Eindrücke zu neuen Wegen

von Robots, 13.05.08.

  1. Robots

    Robots Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.626
    Erstellt: 13.05.08   #1
    Hallo. Ich hab einen neuen Song geschrieben, der absolut spontan entstanden ist. Er handelt über meine chronische Krankheit - eine relativ heftige Schilddrüsenunterfunktion die mich ziemlich oft plättet und auslaugt. Ich muss sagen, dass ist bisher der Song für mich, der mir am meisten Spaß macht und mich befreit wenn ich ihn singe. Davor haben mich meine eigenen Songs nie so emotional gemacht. Dennoch möchte ich wissen, wie es bei anderen ankommt. Die File die ich hier poste ist allerdings die Erstaufnahme und die war ziemlich gejammt.

    Daher sind einige Fehler drin, ich lege beim jammen auch keinen Wert auf Perfektion. Am Ende verspiele ich mich und entdecke aber dadurch das ich einen Fehler einen neuen Part für mich, weil ich einfach schnell Intuitiv etwas anderes spiele.

    http://www.file-upload.net/download-847504/jammen.mp3.html

    Mich würde eure Meinung dazu interessieren. Kommt das bei euch an? Kommt die Stimmung rüber? Ich nehme im übrigen seit 4 Stunden Gesangsunterricht und versuche die Techniken zu intigrieren.

    Grüße,

    JSB
     
  2. Robots

    Robots Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.07
    Zuletzt hier:
    21.02.14
    Beiträge:
    1.833
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    4.626
    Erstellt: 15.05.08   #2
    kommt schon ein paar meinugen wären toll :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping