(Einfache?) Booster

von Valvestate, 24.12.07.

  1. Valvestate

    Valvestate Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #1
    Meine Frage ist ganz einfach. Überall wird ja davon gesprochen das Booster wie das Bad Monkey oder der Tubescreamer sehr zu empfehlen wären.
    Da ich jedoch gelesen habe,dass der eigene Ampsound dadurch stark verändert werden kann, wollte ich mal fragen, ob es auch Booster gibt nur mit einem Levelregler?

    Das schoss mir nur durch den Kopf, boosten möchte ich nicht unbedingt.

    Wenn dann würde ich halt gerne nur den Zerrkanal mit dem Level des boosters boosten ohne einen soundverändernden Gainregle, Mitten- oder Höhenregler.


    Danke schonmal.
     
  2. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 24.12.07   #2
    Ja, gibt es, sogar ne ganze Menge!
    Ein Beispiel wäre der EHX Linear Power Booster.
    Es gibt bei musikding.de diesen Booster zum selber bauen. Das ist so ziemlich der einfachste Bausatz den sie haben. Wie bei jeder Sache im Bereich Instrumenten ist preislich nach oben kein Ende gesetzt, aber da musste dich einfach mal umschauen!
     
  3. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #3
    Da danke ich dir schonmal. Ich denke, wenn man mit seinem Grundsound zufrieden ist und jedoch nur etwas mehr Biss in seinem Zerrverhalten haben möchte, wäre soetwas einfach sehr ideal.
     
  4. whisk

    whisk Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    12.03.14
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    457
    Erstellt: 24.12.07   #4
    Ich habe keine Erfahrungen mit Boostern gemacht bisher, aber ich denke, du solltest einfach etwas rumprobieren. Durch 30-Tage-Geld-Zurück-Angebote kann man da ja auch relativ wenig falsch machen würde ich sagen.
     
  5. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 24.12.07   #5
    Hallo valvestate

    laut deinem profil spielst du ne transe...ich habe da meine bedenken, ob dir ein reiner booster da was bringt..
    kenne ich als sinnvollen treter nur vor röhren.

    und damit das nicht falsch ankommt: ich spiele auch transe ;-)
     
  6. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #6
    Mhm alsoden Bandit nehm ich eh vorweg weil ich den netmehr spiele. Der Randall ist auch eine Transe nur mit Röhre zwischen Vor- und Endstufe. Ich hab ja auch nicht gesagt das ich boosten möchte, nur wenn ich es mal ausprobieren möchte, würde ich lieber soeinen linearen booster vorziehen und ic hdenke nicht das dies was mit Transistor und röhrenamps zutun hat wenn man vielleicht etws mehr biss in einen runderen Zerrer des Amps bringen will. Aber da ich immernoch sehr zufrieden bin brauch ich auch nicht boosten.

    Mir schoss nur der technische Aspekt durch den Kopf weil, wenn jemand mit seinem Sound zufrieden ist und nur etwas mehr Aggressivität haben möchte, seinen Grundsound aber nicht versauen möchte. ;)
     
  7. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 24.12.07   #7
    ich habe das schon verstanden, was du willst und warum...geht mir ja auch genauso. ich mag es auch nicht, wenn mein sound verbogen wird.vielleicht sollten sich da mal die fachleute melden wegen booster vor transe...ich bin mir ziemlich sicher, daß ein reiner booster vor einer transe nichts bringt außer lautstärkezuzwachs..also was mit dem poti auch geht.
    jedenfalls habe ich mit meinem reinen booster vor meinem fender röhrenamp einen "wow!!!!" - effekt - mit dem gleichen vor einer richtig guten transe gerade etwas mehr höhen und einen dadurch veränderten charakter. deshalb meine bedenken wegen deiner eventuellen investition..
     
  8. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #8
    Ja gut. Die 39 Euro für den Electro Harmonics Booster sind nicht die Welt und ,wenn kann man das Teil auch zurückschicken.

    Wenn ich mal der Meinung bin ich müsste es versuchen,dann versuch ich es halt einfach mal.
    Ich hab nur halt viel gelesen,dass viele bei Ihren Randall amps einen Booster vorschalten und es hatte mehr Agressivität in den Verzerrten sound gebracht.

    Versuch macht kluch.
     
  9. Purist

    Purist Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Beiträge:
    1.229
    Ort:
    CH, D
    Zustimmungen:
    31
    Kekse:
    2.085
    Erstellt: 24.12.07   #9
    schau vielleicht mal im randall-user dingens hier im forum nach..vielleicht können die dir dort mehr sagen.

    ansonsten viel glück / erfolg

    gruß, tk
     
  10. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #10
    Danke, aber in dem Userthread bin ic hfast jeden Tag mit Posts vorhanden und daher hab ich ja meine Infos.

