Einfaches Aufnehmen von akustischer Gitarre und Gesang

  • Ersteller burnpotter
  • Erstellt am
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
Hey,
ich habe in den letzten recht große Fortschritte in Sachen Gesang gemacht und wollte mich nun in Sachen Aufnahme weiterbilden. Ich bin eigentlich Sänger einer Band, aber so etwas will ich mir nicht zutrauen. Deshalb beschränke ich mich auf meine akustische Gitarre und meinen Gesang. Ich denke das ist eine gute Lösung, da ich 18 Jahre alt bin und sowieso in einem Jahr mein Studium anfange, so muss ich nichts aufgeben und kann alles mitnehmen:).

So, nun will ich natürlich keinen Schmarn kaufen. Ein Mischpult (https://www.thomann.de/de/the_tmix_mix_1202.htm), anlässlich des Proberaums, der in meinem Haus aufgeschlagen wurde, ist vorhanden, hilft das? Genauso, wie ein Mikrofon (Shure C608). Ich weiß, das ist nicht wirklich das beste, aber vllt reichts erstmal?

Jedenfalls will ich in etwa so eine Qualität dabei rausbekommen und auch sowas machen: http://www.youtube.com/watch?v=on5uQIkKn58&feature=related

Vocal- und Gitarreneffekte wären also nicht schlecht, aber ich denke, dass die in den jeweiligen Softwares vorhanden sind, oder?
Der Typ hat das alles mit dem sehr einfachen Mac-Programm Garageband gemacht, aber das gibt es ja nicht für Windows:gruebel:.

Also, was wäre die beste Variante, die man auch aufrüsten kann später, für Gesang und Akustik-Gitarre? Und mit wie viel Budget muss ich rechnen?

Lg
Burn:)

P.S.: Mit was für Geräten wurden diese Elektro-Klänge erzeugt?
http://www.youtube.com/watch?v=mHBBiUPDx9E&feature=related
 
Eigenschaft
 
4feetsmaller
4feetsmaller
Mod Emeritus
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
26.07.16
Registriert
28.08.06
Beiträge
6.989
Kekse
9.981
Ort
Brotterode | Th
Hallo burnpotter.

Das ist nicht einfach zu beantworten, da du wenig Vorstellungen von der gewünschten Qualität und deinen maximalen Budget hast. Die günstigste Variante wäre einfach mit dem vorhandenen Equipment zu arbeiten. Das heißt also:

Stimme -> Mikrofon (Shure) -> Mischpult -> Line IN (PC) -> Aufnahmeprogramm

Das funktioniert schon mal, was natürlich je nach Soundkarte/PreAmps/Mikrofon von der Qualität eher bescheiden ausfallen wird.

Wenn du gute Qualität haben willst, dann halte ich dieses Recording-Bundle für den Anfang am sinnvollsten. Top-Mikrofon und eine ordentliche Recording-Soundkarte sind hier mit dabei, wo man gerade bei Gesang & A-Gitarre nichts falsch macht.

Eine weitere Möglichkeit wäre einfach nur eine günstige Recording-Soundkarte zu kaufen, um die größte Schwachstelle in der Signalkette (Onboard-Soundkarte) auszuschließen. So könnte man auch mit dem gegebenen Equipment einigermaßen gute Aufnahmen hinbekommen.

Grüße :)
 
B
burnpotter
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.02.17
Registriert
16.06.06
Beiträge
989
Kekse
279
Naja, eigentlich überschreitet so viel mein Budget, aber andererseits ist mir klar, dass wenn ich was ordentliches haben will, ich nicht einfach die 29€-Soundkarte kaufen sollte.

Ich denke der größte Unterschied ist wohl daran, ob ich das Shure-Mikro benutze, oder das was im Bundle ist, oder?

Könnte ich das Recording-Bundle, denn noch aufrüsten später ohne sofort etwas ersetzen zu müssen? Ich hadere etwas mit mir, eine etwas günstigere Komplettlösung (das wäre eine denke ich?!) gibt es nicht?

btw.: Wie würde die Qualität denn eigentlich sein?


LG
Burn

Ich hab mal einen Typen bei Myspace gefragt, dessen Musik ich recht nett finde, wenn auch etwas zu überladen (also ich wäre eher so für Ambient-Elektronika).

http://www.myspace.com/fromcitiestostatelines

hey man! thanks so much!
I used basic Garage Band for all the stuff on my profile now but I upgraded to Logic Pro recently and I found that I liked it muchhh better. but it can be pricey.
If you're just starting out you might want to learn with GarageBand since its free and easy to pick up. then I think you could upgrade to programs like logic pro or reason. I use my friends tele or my acoustic for guitars. and I use just a cheap little M-Audio interface that my friend gave me along with some sure mic I randomly found somewhere. haha. I struggle with equipment to tell you the truth. haha. but I try to make do with what I have. :]
hope this helps!

Heißt das, ich hätte theoretisch mit dem Einsteigerbundle bessere Qualität als er?
 
Zuletzt bearbeitet:
L
landmesser
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
11.09.21
Registriert
07.10.08
Beiträge
184
Kekse
372
Hi,

mal ganz anders denken:

Ein Zoom H2 oder H4. Für Akustikgitarre und Gesang total ausreichend. Bei einem der Geräte ist sogar schon Cubase dabei.
Einschalten. Entspannt aufnehmen.
Chipkarte in Rechner stecken und nachbearbeiten.
Du kannst in dem Raum aufnehmen, in dem du gut klingst, ohne viel zu transportieren, und brauchst wenig nachzubearbeiten.



Hey,
ich habe in den letzten recht große Fortschritte in Sachen Gesang gemacht und wollte mich nun in Sachen Aufnahme weiterbilden. Ich bin eigentlich Sänger einer Band, aber so etwas will ich mir nicht zutrauen. Deshalb beschränke ich mich auf meine akustische Gitarre und meinen Gesang. Ich denke das ist eine gute Lösung, da ich 18 Jahre alt bin und sowieso in einem Jahr mein Studium anfange, so muss ich nichts aufgeben und kann alles mitnehmen:).

So, nun will ich natürlich keinen Schmarn kaufen. Ein Mischpult (https://www.thomann.de/de/the_tmix_mix_1202.htm), anlässlich des Proberaums, der in meinem Haus aufgeschlagen wurde, ist vorhanden, hilft das? Genauso, wie ein Mikrofon (Shure C608). Ich weiß, das ist nicht wirklich das beste, aber vllt reichts erstmal?

Jedenfalls will ich in etwa so eine Qualität dabei rausbekommen und auch sowas machen: http://www.youtube.com/watch?v=on5uQIkKn58&feature=related

Vocal- und Gitarreneffekte wären also nicht schlecht, aber ich denke, dass die in den jeweiligen Softwares vorhanden sind, oder?
Der Typ hat das alles mit dem sehr einfachen Mac-Programm Garageband gemacht, aber das gibt es ja nicht für Windows:gruebel:.

Also, was wäre die beste Variante, die man auch aufrüsten kann später, für Gesang und Akustik-Gitarre? Und mit wie viel Budget muss ich rechnen?

Lg
Burn:)

P.S.: Mit was für Geräten wurden diese Elektro-Klänge erzeugt?
http://www.youtube.com/watch?v=mHBBiUPDx9E&feature=related
 
P@trick
P@trick
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.03.13
Registriert
25.09.05
Beiträge
101
Kekse
6
Ort
Rhein Main Gebiet
Für die Glucks effekte in den Vocals ist ausserdem ein Autotune Plugin fallig. (Ältere Version für den Cher Effekt) ;)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben