Electro Voice EVM 12L Classic

von starkstrom, 23.06.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. starkstrom

    starkstrom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    19
    Erstellt: 23.06.10   #1
    Tach,
    auf der Suche nach einer guten Box für meinen neuen Amp habe ich auch dieses gefunden:
    EVM 12L "The World´s Greatest Guitar Speaker"

    www.extremeforce.de/electro-voice-evm-12l-classic.html


    Könnt ihr das bestätigen ist der echt so gut oder alles nur Werbung? Übertreiben die da etwas? Wobei die Endorser Jack Frost und Joe Bonamassa schon geil klingen.
    Hab auch noch ein Video gefunden in dem Joe Bonamassa kurz ne Box mit diesen Lautsprechern spielt: http://www.youtube.com/watch?v=LPeQLaFAvlE
     
  2. Baldur63

    Baldur63 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.05.10
    Zuletzt hier:
    25.11.20
    Beiträge:
    588
    Ort:
    Saarbrücken
    Kekse:
    1.431
    Erstellt: 23.06.10   #2
    Ich kann mich nur erinnern,daß damals (ca. '81) der eine Gitarrist in unserer Band ne Eigenbaubox mit besagtem EV 12 L mit nem Orange Amp gespielt hat. Und der war laut.... Mehr fällt mir dazu nich mehr ein. Is eben schon n bisselchen her :D
     
  3. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    4.01.21
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Mazedonien
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 23.06.10   #3
    schmunzel, wenn ich nicht irre ist das ein PA Speaker :)

    spass beiseite, auch wenn das kein reinrassiger Gitarren Lautsprecher ist ist er eine legende unter gitarristen - aber auch schweineteuer...
    von Eminence hast du als "Kopie" den Delta Pro 12 A oder den Delta 12 A (normaler stahlkorb hinten - den hab ich)

    einer der bekanntesten User und mittlerweile mit einem Signature Modell ausgestattet ist Zakk Wylde...und die bekanntesten Boxen mit dem EVL duerften die MESA sein - die Thiele (die alte) und die "Halfback" (kein plan wie se heisst) Serie, da ist unten ein EVM und oben ein V30 in einer offenen Kammer
     
  4. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    1.379
    Ort:
    Halle/S.
    Kekse:
    3.891
    Erstellt: 23.06.10   #4
    Also ich spiele jetzt seit ca. einem Jahr eine Marshall 1960TV welche ich mit 4 EV-12L ausgestattet habe, die Box schiebt so gewaltig untenrum...Trotzdem klingt sie nicht steril wie viele immer gerne behaupten, weil ist ja ein "P.A. Speaker"... für mich ist einer der besten Lautsprecher für cleane und Verzerrte Sound, vorallem da er nicht so nen "Mittennöck" hat wie ein V30... und er einfach niemals egal bei welchen Lautstärken in die Knie geht! Der Speaker setzt sich im Bandgefüge einfach wunderbar durch ohne das er alle anderen wegprügelt... ich kann nicht mehr ohne...

    Einziger für mich extremer Nachteil ist das extreme Gewicht von 7,3kg pro Lautsprecher...bei einer 4x12" kommen da alleine 29kg nur für die Lautsprecher zusammen + 25kg für das leere Gehäuse... et voila ein Bandscheibenvorfall von 54kg

    Der Preis ist übrigens für gebrauchte Modelle nicht so hoch... von ich hab zwischen 45 und 80 Euro bezahlt pro Speaker (im Durschnitt 66Euro...das ist sehr preiswert)
     
  5. tobert

    tobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    187
    Kekse:
    291
    Erstellt: 24.06.10   #5
    hast du die EVMs schon mal in ner offenen box gehört/gespielt?
    bin grad sau günstig an 4stk. rangekommen und bin noch unschlüssig was ich damit mache - als 4x12er in ein altes MR1960er leergehäuse oder in ne zur 2x12er umgebaute vs412 oder ob ich mal bei dirk von tt-cabs anklingel, was aber voll ins geld gehen würde (sicher aber auch am besten klingen würde)...
     
  6. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    1.379
    Ort:
    Halle/S.
    Kekse:
    3.891
    Erstellt: 24.06.10   #6
    Ich hatte anfangs 2 EVM12L in meinem Orange Combo verbaut...also ein offenes Gehäuse... da klangen sie auch sehr gut drin..immer noch sehr ausgeglichen, nur etwas weniger Bass, und der Sound hat sich besser im ganzen Raum verteilt...die Bündelung wie bei einer 4x12" viel dann weg (was auch angenehm war, unangenehm war nur das Gewicht!)... zum Test hatte ich sie auch mal in einer ORange PPC212 verbaut, das klang ähnlich der der 4x12" Box (die Orange PPC212 hat ca. 140l Volumen) der Sound war einfach nur fokusierter und nicht mehr so räumlich dafür entwickelte Sie aber plötlich einen enormen Schub im Vergleich zu der vorherigen V30 Bestückung (die sind jetzt aber wieder drinne...wegen dem Gewicht)... Die Höhen sollte man am AMp trotzdem etwas zügeln im Vergleich zu vorher...
     
