Rhytmus Problem

von andieymi, 19.12.07.

  1. andieymi

    andieymi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 19.12.07   #1
    Spiele jetzt circa einen Monat E-Gitarre (2-3h am Tag) und habe ein Problem. Ich kriege einfach keine Akkorde hin.
    Kann mitlerweile Sweet Child O'Mine und Stairway to Heaven, Iron Maiden Songs wie Fear of the Dark, Rainmaker, The Trooper und noch ein Paar mehr. (Alles ohne Solo!)
    Sind alle ohne recht viele Powerchords. Bei Metal gehn die Powerchords ja noch (sind nicht so schnell wie Punk) aber wenn ich etwas von zum Beipiel Ramones spielen will, dann komm ich nicht mal mit den einfachsten Liedern klar. Dabei habe ich keine Probleme mit dem Umgreifen sondern mit dem Anschlagen. Ich kriege das Anschlagen einfach nicht so schnell hin, obwohl es bei anderen Liedern wo nur auf einzelnen Seiten gespielt wird auch klappt.igenen Sound finden, das kann man machen wenn man eigene Songs sch
    Was ich damit sagen will -----> Es klingt einfach nicht nach dem Original im Gegensatz zu Sweet Child O'Mine, welches dem Original von Sound her schon ganz ähnlich ist(Bitte kommt mir jetzt nicht mit jeder soll seinen ereibt. Am Anfang ist abschauen noch nötig).
    Das einzige was sich annähernd ähnlich anhört ist Green Day - Boulevard of Broken Dreams (weil nicht ganz so schnelles Strumming) und The Clash - Should I Stay or Should I go (zwar keine Powerchords aber trotzdem für mich einfacher weil langsamer).
    Fazit: Probleme habe ich bei allen Songs, wo man nur auf den Rhytmus achten muss, wie z.B. Ramoes, wo zum Beispiel der Refrain nur aus ein, zwei verschiedenen Powerchords besteht, welche man aber genau im richtigen Rhytmus spielen muss.
    So das war jetzt ein Roman, aber ich hoffe ich habe mein Problem ausführlich geschildert und ihr kennt euch aus und könnt mir helfen.
     
  2. )-(Sacrifice)-(

    )-(Sacrifice)-( Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    7.06.10
    Beiträge:
    1.032
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.055
    Erstellt: 19.12.07   #2
    Ich kann dir nur raten immer mit metronom zu spielen, und lieder vorallem in halber geschwindigkeit üben und gaaanz langsam das tempo steigern, bin grad zu müde für einen längeren Beitrag, hoffe es hilft dir!
     
  3. Pyron

    Pyron Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.12.05
    Zuletzt hier:
    9.09.09
    Beiträge:
    214
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    159
    Erstellt: 19.12.07   #3
    Bastel dir eigene Songs zusammen und spiel nicht zu viel nach ;)
    Durch ausprobieren lernt man doch sowieso am schnellsten.....:)
     
  4. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 19.12.07   #4
    das verstehe ich nicht, ... du musst bei ALLEN Songs genau im Rhythmus spielen und obige Tipps sind genau richtig. Immer mit Metronom und erst schön langsam ;)
     
  5. loud but lovely

    loud but lovely Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.07
    Zuletzt hier:
    8.10.08
    Beiträge:
    69
    Ort:
    in Hessen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.12.07   #5
    Hi,
    was für ne Schlagtechnik benutzt du?
    Nur down? (Abschlag) oder auch up? (Aufschlag) Wenn man nur down spielt dann könnts wirklich als Anfänger ziemlich knifflig werden. Spielt man down & up, dann kann man mit einer Handbewegung der selben Geschwindigkeit doppelt so viele Töne anspielen. Die Technik kann man bei Powerchords, normalen Akkorden oder auch einzelnen Tönen verwenden. Wenn ich es richtig verstanden habe, hast du teilweise Probleme die Powerchords zu greifen. Wenn du also die tiefste Saite nur für die Powerchords benötigst, kannste sie doch runterstimmen. Dann brauchste für die Powerchords nur noch 1 anstatt 3 Fingern. So mach ich das, wenn es möglich ist.
    Ich hab bei mir zum Beispiel zur Zeit drop B tuning drin, hab also alle Saiten 2 Notenschritte runtergestimmt und die tiefste Bass Saite sogar 3 (hoffe, das mit den Notenschritten stimmt^^), damit ich Powerchords bequem mit meinem Mittelfinger greifen kann.
    Ich hab mal hier ein bisschen gesucht und eine Seite gefunden, auf der man Anschlagtechniken und Rhytmus üben kann.
    http://www.gitarrenpeter.de/deutsch/schlagtechnik/frameset.htm

    hoffe, ich habe geholfen.

    mfg loud but lovely
     
  6. wishboneX

    wishboneX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.07
    Zuletzt hier:
    9.12.09
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    9.043
    Erstellt: 19.12.07   #6
    Ich muß ein wenig schmunzeln, weil Du Stairway, Sweet Child etc. spielen kannst, aber an den Ramones scheiterst :-) Ich wünschte, bei mir wäre es andersrum.

    Neben dem Metronomtip kannst Du vielleicht auch mal die Demoversion von guitarpro testen oder gleich die Freeware tuxguitar nehmen, Dir dafür Tabs runterladen und dann in langsamerer Geschwindigkeit mitüben.

    C.
     
  7. gremlin17

    gremlin17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.11.06
    Zuletzt hier:
    19.03.11
    Beiträge:
    114
    Ort:
    Dresden | Schwedt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    31
    Erstellt: 19.12.07   #7
    Was mir auch sehr geholfen hat, ist ein einfaches Lied zu suchen, sich dort die Akkorde rauszusuchen (z.B. bei Ultimate-Guitar) und während du das Lied abspielst einfach mitzubegleiten. Erst einfachere Rhythmustechniken, wie beispielsweise nur Abschläge und dann etwas komplexere. Da sind deiner Phantasie ja keine Grenzen gesetzt und du bekommst mit der Zeit ein gutes Gefühl dafür, wann der nächste Akkord geschlagen werden muss.
     
  8. andieymi

    andieymi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.07
    Zuletzt hier:
    15.04.12
    Beiträge:
    768
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    405
    Erstellt: 19.12.07   #8
    Hab mir mal alle Vorschläg zu Herzen genommen und jetzt klappts schon besser, vor allem mit Metronom. Danke!
     
  9. foxytom

    foxytom Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    24.11.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    11.574
    Ort:
    Oberfranken
    Zustimmungen:
    2.496
    Kekse:
    117.144
    Erstellt: 19.12.07   #9
    wow,... schon nach 16 Stunden :eek: ;)
     
  10. dupree

    dupree Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.07
    Zuletzt hier:
    2.11.16
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    28
    Kekse:
    881
    Erstellt: 19.12.07   #10
    ..ist der fix......:D
     
  11. Reini0815

    Reini0815 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.05
    Zuletzt hier:
    15.03.13
    Beiträge:
    442
    Ort:
    Petersaurach
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    384
    Erstellt: 19.12.07   #11
    er kann auch nach einem monat e-gitarre the trooper, sweet child o mine, fear of the dark....
    darf man nach der erfahrung mit akkustik gitarre fragen?
     
  12. dogfish

    dogfish Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.16
    Beiträge:
    477
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.510
    Erstellt: 19.12.07   #12
    Wer nach einem Monat die oben genannte Stücke spielen kann, darf sich mit Powerchords auch nicht sehr lange aufhalten :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping