Eigenbau User-Thread

von Erinnerung, 26.02.07.

  1. Erinnerung

    Erinnerung Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 26.02.07   #1
    Hi, ich dacht mir, da es einige unter euch gibt die sich ne Gitarre selbst gebaut ham, eröffne ich ma nen User-Thread wo Ihr eure bilder von euren Schätzchens posten könnt.

    Wie immer gilt, wenn der thread schon vorhanden is, oder ähnliches, löschen :)
     
  2. Mr Polfus

    Mr Polfus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.07
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    406
    Erstellt: 26.02.07   #2
    Ich werde demnächst mal Bilder von den Gitarren machen, die mein Vater gebaut hat. Meiner Meinung nach echt geniale Gitarren, was nicht nur Optik, sondern auch Klang und Bespielbarkeit betrifft.
     
  3. Slaeyer

    Slaeyer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.07
    Zuletzt hier:
    11.10.16
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #3
    sobald meine KL-Explorer fertig ist, gibts auch von mir ein paar Bilder...
     
  4. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 27.02.07   #4
    Hier mal meine Plexiglasgitarre.
    Wird nicht mehr gespielt, da mir das Gewicht sehr aufn Wecker geht... im Nachhinein hätt ich nen kleineren Body gemacht, so Rhoads oder so, das wäre dann um einiges leichter.
    Irgendwann bau ich nochmal eine aus Holz, wenn Zeit und Geld vorhanden ist. Dann aber besser durchgeplant, aber aus Fehlern lernt man ja :o

    Edit: Die Viper und die Ibanez gehören mir nicht, die sind von nem Kumpel
     

    Anhänge:

  5. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 27.02.07   #5
    Nach knapp 5 monatiger Bauzeit war sie fertig, meine Private Stock #1
    Dokumentiert ist der Bau unter:
    Gearbuilder.de - Forum für Gitarrenbau, Bassbau & Verstärkerbau : ... es kann losgehen: meine "Private Stock #1"
    und
    Gearbuilder.de - Forum für Gitarrenbau, Bassbau & Verstärkerbau : So habe ich das gebeizt... Beizanleitung

    Schon der unnverstärkte Ton hat eine Fülle und Kraft "dass der Welt ungleich ist" Es ist ja nicht so das ich keinen Vergleich zu hochwertigen Klampfen habe, aber mein Baby schlägt sie alle in Sachen Ton, Lautstärke und Sustain. unfassbar!!! (sogar meine Custom 24, die für mich das Maß aller Dinge darstellt!) Ich führe das auf die lange Mensur und vor allen auf den Palisanderhals zurück.
    Übern´ Amp brüllt die Lady sagenhaft. Nicht so dumpf und bassig wie eine Les Paul und nicht so nervös wie die typischen Metal-Äxte. Unglaublicher Bassschub auf droped C und erdiger als meine PRS Custom24. Die will gar nicht mehr aufhören zu singen. Clean ist sie in allen PU-Positionen (PRS-5 Way-Rotary-Schaltung) unglaublich harmonisch. So Richtig stratig kann sie aber nicht, wen wundert´s (trotz splitbarer PU´s)...

    Saitenlage und der ganze Pipapo ist auch vom feinsten. Hat mich selber überrascht...
    Alles in allem also eine wirklich super zu spielende Klampfe mit PRS Regular-Neck-Shape wenn auch etwas dicker (nicht breiter). Der fette Hals dürfte nicht jedermanns Geschmack sein aber ich wollte das so. Saitenlage ist besser als bei meinen PRS´s, Schnarren tut sie nur so wie ich's will (ich liebe dieses leichte stratmäßige Scheppern)

    Bin also echt hin und weg!!!!
    Dennoch: Die Nächste wird besser ;-)


    ...und hier die Spec´s:

    Body: Mahagoni, einteilig
    Top und Back: Wölkchenahorn Mastergrade
    Hals: ostindischer Palisander, einteilig
    Griffbrett: Ebenholz
    Mensur: 698,5mm
    PU´s: PRS "HFS" und Vintage Bass
    Mechaniken: PRS Phase I Locking Tuner
    Bridge: ABM-Müller
    Inlays: Perlmutter, Iris
    Kopfplatteninlay und PU-Rahmen: Riegelahorn
    Beize: Clou Wasserbeize
    Lack: Nitro/Cellulose-Lack
    Gesamtgewicht 4,4 KG
     

    Anhänge:

  6. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 27.02.07   #6
    Ui.. da haste dir ja mal ein geiles Schätzchen gebaut!!! Der Hammer!
    Ich verweise mal auf meine Signatur... trotzdem hier noch mal die wichtigsten Bilder:
    Hier!
    und Hier!