  7. starkstrom

    starkstrom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.06.10   #7
    Okay danke für die Antworten.
    Bin am überlegen ob ich mir ne Thiele bau schön mit Snakeskin und nem EVM 12L. In den Thiele die Mesa Boogie verkauft stecken nun aber Black Shadow C-90. Selbe Abmessungen und alles, einfach nur der C-90 statt 12L obwohl immer gesagt wird die ist nur für den einen Lautsprecher bemessen. Hat schonmal jemand die Version mit den Black Shadows gehört? Die sind auch günstiger wie 12L. Aber laut G&B Testbericht immer noch die beste Box bei den 1x12ern.
     
  8. tobert

    tobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    187
    Kekse:
    291
    Erstellt: 24.06.10   #8
    schau doch auch mal bei dirk vorbei. der ruf ist super und das hier klick ist dazu noch wirklich günstiger...
     
  9. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    1.379
    Ort:
    Halle/S.
    Kekse:
    3.891
    Erstellt: 24.06.10   #9
    ...sorry aber für 1x12" bin ich zu Rock 'n Roll :D
    konnte mich irgendwie noch niemals mit dieser Größe anfreunden auch noch zu Zeiten als ich nen Hughes&Kettner Surf spielte... der wurde als erstes mit nem Ext-Out versehen und nen MusicMan HD212 angeschafft...
     
  10. starkstrom

    starkstrom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    19
    Erstellt: 24.06.10   #10
    Bei Dirk´s Box steht: [FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Die Box basiert auf den original EVM Plänen und wurde leicht optimiert.
    Bei sowas bin ich immer skeptisch. [/FONT][FONT=Arial, Helvetica, sans-serif]Was wurde denn dadran optimiert bzw. verändert?[/FONT] Er hat mir mal ne Mail geschrieben und meinte dass da ein Rohr drin ist was für jeden Speaker passend geschnitten wird......:confused:
    Ich glaub da nehm ich lieber die original und pack da den 12L rein.
    Einen Bausatz dafür gibt es hier: http://www.thiele-box.com/thiele_cabinet/thiele_cabinet.html
    Was haltet ihr davon?
     
  11. tobert

    tobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    187
    Kekse:
    291
    Erstellt: 24.06.10   #11
    haha geht mir genau so... 2x12 kommt mir schon falsch vor :D
    das mit der rohr länge bei bassreflex-boxen ist so ne sache. da können dir andere bestimmt besser weiter helfen - ich hab aber auch noch sowas im ohr, dass die halt immer genau auf die "werte" des jeweiligen speakers abgestimmt werden muss... wie und genau warum - keine ahnung :rolleyes:
    ansonsten ist die thiele halt genau so teuer wie bei tt... frag doch nochmal nach... dirk ist doch bekannt dafür dass er gerne und schnell weiterhilft

    edit: schau mal hier ab seite 14ff.
     
  12. Tibor

    Tibor Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    20.03.19
    Beiträge:
    1.379
    Ort:
    Halle/S.
    Kekse:
    3.891
    Erstellt: 24.06.10   #12
    ist auch ein Bassreflexgehäuse sogar für zwei EVM12L ... ich htte mal eine in rot...ich ärgere mich noch heute das ich die verkauft habe...für 100 Euro :( ich hab 50 für gezahlt :D)
    [​IMG]
     
  13. tobert

    tobert Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.01.09
    Zuletzt hier:
    27.12.17
    Beiträge:
    187
    Kekse:
    291
    Erstellt: 24.06.10   #13
    ich hab auch schon mal irgendwo pläne für ne 2x12 "thiele-box" gefunden... aber ich weiß nicht mehr wo :gruebel:
    edit: die mm-box sieht man ja ab und u mal in der bucht. schönes ding! wußte ganich dass die auch für die evm gebaut worden ist
     
  14. WesL5

    WesL5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    1.766
    Ort:
    8....
    Kekse:
    3.896
    Erstellt: 25.06.10   #14
    @ Tibor



    Die kenne ich nur als Bassbox.Bauweise müßte exponential sein,sonst ergibt so eine große Öffnung keinen Sinn.Die klingt seltsam für Gitarre.

    Ich bin auch kein Freund der Thiele Box,habe aber vor einigen Wochen einen Gitarristen live mit einem 30 Watt Marshall Top und der Mesa-Thielebox gehört,mit EV L 12 drin und der klang entgegen meinen Erwartungen sehr gut.
    Ich habe fast 20 Jahre lang den EV L 12 in einer offenen Box mit einem Polytone Top gespielt,der klang sehr gut( unverzerrt) für Jazz.Mein Duopartner hat ihn in seinem Mesa Boogie Mark I,das war ja seit über 30 Jahren der Standartspeaker bis die Black Shadows kamen.Um verzerrt zu spielen gibts meiner Meinung nach bessere Speaker ,die leichter und günstiger sind.Aber wie immer :alles Geschmackssache.Bei den alten Modellen mußt du aufpassen,daß es auch wirlich der L 12 ist,die anderen EV 12 er klingen etwas anders.Vor ca.35 Jahren hat EV einigen Musikgeschäften eine Probewand mit mehren 12 er Modellen zur Verfügung gestellt.Da konnte man schon deutlich die Unterschiede hören.Für mich klingt n ur der 12 L gut.
     
