gefällt das
  12. 6L6

    6L6 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.01.14
    Zuletzt hier:
    15.08.18
    Beiträge:
    4.112
    Ort:
    Ruhrpott
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    5.896
    Erstellt: 18.02.16   #12
    Wow, das sieht spektakulär aus. Bin gespannt.
     
  13. shackenb

    shackenb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.09.09
    Zuletzt hier:
    20.08.18
    Beiträge:
    1.679
    Ort:
    Kempen
    Zustimmungen:
    1.968
    Kekse:
    5.446
    Erstellt: 19.02.16   #13
    Auch abonniert, schönes Projekt!
     
  14. Garfield1978

    Garfield1978 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.12.11
    Zuletzt hier:
    19.08.18
    Beiträge:
    482
    Ort:
    Zorneding (bei München)
    Zustimmungen:
    176
    Kekse:
    179
    Erstellt: 19.02.16   #14
    Die gibt's hier ja leider nicht, aber Kekse sind immer noch besser als nichts, oder?:whistle:
     
  15. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 19.02.16   #15
    :D
     
  16. MickyGuitar

    MickyGuitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.04.15
    Zuletzt hier:
    12.07.18
    Beiträge:
    46
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    317
    Erstellt: 19.02.16   #16
    Sieht schön aus!
    Aber sag mal, die Schablonen für das Fräsen hast du selbst gebaut oder eine fertige Vorlage verwendet?
     
  17. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 19.02.16   #17
    Die Schablonen sind gekauft - ist zwar nicht ganz billig, aber Eigenanferigung hätte doch ziemlich lange gedauert (mal abgesehen vom Ergebnis) und wenn ich für meinen Stundenlohn den Mindestlohn angesetzt hätte, wäre es sicherlich teurer geworden.
    Und ich könnte mit den Schablonen ja auch eine "Serienfertigung" starten (ist aber nicht meine Absicht). Aber für das eine oder andere werden sie bestimmt noch nützlich sein. :great:
     
  18. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 19.02.16   #18
    Hallo Leute, erst einmal vielen Dank für das Interesse – und – ich habe mein Wochenpensum vollbracht. Darum hier der

    2. Bauabschnitt:

    Nun habe ich die Decke in mehreren Durchgängen gefräst (abhängig vom Fräser-Durchmesser).
    1. Fräsung der Deckenform und der Pickup-Fräsungen (+ Verbindungkanal zu den Pickups und dem Elektrofach) mit einem 12 mm Fräser in 2 Durchgängen mit jeweils 3 mm Abtrag (Bild links)
    2. Fräsung des F-Lochs und der Elektrofach-Öffnung mit einem 6 mm Fräser in 1 Durchgang (Bild rechts)
    Bild 04 - Deckenfräsung.jpg

    Die Decke ist somit erst einmal fertig.
    Jetzt kann ich mich erst einmal zurücklehnen und das Wochenende genießen. Natürlich freue ich mich auch über eure Kommentare!

    To be continued ...
     
    gefällt mir nicht mehr 6 Person(en) gefällt das
  19. guitarthomas

    guitarthomas Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.13
    Zuletzt hier:
    23.05.17
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.02.16   #19
    Das sieht ja schon richtig gut aus, bin sehr gespannt.
    Mich würden auch die Frässchablonen mal interessieren, magst du davon mal ein Foto zeigen?
    Grüße
     
  20. jidiel

    jidiel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.01.14
    Zuletzt hier:
    1.08.18
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    363
    Kekse:
    3.560
    Erstellt: 20.02.16   #20
    Ja sicher:

    Tele Thinline 72 Template.jpg

    PS: Danke für die Kekse
     
    gefällt mir nicht mehr 4 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping