Eine Art Ersatz für Laser

von Blattl, 27.05.08.

  1. Blattl

    Blattl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.08
    Zuletzt hier:
    27.05.08
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.08   #1
    Hallo Forum,

    ich bin ziemlich neu in der Lichttechnik und mache das nur Hobby-mäßig und aus Spaß daran.
    Sprich ich möchte nicht zu groß hinaus und somit auch nicht so teuer werden.

    Ich hab mir kürzlich ein Set 4 Par-56 Kannen gekauft, dazu den MZ.VISION DC-4PE Schuko-Ausgänge (ich weiß is eigentlich nicht so gut, da nicht erweiterbar und die 4 kabel immer bis dort hin verlängert werden müssen, aber im moment reichts noch)

    Andere Frage dazu:

    Möchte das sortiement vllt noch bisschen erweitern, dachte da an einen Laser, da diese aber ja immer Laserschein und TÜV brauchen eher unangebracht.
    Gibt es eigentlich auch etwas anderes was vllt so ähnlich ist wie ein Laser oder auch solche Effekte bringt?

    Gibt es auch Geräte die ähnliche Effekte wie Moving Heads bringen, allerdings natürlich nicht so wahnsinnig teuer sind? ;-)

    Vielen Dank für eure Hilfe für den Unwissenden ;-)

    Gruß
    Blattl
     
  2. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.05.08   #2
    na das nennt sich dann wohl DMX Scanner was du suchen könntest.

    Sie haben einen eigentlich gleichen Effekt wie Movingheads nur das sich die Scanner in einem kleineren Bereich bewegen. Also statt 360° Pan nur meistens 180° und Tilt auch meistens um die 90°.
    Einer der großen Vorteile bei Scannern ist, dass sie sich schneller bewegen können als Moving Heads, da sie nur einen Spiegel, womit der Lichtstrahl abgelenkt wird bewegen müssen und nicht wie beim Mh den kompletten Kopf mit Technik....
    Ein weiterer Vorteil ist, dass Scanner in der Regel günstiger als MHs sind, was dann für dich auch passend wäre.
    Eine eine Lasereratz gibt es wohl nichtt so leicht. Entweder du hast einen Laserstrahl oder halt nicht ;) Allerdings gibt es auch Laser, wofür man keinen LSB haben muss. Allerdings ist mit Lasern auch nicht zu spaßen, da ab bestimmten Klassen das Spiel sehr gefährlich werden kann!

    Und wenn jemand anderem was passiert, bist du immer Schuld weil du Verantwortlich dafür bist. Also lieber Vorsicht. Außerdem würd ich die von den billig china lasern wie man sie kaufen kann abraten, da diese nicht gerade sicher und zuverlässig sind.
    Dann lieber etwas sparen und einen gescheiten Laser mit LSB eventuell.

    Um zu dem Scanner zurück zu kommen..
    Einsteigermodelle sind zB:

    http://www.musik-service.de/eurolite-ts-7b-prx395765046de.aspx
    (wobei du wenn möglich nicht umbedingt Eurolite Scanner bevorzugen solltest)

    http://www.musik-service.de/jb-systems-dynamo-250-4-kanal-dmx-prx395762363de.aspx

    http://www.musik-service.de/martin-professional-mania-scx-500-prx395750120de.aspx

    und wenn es dann doch in den etwas proffessionelleren Bereich gehen soll:

    http://www.musik-service.de/martin-professional-mania-scx-600-prx395753850de.aspx

    http://www.musik-service.de/futurelight-dj-scan-600-prx395762636de.aspx

    Das sind so ein paar der vielen unterschiedlichen Scanner (die man auch auf der Seite vom Musik Service finden kann).

    Hoffe ich habe dir etwas weiter geholfen

    Futurelight
     
  3. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 27.05.08   #3
    Ganz spontan fällt mir da der American DJ Wave ein...
    Einen richtigen "Laser-Effekt" bekommst du damit allerdings auch nicht hin ;)


    Mit den Lasern die ohne LSB zu betreiben sind (Geräte mit max. 4,9mW) ist aber auch nicht viel anzufangen :o
     
  4. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.05.08   #4
    na gut da war ja wohl jemand ziemlich gleich auf mit mir :D

    Ist dan nur die Frage ob er einen Rainbow Effekt haben will..

    ja das ist natürlich der große Nachteil.
    Aber ist vielleicht auch mal die Frage, wo willst du solche Sachen verwenden ?
     
  5. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.05.08   #5
    ja das ist natürlich der große Nachteil.
    Aber ist vielleicht auch mal die Frage, wo willst du solche Sachen verwenden ?
     
  6. Korg

    Korg Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    28.01.05
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    3.611
    Ort:
    Düren
    Zustimmungen:
    189
    Kekse:
    12.040
    Erstellt: 27.05.08   #6
    Der Wave ist vom Effekt her imho am nähesten an einer Laser-Simuation dran.
    Mit Derby & Co. brauch man hier wohl garnicht erst anfangen :D
     
  7. DJ-Jan

    DJ-Jan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.01.07
    Zuletzt hier:
    20.07.16
    Beiträge:
    679
    Ort:
    Coesfeld
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    368
    Erstellt: 27.05.08   #7
    okay stimmt auch wohl..
    ich hab mal bei Conrad so LED Effekte gesehen, die kommen einem Laser auch schon ziemlich nah, allerdings finde ich den Link nicht wieder :D
    Und ob dass das wahre ist?!
     
Die Seite wird geladen...

mapping