Elixir-Ersatz gesucht

.s
.s
.hfu
Ex-Moderator
HFU
Zuletzt hier
11.07.24
Registriert
12.03.06
Beiträge
16.290
Kekse
48.416
Heyho,
ich habe die letzten 10 Jahre durchweg Elixir NanoWeb Saiten auf meinen Gitarren gehabt. Aktuell nervt mich das Ausgefranse am Ende der Laufbahn sehr und dass man die Saiten nicht auskochen kann.
Nun möchte ich mal bei anderen Herstellern schnuppern, die nicht D'addario oder Ernie Ball heißen.

Kann mir jemand hochwertige Saiten empfehlen, die in Richtung Nickel gehen, aber nicht so schnell verschleißen? 10-52 wird gesucht, falls das interessant ist. Der 6er-Satz sollte unter 20€ kosten.

Freu mich über euren Input. :)
 
Eigenschaft
 
Hi

die D'addario NYXL finde ich neben den Elixirs sehr gut, und sind auch sehr langlebig und fransen nicht aus. meiner Meinung nach ausser Konkkurenz!

Ein anderer Hersteller fernab von D'Addario und Ernie Balls , wenn du sie mal ausprobieren möchtest sind die Pyramids, allerdings sind die mMn weit nicht so langlebig wie die Elixirs und D'addario NXXL

lg
Chris
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Hast mal die Optiwebs gespielt? Die haben das Ausfransproblem nicht, bringen aber die klassischen Elixir-Qualitäten mit sich.
Ob man die auskochen kann weiß ich nicht, aber ich meine, dass die nicht diesen Plastikmantel der anderen Elixirs haben.


...kochste Saiten ernsthaft noch aus? :confused:
 
Ich würde es auch mal mit den Optiweb probieren. Erstklassige Saiten, die ewig halten, da brauchst nichts auskochen. Pyramid hab ich mal probiert, aber die klangen für mich einfach leblos, die sind keine 2 Stunden auf der Gitarre geblieben. Der Vorteil war, dass sie wirklich günstig sind und es mir daher nicht wirklich wehgetan hat, als ich sie gleich wieder entfernt hab.
 
Da wir hier bei den E-Gitarren sind...
 
Saiten korridieren ja nicht nur, was durch eine Beschichtung natürlich verzögert werden kann, sie haben auch Abrieb. Dadurch verändert sich ihr Obertonverhalten, weil sie nicht mehr über ihre ganze Länge die gleiche Masse aufweisen.

Seht Euch mal die Stellen an wo Saiten ein Bundstäbchen berühren. In meinen Augen waren beschichtete Saiten deswegen schon immer überflüssig, außer für Gitarrenläden, wo sie mit schmutzigen Fingern angegrabscht werden und dann wieder `ne Woche rumhängen.

Also ich wechsele meine Saiten wenn ihre Masse nicht mehr gleichmäßig ist und sie deswegen tonal nicht mehr ausgeglichen sind.

Pyramid-Saiten gehören zu meinen Favoriten, gerade wenn man nach Nickel sucht. "Leblos" wie Kollege Stoffl finde ich sie nicht, sonst würde ich sie nicht seit Jahren auf allen Gitarren mit Fender-Mensur spielen. Ich selbst benutze 10/46, aber es gibt die auch in 10/52. Leider kosten sie dann statt 3,80 € 6,10 €.

https://www.thomann.de/de/pyramid_egitarren_saitenset.htm
 
"Leblos" wie Kollege Stoffl finde ich sie nicht, sonst würde ich sie nicht seit Jahren auf allen Gitarren mit Fender-Mensur spielen.
War einfach mein Eindruck, ich weiß, dass viele sie mögen auch wegen dem Preis. Ich will sie auch gar nicht abwerten, meins waren sie halt nicht. So, wie ich ja auch nicht mit jeder Gitarre klarkomme, selbst wenn sie noch so gut ist.
In meinen Augen waren beschichtete Saiten deswegen schon immer überflüssig, außer für Gitarrenläden, wo sie mit schmutzigen Fingern angegrabscht werden und dann wieder `ne Woche rumhängen.
Beschichtete Saiten, wie die Optiweb sind auch ideal für Leute wie mich, die nicht so schnell Saiten wechseln wollen. Auf meiner Tele hab ich sie jetzt 1 1/2 Jahre drauf und sie haben kaum an Klang verloren. Das spricht eindeutig für diese Saiten!
 
Naja...ich bin kein Gitarrenladen und meine Hände wasche ich oft und gerne vor dem Gitarre spielen. Trotzdem bleibe ich seit nun etlichen Jahren bei Elixir....bei E und A Gitarre. Ich komme gut mit den Saiten klar. Da mag jeder ne andere Vorstellung haben, was ja auch i.O. ist. Ich habe genügend probiert und bin halt bei den beschichteten Saiten gelandet und geblieben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Ich war ja auch sehr angetan von den Optiweb, hatte ja die Befürchtung, dass man die Beschichtung stark spüren würde. Ist aber nicht so, bei denen bleib ich erst mal!
 
Ja, Saiten sind natürlich auch Geschmacksache. Ich gebe auch zu dass es Kostengründe sind weswegen ich Pyramid verwende, aber es sind auch moralische weil die Saiten in Deutschland hergestellt werden.

Allein aus Kostengründen könnte ich auch HB-value-strings oder wie die heißen für einen Euro pro Satz spielen, die ich tatsächlich noch nie ausprobiert habe, aber sie werden von einigen hier zu voller Zufriedenheit benutzt und wenn ich mich recht erinnere benutzt sie auch der durch youtube recht berühmte Gitarrenhändler Gregor Hilden auf all seinen vielen Gitarren. Keine Ahnung warum, aber ganz sicher nicht aus Geiz, denn er handelt mit Gitarren, die müssen also für den potentiellen Kunden optimal klingen. Muss ich mal ausprobieren!

Ich spiele im Studio auf Gitarren die mir nicht gehören andere Saiten, so auch Elixier oder andere beschichtete und finde die auch in den letzten Jahren ganz ok, aber nicht wirklich gut. Also selbst wenn sie nicht einen Euro teurer wären würde ich sie nicht kaufen.

Die von mir verwendeten Pyramid-Saiten halten auf meinen wenig gespielten Gitarren durchaus mehrere Jahre und ich bin manchmal selbst überrascht wie gut sie dann noch klingen.
 
Mehrere Jahre?? Du redest von Bassgitarren, oder? Beschichtet hin oder her.... wird sicherlich Vor - und Nachteile haben, aber unbeschichtete Saiten mehrere Jahre auf einer 6 Saiten Gitarre finde ich doch etwas übertrieben. Ich wechsel meine Saiten so 1- 2 x im Jahr, wobei ich aber nicht so lange die Saiten drauflasse, wie es iwie geht.
 
Mehrere Jahre?? Du redest von Bassgitarren, oder? Beschichtet hin oder her.... wird sicherlich Vor - und Nachteile haben, aber unbeschichtete Saiten mehrere Jahre auf einer 6 Saiten Gitarre finde ich doch etwas übertrieben. Ich wechsel meine Saiten so 1- 2 x im Jahr, wobei ich aber nicht so lange die Saiten drauflasse, wie es iwie geht.
Ich spiele meine auch idR 1-2 Jahre.
Und ja, mit Elixir merkste da keinen Verfall :)
 
Also ich meinte schon Gitarren, obwohl ich auch etwa zehn Bässe besitze bei denen ich die Saiten noch vieeeeel seltener wechsele.
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Zurück
Oben