Eine Frage bzgl. meines VOX VT

von Kaito J-Rock, 10.10.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 10.10.10   #1
    Hallo,

    seit kurzem habe ich das Problem das mein Vox beim Proben im Proberaum manchmal mitten im Song leiser wird, spricht wenn ich spiele wird der Sound auf einmal ganz leise. Woran könnte das liegen, bedeutet das dass der Amp defekt ist ? Ich habe meinen Vox an einem Verteiler angeschlossen zusammen mit einem Bassisten, da es nicht genug Steckdosen gibt, kann es damit irgendwas zu tun haben ?
     
  2. MrChT

    MrChT Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.07.09
    Zuletzt hier:
    28.12.19
    Beiträge:
    217
    Ort:
    Berg; Obfr.
    Kekse:
    204
    Erstellt: 11.10.10   #2
    Hey,

    also wir hatten in unserem Proberaum an einer 220V Steckdose mit Verteiler 2 Gitarrenamps, einen Bassamp, unseren Mixer und einen PC+Monitor hängen, da ist nie was passiert und das Stromnetz ist schon uralt.
    In dieser Richtung würde ich das Problem eher nicht suchen.

    Freundlichste Grüße
     
  3. matze1187

    matze1187 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.05
    Zuletzt hier:
    1.12.17
    Beiträge:
    72
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.10.10   #3
    tut er das nur im proberaum oder auch bei geringeren lautstärken? hat das kabel einen wackelkontakt?
    dass die stromversorgung die ursache ist halte ich für recht unwahrscheinlich.
     
  4. McCyber

    McCyber Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.06
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    1.326
    Kekse:
    4.951
    Erstellt: 11.10.10   #4
    Hi, das ist ein problem dass öfter mal bei den Vöxen auftritt. Versuch ihn mal zu reseten, wie das geht steht im handbuch, bedenke aber dass dabei alle deine abgespeicherten presets verloren gehen. Wenn dass immer noch nicht hilft, würde ich ihn umtauschen, du hast ja noch garantie denke ich.
     
  5. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 11.10.10   #5
    Also als ich ihn damals daheim hatte und bei Zimmer Lautstärke gespielt habe, ist das nie vorgekommen. Ich dachte auch dass es am Kabel liegt, doch ich habe auch andere Versucht und irgendwann passiert es wieder. Kann es sein dass beim Amp was defekt ist ? Ich habe ihn leider gebraucht gekauft.
     
  6. ninan

    ninan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.09
    Zuletzt hier:
    14.10.19
    Beiträge:
    156
    Ort:
    Im Osten
    Kekse:
    109
    Erstellt: 12.10.10   #6
    Um welchen Vox VT handelt es sich denn? Ich habe einen VOX AD60VT. Das waren die allerersten Valvetronix. Bei dem gibst es gleich 2 Fehler, die bei mir für Laustärkesprünge verantwortlich waren. Kenne persönlich noch 2 andere VT Spieler mit den gleichen Problemen und den gleichen Lösungen.

    1. Der Drehschalter zur Leistungseinstellung (Damals noch ein Schalter 1w/15w/30w/60w, bei den späteren Modellen Stufenlos regelbar). Der ist sehr billig aufgebaut und wurde von mir auf 60W durch Lötung fixiert.
    2. Korrodierte Kontakte im Effektloop des Amps. Es ist m.M. ein serieller Effektloop verbaut. D.h. die gesamte Signalkette durchläuft den Effektloop. Der Schaltkontakt einer Klinkenbuchse spielt dort den Bybass-Schalter des Effektloops. Schaltet der nicht mehr richtig, oder wird duch starke Vibrationen gestört, gibts kein oder nur ein schwaches Signal mehr. Man kann den Effektloop auch mit einem kurzen Klinkenkabel überbrücken. Hat bei mir erstmal geholfen, den Fehler zu finden. Mittlerweile habe ich auch dort eine Brücke eingelötet, damit ist der Effektloop dauerhaft still gelegt. (Ich habe ihn nie gebraucht).

    Vielleicht hilft Dir das.

    Gruß
    Ninan
     
  7. Kaito J-Rock

    Kaito J-Rock Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.10.08
    Zuletzt hier:
    9.12.19
    Beiträge:
    1.651
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    1.268
    Erstellt: 13.10.10   #7
    Ich habe eher die neue VT Serie, also nicht die AD.. Das Problem ist ich kenn mich mit den Löt Sachen überhaupt nicht aus, und ich verwende auch Effekte. Es hilft halt nur wenn du denn Amp ausschaltest und dann wieder einschaltest, aber jedes Mal wird das nervig. Hab ihn leider gebraucht gekauft, deshalb keine Garantie. Sonst noch irgendwelche Ideen ? Ansonsten danke ich euch allen, für die Tipps.
     
Die Seite wird geladen...

mapping