Electro Voice Co4

von vesti, 06.05.06.

  1. vesti

    vesti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 06.05.06   #1
    Hi dudes

    Nur eine einfache kurze frage....

    Hat jemand von euch erfahrungen mit dem oben genannten Electro Voice Co4 gemacht? ich brauche ein Mic. für amp abnahme, und das Shure sm57 ist mir persönlich fast zu teuer. Das EV kostet aber nur mehr 44,-€ bei Music Store.....

    Also wenn jemand erfahrungen damit gemacht hat bezüglich Qualität und sound wäre es nett wenn ihr hier was darüber reinschreibt....

    1000 dank

    Bis dann....

    Vesti
     
  2. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
  3. vesti

    vesti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 07.05.06   #3
    ja hab ich schon gesehen....is ja wohl voll der müll!!!!! bevor ich mir so ein DAP Kauf, da bin ich mit EV sicher um ecken besser bedient!!!

    Hat den noch keiner von eich das mike angetestet?

    mfg
     
  4. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 07.05.06   #4
    dann solltest du dir mal etwas Zeit nehmen und die SuFu quälen.
    Wenn du das PL07 als "voll der Müll" bezeichnest, dürfte das SM57 nahezu in die selbe Kategorie fallen. Und die Einsteigerserie von EVoice dürfte dann auch eher geeignet sein um die Abfalleimergeräusche aufzunehmen.
    Also: erst mal gucken - evtl. sogar mal testen - dann urteilen ob Müll oder nicht.
    Oder: deine Ansprüche sind so hoch, dass wir gern mal nach Alternativen in einer Preisklasse gucken die nicht unter deine bezeichnete Katagorie fallen. Dann mal bitte dein max. Budget angeben, dann kriegen wir da auch was.
     
  5. understood

    understood Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.05
    Zuletzt hier:
    26.03.08
    Beiträge:
    166
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    20
    Erstellt: 07.05.06   #5
    Hallo,
    ich kenne zwar nur die Co5 und Co7 (Gesangsmics) und kann nur sagen, daß sie mich nun wirklich nicht überzeugen konnten. Das DAP PL-08ß dagegen halte ich immer noch für ein brauchbares Mic. Ich würde aufpassen mit so vorschnellen Urteilen. Vom DAP PL-07 war ich auch nicht besonders angetan, jedoch war die ß-Version sehr schön. Ich habe es immer noch in meinem kleinen Köfferchen.

    So long...
     
  6. Witchcraft

    Witchcraft Ex-Mod Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Beiträge:
    6.665
    Ort:
    Burscheid - NRW
    Zustimmungen:
    332
    Kekse:
    18.150
    Erstellt: 07.05.06   #6
    Auch wenn ich gerne Mikrofone von EV zur Amp Abnahme einsetze, z.B. das ND 468 und div. andere Tee-Eier, so muß ich doch sagen das die Dinger aus der Cobalt Serie bei mir unten durch sind.
    Bei wenig Kohle würde ich dann auch eher zum besagten DAP tendieren.
    Ein sehr empfehlenswertes Mikro wäre auch dieses hier:
    http://www.musik-service.de/Mikrofon-Sennheiser-e-906-Super-Cardioid-Mic-prx395747471de.aspx
    Kostet nur halt ein paar Euronen mehr, aber das Preis- Leistungsverhältniss paßt schon.
     
  7. morry

    morry Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    27.06.05
    Zuletzt hier:
    9.08.15
    Beiträge:
    2.490
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Zustimmungen:
    40
    Kekse:
    9.813
    Erstellt: 11.05.06   #7
    wir hatten mal ein CO9, naja, soll das top-modell sein. Klang für unsere Musik (Punkrock) viel zu weich, da muss es einfach SM58 sein. Ansonsten kann ich nur die gute Verarbeitung und das Design loben. Das CO4 macht nen extrem stabilen eindruck.
     
  8. vesti

    vesti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.06
    Zuletzt hier:
    2.12.14
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    186
    Erstellt: 13.05.06   #8
    hallo

    Ok.....erstmal sorry wegen der bemerkung "voll der müll". Ich habe(hatte) nur den eindruck, das kopien nicht wirklich der hammer sind. aber jetzt, wo mir so viele leute über die qualität des co4 bescheid gegeben haben, werd ich mir das dap wohl nochmal genau anschaun......
    aber da wäre wohl 30€ mehr und dann gleich ein shure sm57 kaufen schlauer....oder?

    danke

    Ciao
     
  9. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 14.05.06   #9
    nicht unbedingt - ein Gitarrenamp hat ein ziemlich bescheidenes Frequenzspektrum. Es ist nicht notwendig die vermutlich etwas noch höhere Auflösung zu haben, die du eventuell mit dem Original bekämst.
    Wir selbst haben zwar auch SM57, hab aber von geschätzten Kollegen hier im Board schon derart viel positives über das DAP gehört, dass ich mir lieber zwei DAP dazukaufen würde als nochmal ein Original.
     
  10. Astronautenkost

    Astronautenkost HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    05.11.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.649
    Zustimmungen:
    814
    Kekse:
    7.862
    Erstellt: 14.05.06   #10
    Ich würde trotzdem beim Original bleiben. Es klingt doch etwas anders als das DAP.
     
  11. basement studios

    basement studios Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.02.05
    Zuletzt hier:
    10.07.08
    Beiträge:
    334
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    153
    Erstellt: 16.05.06   #11
    hi,

    was ist denn mit dem hier? TGX47 von beyerdynamic??

    das tgx 58 ist ja auch überall sehr beliebt und wird häufig als ein *besser-als-das-orginal-mic* gehandelt.... wie steht es denn um das tgx 47, das ja vermutlich eine sm57-kopie sein soll (bernd, wie siehts aus ;) )??

    kostet 69€ und ich könnte mir vorstellen dass das ein super kompromiss ist:
    viel robuster und zuverlässiger als eine china-kopie und ein guter sound?

    liebe grüße
    simon
     
  12. PA-Pascal

    PA-Pascal Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    30.09.06
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 20.05.06   #12
    Genau DAS ist in diesem Forum leider ein Problem. Man redet übr "Erfahrungen", die man gar nicht hat. Das ist mir schon ein paar mal aufgefallen, fairerweise muß ich lobend erwähnen, dass Harry es in diesem Fall ja auch mal zugegeben hat.
    Ich halte es für problematisch, über Equipment zu reden, dass man selbst gar nicht kennt. Nur mal so zum Nachdenken.

    Zu den DAPs: Da ist ja schon vieles über die Jahre gesagt worden, als die Dinger vor Jahren -als optisch totale Shure Kopie- auf den Markt kamen, kursierten ja die wildesten Gerüchte......es seien original Shures unter anderem Namen, es seien Originalteile von Shure in einem Billigland zusammengeschraubt worden und und und...

    Ein Bekannter von mir, bei dem ich ab und zu aushelfe, hat sich daraufhin ein paar davon gekauft, ich kenne also aus eigener Erfahrung die Kopien des Beta 52, des Beta 56 und des SM 57. Und die klingen ALLE anders als man es von den Originalen gewohnt ist! Man konnte zwar damit arbeiten, aber der Vergleich zu den Originalen oder anderen etablierten Mikros war dann doch ziemlich deutlich.

    Bei einem derzeitigen Preis des SM 57 von gerade mal 89 € würde ich ganz klar zu diesem raten, evt. auch zum Beyer TGX 47, das noch ein paar Euro biliger ist.
    So ein Mikro benutzt man zig Jahre lang. Und alle, die DAP etc gekauft haben, wechseln nach einiger Zeit doch zu den Markenherstellern.

    Nix gegen DAP etc., aber bei den derzeitigen Preisen ist mein Rat ganz klar, s.o.
     
  13. jeepster

    jeepster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.01.06
    Zuletzt hier:
    19.10.16
    Beiträge:
    121
    Ort:
    Näschwill
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    473
    Erstellt: 20.05.06   #13
    Mein Typ Shure PG 57 ! Kostet ca. 50 € . Habe das Teil direkt mit nem SM57 getestet und kann beim besten Willen keinen Unterschied feststellen. Vom ev04 würde ich abraten. Das hat mein Bandkollege 4 Wochen benutzt und dann gegen ein SM57 ersetzt.
     
Die Seite wird geladen...

mapping