  15. Rock-Writer94

    Rock-Writer94 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.09.08
    Zuletzt hier:
    15.01.21
    Beiträge:
    201
    Ort:
    Oldenburg
    Kekse:
    78
    Erstellt: 25.06.10   #15
    Ich spiele diesen Speaker in einen Combo, den ich für Cleansounds benutze..
    Habe ihn allerdings auch mal an meinem Top getestet (Lead/Crunch):

    Bässe: direkt und druckvoll
    Mitten: Neutral
    Höhen: Viele aggressive Höhen

    Ich finde, dass der die Höhen ein wenig übertrieben krass klingen..
    Die Bässe sind so wie sie sind sehr gut, sofern man den EQ im Bass nicht zu viel aufdreht..


    Fazit:
    Eigentlich ein sehr schöner gutklingender Speaker.
    Ich würde aber nicht mehr für diesen Speaker zahlen als für andere. [EVM Classic = 200€ ; EVM Black Label 300€ ; viele andere (z.b. V30) = 100€]
     
  16. starkstrom

    starkstrom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    19
    Erstellt: 25.06.10   #16
    Mesa/Boogie steckt in die Thiele Boxen nun ja nicht mehr den 12L sondern ihre Black Shadow C-90. Hat schon jemand Erfahrungen mit dieser Zusammenstellung gemacht?
     
  17. LouWeed

    LouWeed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.06
    Zuletzt hier:
    4.01.21
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Mazedonien
    Kekse:
    1.854
    Erstellt: 25.06.10   #17
    dazu kann ich dir leider nichts sagen, aber schau mal in den Thread hier, da stehen auch Kommentare zu der Thiele in Verbindung mit andere Speaker - ziemlich interessant :)

    https://www.musiker-board.de/e-gita...3-1x12-anti-vintage-thiele-box-selbstbau.html

    oder frag mal hier
    https://www.musiker-board.de/userthreads/209369-mesa-boogie-user-thread.html
     
  18. amalgamuniverse

    amalgamuniverse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    119
    Erstellt: 05.07.10   #18
    Da kann ich bald ein paar Antworten geben. Ich habe vor ein paar Monaten eine der extrem seltenen 2x12" Thiele Roadready Boxen von Mesa gekauft und rüste sie gerade peu à peu auf die Originalspeaker um ;) Da war irgendein Ramsch drin (DB-Technologies & NoName...), der Wechsel des oberen Speakers auf einen neuen Mesa Black Shadow C90 hat den Sound schon sehr weit nach vorne gebracht und ich habe heute den EV EVM12L Black Label bestellt. Nach Rücksprache mit Meinl (deutscher Mesa-Vertrieb), gab es den Tip, dass damals die EVM 12L Pro Variante in den Thiele-Boxen verbaut war (ergo die 300Watt Version) deren Pendant bzw. Reissue der Black Label Speaker ist. Nach dem Einbau werde ich mehr von der gewünschten Kombination mehr erzählen - mal schaun gibts Wünsche mit welchem Amp gecheckt wird?
    Diezel VH4 (EL34)
    Fryette SIG:X (KT88)
    Mesa Stiletto (EL34)
    Engl Sovereign (6L6)
    Marshall 2550 (EL34)
    Marshall 1987x (EL34)
    Steelphon Pioneer 100 (italienisches AC30 Derivat Bj.1967 mit EL84)
     
  19. starkstrom

    starkstrom Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.09.07
    Zuletzt hier:
    24.05.18
    Beiträge:
    88
    Kekse:
    19
    Erstellt: 06.07.10   #19
    Sehr schön freu mich schon von dem Ergebnis zu hören das bringt mich weiter in meiner Kaufentscheidung. Mich interessiert wie die einzeln klingen und wie sie zusammen klingen oder sich vielleicht ergänzen?

    Ich kenne die 2x12 Thiele gerade nicht, oder ist das einfach eine "doppelte" 1x12 Thiele in einem Gehäuse mit getrennten Kammern?
     
  20. amalgamuniverse

    amalgamuniverse Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.07
    Zuletzt hier:
    20.11.16
    Beiträge:
    118
    Kekse:
    119
    Erstellt: 07.07.10   #20
    jaaaa, äähhmmmm *stammel* ;)
    Ich weiss es nicht wirklich. Grundlegend ists die 2x12" Roadready der Mesa-Boxenserie der 80er und frühen 90er (also vor der "Rectifier"-Serie).
    Es ist eine vertikale 2x12" mit getrennten Kammern und die untere Kammer ist mMn nach Thiele Spezifikationen konstruiert worden und die obere Kammer nicht (ist zumindest keine Bassreflex-Konstruktion).
     
mapping