    Joa... das war's soweit!

    s!d

    PS: so nen Thread gibts schon... aber der Hier is irgendwie besser wegen dem Titel!
     
  7. 35Percent

    35Percent Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.11.06
    Zuletzt hier:
    21.01.10
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.02.07   #7
    wow... die sind euch ja sehr gut gelungen=)
    hm wollte bloß mal in die runde werfen, dass ich vorhab nach dem abi eine gitarre aus bekacktem holz zu baun, weil mich wirklcih interessiert wie sehr der klang vom holz abhängt. und immerhin gibts ja sogar steingitarren^^. dachte an ein weiches nadelholz. wenns soweit ist kommts hier rein.
     
  8. Erinnerung

    Erinnerung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 27.02.07   #8
    ÄH...Wow.

    nur meine Frage, in wie weit würdet ihr eure Fertigkeiten einschätzen bezüglich Gitarrenbau?

    ich habs mir für später auch ma überlegt eine zu bauen, bin aber noch sehr am überlegen.
    was hat euch die gekostet?
     
  9. Audax_Parvus

    Audax_Parvus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.06
    Zuletzt hier:
    27.07.16
    Beiträge:
    751
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    409
    Erstellt: 27.02.07   #9
    Genau das würd mich auch mal interessieren...was hat denn der bau der Plexiglasgitarre gekostet? Sieht echt geil aus respekt
     
  10. Gast 2335

    Gast 2335 inaktiv

    Im Board seit:
    12.11.05
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    58
    Kekse:
    1.731
    Erstellt: 27.02.07   #10
    der PRS Eigenbau... mir fehlen die Worte so einen hammer eigenbau hab ich jetzt selten gesehen!
     
  11. NicoTiN

    NicoTiN Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.12.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Hamburg
    Zustimmungen:
    106
    Kekse:
    2.607
    Erstellt: 27.02.07   #11
    Danke :)

    War recht "günstig" da ich den Hals bei ebay geschossen habe und den Plexiglasbody, nicht bezahlen musste, da mein Onkel bei einer Firma arbeitet, die mit Plexiglas viele dinge herstellen (frag mich jetzt nicht, was alles ^^).
    Also, die Duncans ca 120€, Floyd Rose Kopie für knapp 100€ und die Elektronikteile für ka, sagen wir ma 50€, also knapp 300€ etwa.

    Meine Fähigkeiten würde ich als ausbaufähig bezeichnen :D

    Eidt: Kann mich nur anschließen zum Thema PRS Kopie: HAMMER! :great:
     
  12. s!d

    s!d Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    17.11.16
    Beiträge:
    1.724
    Ort:
    Mainz
    Zustimmungen:
    18
    Kekse:
    3.080
    Erstellt: 28.02.07   #12
    Hm.. mit der Erfahrung die ich gesammelt habe bin ich sicherlich immer noch Anfänger.. vllt "fortgeschrittener Anfänger". Aber sie klingt, sie singt und sie lässt sich spielen! Also habe ich alles erreicht. Jedoch war mein Projekt etwas teurer, da ich naträglich nochmal professionell neu bundieren ließ. Gekostet hat der Spaß 950€. Gelohnt hat es sich allemal, auch wenn man sicherlich billiger wegkommt! Trotzdem: Ein Eigenbau ist mit Geld nicht aufzuwiegen!

