Einschaltverzögerung... muss das sein ?

Rojos
Rojos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.849
Kekse
616
Ort
Hannover
an unserer alten, treuen samick endstufe war neulich die einschaltverzögerung ab ( also der widerstand am Einschalter)... und daher ging sie nicht an. Wenn man den gelösten Kontakt beim Einschalten "fliegend" ( mit nem stromprüfer) zusammenfügte, sprang die stufe an. Danach konnte man den Kontakt wieder unterbrechen und die stufe lief. Anlöten is ja nun nicht so das Problem, aber in dem Zusammenhang...
1:Wofür ist die Einschaltverzögerung eigentlich genau da ?
2: Schadet es der Stufe, wenn man sie ohne Verzögerung anschaltet ( abgesehen davon, daß sie nicht tut? "
3. Hat sowas jede Endstufe ?
 
Eigenschaft
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Hi,

die Einschaltverzögerung ist keine Schutzschaltung für die Endstufe, sondern soll die Sicherung des Stromkreises, an dem die Endstufe hängt, vorm "rausfliegen" schützen. Ohne Einschaltverzögerung (oder Softstart) "zieht" die Endstufe beim Anknipsen "auf einen Schlag" sehr viel Strom - es kann sein, dass eine nicht zu träge Sicherung das nicht mitmacht....

Gruß Günter
 
B
Bruder Kane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
19.09.03
Beiträge
164
Kekse
61
Hallo Bambulator
Zu frage 1 siehe magicgynnii
zu frage 2 wenn du die lautstärke regler auf 0 stehen hast und dann einschaltest wird es ihr nicht alzuviel ausmacehnwenn es gute bauelement sind die in dieser endstufe verbaut wurden.
Wenn du sie aber noch unter belastung einschaltest also auf halber lautstärke krieg das netzteil anständig eine auf denn deckel weil es nicht nur die kondensazoren in der endstufe er aufladen muß sonder gleichzeitig noch dazu die endstufe mit strom versorgen muß.
Das wäre mein meinung nach nicht so empfehlenswert
ich sag mal so wenn man eine funktionsfähige einschaltverzögerung hat ist natürlich besser und schon die bauteile aber wie oben erwähnt ist jetzt nicht so das die Endstufe denn löffel abgibt wenn du sie mit null lautstärke startest es sein denn sie braucht zu viel strom das die 16 A Haushaltssicherung fliegt.

Zu frage 3 ich denke mal das "FAST" jede Endstufe die neu auf dem markt sind eine einschalterverzögerung hat bis auf kleine Verstärker.

P.S. Es könnte aber auch sein das in der Endstufe von dir eventuell ein fehler ist und das sie sich dadurch nicht von alleine einschalten läst oder die einschaltverzögerung ist wirklich in fritten!

MFG Stefan
 
Witchcraft
Witchcraft
R.I.P. exMOD
Ex-Moderator
Zuletzt hier
25.08.17
Registriert
19.08.03
Beiträge
6.720
Kekse
18.140
Ort
NRW
@Bruder Kane: Bist du Starkstromelektriker oder was ? Mit deinem undifferenzierten Geschwafel stiftest du hier nur Verwirrung. :twisted:
 
Rojos
Rojos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.849
Kekse
616
Ort
Hannover
danke für die antwort macgynnie.. wieder was gelernt. Dan löt ich das Tiel mal wieder an.
 
B
Bruder Kane
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
27.08.11
Registriert
19.09.03
Beiträge
164
Kekse
61
@ Witchcraft
In meiner Info steht drinne das ich Radio & Fernsehtechniker bin und nicht 3 Phasen Kasper
 
Rojos
Rojos
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.03.09
Registriert
18.08.03
Beiträge
1.849
Kekse
616
Ort
Hannover
Für mich ist der thread durch...
Wenn ihr euch streiten wollt, dann bitte woanders
@mods..bitte schließen.
 
M
magicgynnii
R.I.P.
Ex-Moderator
Zuletzt hier
30.10.03
Registriert
12.08.03
Beiträge
445
Kekse
123
Dann werde ich mal der Bitte des Threaderöffners nachkommen.

Thread closed.
 
LSV Hamburg
LSV Hamburg
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.09.06
Registriert
12.08.03
Beiträge
3.864
Kekse
799
Ort
Hansestadt Hamburg
@ Günni:

Schade das der Thread jetzt zu ist, nun kann ich gar nichts mehr dazu lernen !
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben