Einstellungen am Verstärker

von georg1040, 18.07.05.

  1. georg1040

    georg1040 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    16.01.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.05   #1
    Ich habe heute nun endlich meine Yamaha pac112 geliefert bekommen und habe sie nun auch an den Verstärker angeschlossen. Nun habe ich mal ein paar Songs drauf probiert und dabei bemerkt, dass wohl jeder Songs seine Eigenen Einstellungen haben muss. Ich besitze als Verstärkerx wie schon so oft in Kombination mit der Yamaha, den MicroCube. Nun wollte ich euch mal fragen welche Einstellungen für folgende Songs brauche.

    The Reason - Hobbastank
    Boulevard Of Broken Dreams - Green Day
    Samba Pa Ti - Santana

    Werden wahrscheinlich auch viele von euch wissen, da dies ja sehr verbreitete Songs sind. Ich habe zwar versucht es rauszuhören, aber irgendwie klappt das noch nicht ganz so, weil ich den gewünschten Sound einfach nicht hinbekomme. Es geht mir jetzt nicht darum ganz perfekt den Sound einer bestimmten Band hinzubekommen, doch ich möchte wenigstens annähernd den passenden Sound zu den Songs haben, damit es sich auch so anhört, wie es sich eigentlich auch anhören sollte. Daher wäre ich euch sehr verbunden wenn ihr mir weiterhelfen könnten. THX!

    Gruß, Georg1040
     
  2. TM89

    TM89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.08.04
    Zuletzt hier:
    1.05.12
    Beiträge:
    1.011
    Ort:
    Dülmen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 18.07.05   #2
    nein das ist nicht so !

    probier doch mal aus :

    du spielst einfach will drauf los spielst eigene songs oder so ...
    Und hörst dir raus welche einstählung dir am besten gefählt und mit der kannst du dann auch alle anderen Lieder spielen !

    So mach ich es un es tutz :great:
     
  3. georg1040

    georg1040 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.05.05
    Zuletzt hier:
    16.01.09
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 18.07.05   #3
    Nun ja, also mit irgendeiner Einstellung gehts auch. Das ist klar. Man kann ja auch songs von ner e-gitarre auf einer akkustik gitarre spielen (was ich auch schon probiert habe..) *lol* Nur hört sichs halt so "anders" an. Nicht falsch, aber eben auch nicht wie das Original
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.147
    Zustimmungen:
    1.123
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 18.07.05   #4
    Endlich mal jemand, der nicht geich aus dem Fenster springt, wenn er nicht auf Anhieb "perfekten Sound von XYZ" hinbekommt. :D

    Du hast völlig Recht: die vielen unterschiedlichen Sounds und "Feeelings" wenigstens tendenziell hinzubekommen, ist allein schon eine Aufgabe. Das wird man aber per Ferndiagnose kaum erklären können.

    Am wichtigsten ist, dass Du viel mit Einstellungen an Amp und Gitarre experimentierst, Dein Gehör geduldig entwickelst und vor allem spieltechnisch das Richtige machst. Damit wirst Du auf jeden Fall besser vorankommen, als - wie manch anderer das offenbar tut - die Ohren ungeduldig zuzuklappen und Sound mit irgendwelchen Zusatzgeräten eben mal schnell kaufen zu wollen.
     
  5. GreatWhiteDope

    GreatWhiteDope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.06.05
    Zuletzt hier:
    5.08.13
    Beiträge:
    47
    Ort:
    Landau
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    19
    Erstellt: 19.07.05   #5
    Also bei meinem "grossen" Cube waren in Manual schon ein paar Einstellungen für verschiedene Sounds abgedruckt, damit kommt man meistens schonmal in die richtige Richtung.

    Der Rest ist halt ausprobieren, mit der Zeit kriegt man auch ein Gefühl dafür an welchem Regler man rumfummeln muss damit sich der Sound in eine bestimmte Richtung verändert.

    Bis jetzt hab ich noch jeden Sound den ich wollte zumindest einigermassen hinbekommen, auch wenns manchmal ne elende Fummelei war. Wenn du ein bissel Erfahrung damit hast gehts aber immer schneller.
    Auf alle Fälle bist du mit dem Cube extrem flexibel.
     
Die Seite wird geladen...

mapping