    @35percent:

    Ich denke schon, dass der Klang stark vom Holz abhängt, jedoch kann ich überhaupt nicht einschätzen inwieweit. Gute PU's sind sicherlich genauso wichtig. Allgemein müssen alle Komponenten gut zueinander passen.
    Man denke mal an Brian May's selbstgebaute "Red Special".. Die hat er aus Kaminholz gefertigt; das Tremelo besteht aus ner Radfeder und nem Küchenmesser...
    von daher... :)
     
  13. sg78

    sg78 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.06
    Zuletzt hier:
    15.04.08
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.03.07   #13
    Hallo

    Ist zwar nur ein Eigenumbau, stell sie trotzdem mal hier rein :)

    War mal ne Epiphone SG (G-400)

    Modifikation:

    -neue Form (Korpus und Kopfplatte)
    -bissel mehr geshaped
    -neuer Pickguard
    -neuer Pickup (EMG 81)
    -Bigsby Vibrato
    -neue Farbe

    :cool:

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. KingJames

    KingJames Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.08.06
    Zuletzt hier:
    10.09.15
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    430
    Erstellt: 02.03.07   #14
    Kompliment! Saubere Arbeit...ich steh einfach auf weisse Gitarren :great:
     
  15. Erinnerung

    Erinnerung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 02.03.07   #15
    boa die normalen SGs find ich etwas arg "oldschool" aber diese hier macht ganz schön was her. gute kombination von altem mit neuem.

    Kompliment!
     
  16. Erinnerung

    Erinnerung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.03.07   #16
    etz hätte ich ma eine frage:

    was muss jmd mitbringen der sich einen eigenbau machen will?
     
  17. Morloc

    Morloc Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.02.06
    Zuletzt hier:
    25.03.16
    Beiträge:
    397
    Ort:
    northern bavaria
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    963
    Erstellt: 10.03.07   #17
    wohin?
     
  18. Erinnerung

    Erinnerung Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    12.02.16
    Beiträge:
    220
    Ort:
    Tübingen
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    198
    Erstellt: 10.03.07   #18
    ähm. rofl? :)

    was für fähigkeiten sollte man für einen eigenbau mit bringen...?
    net alles wörtlich nehmen :)
     
  19. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 10.03.07   #19
    Na dann will ich auch mal :)

    Ich habe mir vor ein paar Jahren auch eine eigene Gitarre gebaut. Ist leider nicht so spetakulär wie der PRS Nachbau (Respekt :great: geiles Teil), da ich weder lackieren noch Inlays machen kann, und der Rest auch sehr dilettantisch ausgeführt wurde ;) , aber immerhin...

    Korpus: Mahagoni
    Hals: Mahagoni mit eingelegten Graphitstäben, geschraubt
    Griffbrett: Ebenholz
    Hardware: Schaller Tune-O-Matic, Schaller Locking Tuner mit Ebenholzknöpfen
    Elektronik: EMG 81/60 mit Ebenholzrähmchen, 1x Volume 1x Tone mit Ebenholzknöpfen, 3-Wege-Schalter, Kill Switch
    Strings-Thru-Body, 24 Bünde (Dunlop 6150), Mensur 647mm
    Graphitsattel mit Nullbund
    Gewachst und geölt, kein Lack

    Sound: Sehr langes Sustain; klarer, aber sehr dünner Sound (etwas kalt, mit nasaler Note, viel zu wenig Bässe, bei Verzerrung sehr harsch und schrill und ebenfalls viel zu wenig Bässe). Nett für spezielle Sachen. Relativ gute Spielbarkeit.

    Alles selbst gebaut - nur die Elektronik, die Hardware, der Halsstab und der Dunlop-Bunddraht sind gekauft.

    Werkzeug: Billig-Oberfräse, Bohrständer und der übliche Kleinkram aus dem Baumarkt + ein paar Specials von Stewart-MacDonald: Everything for building and repairing stringed instruments! (z.B. eine Bundschlitz-Sägevorrichtung).

    Bauanleitung: Buch von Martin Koch "E-Gitarrenbau" + ein paar Threads hier im Forum.
    Vorwissen: NULL.

    [​IMG]
     
  20. ...timur°°°

    ...timur°°° Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.08.03
    Zuletzt hier:
    27.09.09
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    753
    Erstellt: 10.03.07   #20
    Man sollte gut wissen, wie eine E-Gitarre aufgebaut ist, das hilft ungemein. Die ganzen handwerklichen Fähigkeiten (z.B. wie bedient man eine Fräse) kann man sich im Verlauf des Baus selbst aneignen (Voraussetzung: Gute Anleitung, so wie das Buch von Martin Koch). Mehr als eine Bohrmaschine zu bedienen konnte ich am Anfang auch nicht.
     
Die Seite wird geladen...

mapping