    Aber danke für deine und die Hilfe anderer.
     
  11. Coachinger

    Coachinger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    1.038
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    23
    Kekse:
    5.422
    Erstellt: 24.12.07   #11
    Ich würde mir an deiner Stelle mal den Microamp von MXR anschauen. Das Teil hat so gut wie keine Auswirkungen auf den Sound (ich sage bewusst so gut wie keine, weil minimale Veränderungen wirst du mit jedem Booster oder ähnlichem haben), bis auf dass es deinem Signal mehr Gain zufügt und das regelbar.
     
  12. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #12
    OK danke. Jeder Tipp wird mit freuden aufgenommen. ;)
     
  13. riddler

    riddler Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.11.05
    Zuletzt hier:
    28.03.15
    Beiträge:
    3.266
    Ort:
    BaWü
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    6.132
    Erstellt: 24.12.07   #13
    Was noch nicht erwähnt wurde und zum Boosten sehr gut geeignet ist ist ein EQ, dass einem dann noch mehr Möglichkeiten offen stehen den Sound noch etwas zu verbiegen wie man will muss ja nicht noch extra gesagt werden ^^.

    Letzenendes ist das ganze aber immer ein suche nach der Nadel im Nadelhaufen, denn auch wenn man mit seinem Grundsound zufrieden ist wird man nur durch ausprobieren wirklich feststellen können ob nun ein linearer Booster oder ein bestimmtes Overdrive Pedal das gewünschte Ergebnis bringt. In dem Bereich gehts nämlich um bestimmte Nuancen und Details, die dem einen schon immer gefehlt haben und dem anderen wiederum dann schmerzhaft in den Ohren liegen.
     
  14. VIA

    VIA Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.04
    Zuletzt hier:
    19.11.16
    Beiträge:
    330
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    105
    Erstellt: 24.12.07   #14
    wenn dir wie due rwähnst der grundsound gefällt und du nur volume hoch pegeln willst würde ich dir einen EQ von mxr empfehlen und zwar den mxr kfk, der ist ähnlich zu dem normalen mxr 10 und 6 band eq hat aber die möglichkeit stereo betrieben zu werden.
    falls du dieses feature nicht brauchst tuts auch der mxr 10 band eq
     
  15. Valvestate

    Valvestate Threadersteller Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    19.01.05
    Zuletzt hier:
    1.11.16
    Beiträge:
    6.716
    Ort:
    Mojo Planet
    Zustimmungen:
    1.975
    Kekse:
    32.721
    Erstellt: 24.12.07   #15
    Ja danke. Mir geht es, wenn ich es mal probieren würde, nur nicht darum die gesamtlautstärke zu erhöhen, sondern den Grad der Verzerrung schärfer und Aggressiver zu gestalten,sodass der Ton nicht abgerundet ist.

    Also wenn ich mal doch wieder eine Phase habe, wo ich eher auf schneidenden sägerigeren Sound stehe als auf organischen Sound wie ich ihn jetzt gerade sehr gut fahre.
     
  16. Adrenochrome

    Adrenochrome Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    976
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    99
    Kekse:
    4.049
    Erstellt: 24.12.07   #16
    Der Levelregler alleine, muss da nicht unbedingt ausschlaggebend sein. Es braucht lediglich einen Kondensator von der "heißen Leitung" zur Masse und es werden Höhen geklaut (dieser Effekt einer Kapazität macht sich schon bei Billigkabeln bemerkbar), was definitiv Klangeinbußen bedeuten kann. Es kann aber auch von Vorteil sein, indem dadurch durchs boosten unangenehm angehobene Höhen von vonherein eliminiert werden. So zum Beispiel hab ich wirklich gute Erfahrungen mit dem Seymour Duncan Pickup Booster gemacht. Das ist eigentlich nur ein stinknormaler, linearer Booster, mit der Besonderheit, dass man am Eingang mit dem Resonance-Switch zwei verschieden dimensionierte Kondensatoren, also zwei verschieden intensive Höhenblenden hinzuschalten kann.

    Da ist es meiner Meinung nach interessanter einfach nur mehr Höhen (und auch Mitten) reinzudrehen.
    Ein Booster erhöht ja lediglich die Eingangsspannung. Dadurch würden zwar einige Transistoren und Dioden im Amp (früher) clippen, aber ob das klanglich doch so gewünscht ist, ist absolut fraglich, da hier dann auch Bauteile zum Clippen neigen, bei denen das gar nicht erst vorgesehen war.



    Notiz des Autors: Rechtschreibung und eventuell auch Sinnhaftigkeit des Beitrags können aufgrund ethanolhaltiger Substanzen in Mitleidenschaft gezogen worden sein.
     
Die Seite wird geladen...

mapping