einer meiner lieblingslieder+verbesserungen?

von mr.gitaerro :), 01.07.08.

  1. mr.gitaerro :)

    mr.gitaerro :) Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.07.08   #1
    Hi all!

    habe eins meiner lieblingslieder eingespielt und wollte mal fragen, was ihr davon haltet?

    wäre super nett, wenn ihr mir helfen könntet und die sachen,die ihr auszusetzen habt, ganz deutlich sagt... DANKE :)

    mfg jan


    http://www.box.net/shared/1jo8m8ko4s (der link^^)
     
  2. mr.gitaerro :)

    mr.gitaerro :) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 01.07.08   #2
    hat keiner was zu sagen?
     
  3. mr.gitaerro :)

    mr.gitaerro :) Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.04.07
    Zuletzt hier:
    18.03.11
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 05.07.08   #3
    hab mir da mehr erhofft.. 50leute waren drauf und kein einziges feedback ??
     
  4. Tinitus

    Tinitus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.05
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    719
    Kekse:
    7.027
    Erstellt: 05.07.08   #4
    Hi Jan,

    Es geht halt hier in erster Linie um eine erste, grobe Einschaetzung Deiner Stimme/Technik, und die ist ja im alten Thread schon mehr oder weniger erfolgt. Zumindest von mir, was zugegebenermassen ja nicht viel heissen muss. :D
    Und die aendert sich ja nicht in ein oder zwei Wochen.
    Ich kann jetzt sagen, dass ich das Gefuehl habe, dass Du vielleicht etwas intonationssicherer geworden bist, in jedem Fall hast Du Dir ein bisschen mehr Muehe gemacht. Der Song scheint Dir auch mehr zu liegen als der alte. Die Doppelung ist fuer das Einschaetzen der Stimme eher hinderlich. Stoerend wirken die starken Dynamikunterschiede, evtl. solltest Du etwas vom Mikro weg oder zur Not auch einen Kompressor einsetzen (auch nachtraeglich digital ). An sich sollte das hier aber nicht noetig sein und es ist besser, das auch von der Stimme her unter Kontrolle zu haben.

    Aber eine tatsaechliche, regelmaessige und vor allem auch verbindliche Beratung kann es hier schon rein praktisch nicht geben. Denn sobald es ins Detail geht, kann man nurnoch raten und gibt dann vielleicht sogar eine falsche Empfehlung. Wenn Du konkrete Fragen zu bestimmten Techniken hast, dann kannst Du ja mal versuchen, die im entsprechenden Unterforum zu stellen.

    Im Prinzip kann ich aber wieder nur sagen: Gute Ansaetze, aber Uebung fehlt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping