Elixir-Saiten: Sind sie ihr Geld wert?

von Certari, 06.05.07.

  1. Certari

    Certari Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    8.07.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Neustadt in Holstein, S-H
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #1
    Hallo!
    Mich würde mal interessieren, ob die Elixir-Saiten ihr Geld wert sind, denn 55 € (bei thomann) ist ja schon ein ziemlicher Batzen Moos für Saiten.
    Was macht die so überragend toll, dass sie so viel kosten?
    Schonmal danke im Vorraus
    Certari

    PS: Die Suche hat nicht wirklich was ausgespuckt...
     
  2. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 06.05.07   #2
    Nyo sind beschichtet die Dinger. Halten länger...

    Und falls du mit Plek spielst, Beschichtung+Plek=Böse ;)
     
  3. Elma

    Elma Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    27.05.16
    Beiträge:
    1.401
    Ort:
    Oberpfalz
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    655
    Erstellt: 06.05.07   #3
    dürfte schon einiges dazu im forum stehen...da muss man einfach was finden :)
    meine erfahrungen sind relativ postiv...spiele sie jetzt schon ewig...(seit august) und g-d-a sind noch top, nur die e-saite ist leider recht tot...fusseln tun sie seit ein paar monaten schon, aber wäre die tote e saite nicht wäre ich hammermäßig zufrieden...
     
  4. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.05.07   #4
    Spiele auch die Elixir. Die halten verdammt lange. Hab nach 3 Monaten (spiele eigentlich jeden Tag ein bisschen) immer noch gute Obertöne. Sind von Haus aus nicht so sehr brilliant (also haben schon Höhen, aber gibt brilliantere) aber dafür bleiben sie auch so.
    Leider löst sich eben irgendwann die Beschichtung ab, sieht nich sehr toll aus, aber solls ja auch nicht. E-Saite is bei mir auch perfekt. Mein Vorschreiber hat wohl nen toten Satz erwischt, is ärgerlich sowas. Also sie sind auch nicht perfekt würd ich sagen, aber ich mag sie (Achtung sehr subjektiv ^^)
     
  5. Stocky

    Stocky Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.06.06
    Zuletzt hier:
    18.10.16
    Beiträge:
    742
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.309
    Erstellt: 06.05.07   #5
    Jetzt hab ich mal eine Frage auf die selten eingegangen wird. Wie klingen die Elexirs eigendlich genau. Jeder spricht von der Beschichtung und der Haltbarkeit. Nur auf den Sound der Saiten wird wenig eingegangen.
     
  6. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 06.05.07   #6
    Die Elixirs klingen recht ausgewogen, weder besonders "knurrig" noch besonders drahtig noch besonders bassig. Halt recht gleichmäßig über den gesamten Frequenzbereich.

    Einigen Bassisten fehlen die scharfen drahtigen Höhen und manchmal auch der "Silberglanz", die andere Saiten direkt nach dem Aufziehen liefern. Allerdings gehen bei den anderen Saiten genau diese Frequenzanteile am Schnellsten flöten, so dass sie nach ein paar Tagen so klingen wie die Elixirs von Anfang an.

    Allerdings bauen die meisten anderen Saiten dann schnell ab, während die Elixirs ihren Klang wahre Ewigkeiten behalten.

    Da sie vom Klang her jetzt nicht außergewöhnlich sind (weder im positiven noch im negativen Sinn), findet man auch so wenige Beschreibungen dazu. Sie tun halt unauffällig und schön ausgewogen ihren Job. Ihr herausragendes Merkmal ist und bleibt die Haltbarkeit.

    Da ich selten im Studio bin und sehr viel live spiele, sind die Elixirs ideal für mich. Im Studio würde ich vielleicht andere Saiten mit mehr Höhen und mehr "Direktheit" spielen. Aber das sind Nuancen, die live absolut keine Rolle spielen.
     
  7. Andibass

    Andibass Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    28.05.15
    Beiträge:
    182
    Ort:
    Esslingen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    97
    Erstellt: 06.05.07   #7
    Also das kann ich nur unterstreichen. Kein Frequenzbereich ist hervorgestochen. Gerade deshalb finde ich sie auch interessant. Ich ,der nur einen Bass besitzt, kann dann eben viel viel besser den Sound formen. Klangunterschiede wie Plek/Fingerspiel oder Anschlag über Steg oder Neck Pu heben sich meiner Meinung nach besser hervor.
     
  8. Certari

    Certari Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.07
    Zuletzt hier:
    8.07.11
    Beiträge:
    48
    Ort:
    Neustadt in Holstein, S-H
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.05.07   #8
    Danke, ihr habt mir wirklich sehr geholfen :) Ich werde mir die, denke ich, bald einfach mal holen und sie selber testen. *Geldzusammenkram* ^^
     
  9. metalkopf

    metalkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.10.06
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 06.05.07   #9
    ich kann nur unterstreichen was schon gesagt wurde, aber eher im negativen sinn.
    was hab ich von saiten die ewig halten, aber dafür keinen wirklichen TonCharakter haben?!
    Ich persönlich kann mit denen nix anfangen. Hätte sie mir nie so gekauft, waren aber auf meinem neuen ATK300 mit drauf, und ich mag sie einfach nicht.
    naja
    meine meinung........sind das geld nicht wert.

    metalkopf
     
  10. herbieschnerbie

    herbieschnerbie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.04
    Zuletzt hier:
    11.01.15
    Beiträge:
    2.545
    Ort:
    Wo der Pfeffer wächst
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    4.069
    Erstellt: 07.05.07   #10
    Wie verhält sich der Saitenzug im Vergleich mit anderen Saiten?

    Hat schonmal jemand die beschichteten Saiten von Warwick gespielt?
     
  11. LeGato

    LeGato Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    22.09.16
    Beiträge:
    1.925
    Ort:
    Göttingen
    Zustimmungen:
    188
    Kekse:
    25.151
    Erstellt: 07.05.07   #11
    Ach Leute, wenn ihr jetzt jedesmal 'ne Laborexpertise braucht, bevor ihr es einfach mal selbst probiert, wird es hier echt mühselig... :rolleyes:

    Nein, ich habe auch nicht Geld wie Heu, und ich weiß, wie weh so ein Saitenkauf finanziell tut. Aber manche Dinge muss man nun mal selbst ausprobieren. Forumwissen gut und schön, aber es ist wie überall: 10 Leute gefragt, 11 Meinungen bekommen.

    Und der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist, dass es theoretisch keinen Unterschied gibt :D

    Ich find's ok, sich hier die wichtigsten Informationen zu holen, um echte Fehlkäufe zu vermeiden. Aber ab da entscheidet nun mal der eigene Geschmack. Also probierts einfach aus, haben alle anderen auch so gemacht.
     
  12. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.107
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 07.05.07   #12
    Jou, da muss ich LeGato Recht geben.

    Habe mir einmal Elixirsaiten gekauft (ist allerdings schon ein Weilchen her)
    Mein Eindruck:
    - Klang ist mittelmässig (das hält allerdings eine Weile)
    - Saiten fusseln nach einiger Zeit (und das hat mich extrem gestört)

    Ich hab Sie sehr schnell wieder weggeschmissen und "normale" gekauft.

    Aber ich denke, die Erfahrung muss jeder selber machen. Offensichtlich gibt es ja genügend, die begeistert sind.

    A.
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 07.05.07   #13
    ja - ich spiel die seit sie auf dem Markt sind
    Warwick-typisch sehr rauh und seeehr drahtig - und äusserst langlebig, ähnlich Elixir (ja - die hab ich auch, und auch die d'Addario)
    https://www.musiker-board.de/vb/saiten-zubehoer/186262-emp-vs-exp-vs-nanoweb.html

    https://www.musiker-board.de/vb/saiten-zubehoer/158339-warwick-emp-vs-elixir-strings.html
     
  14. LoneWolf

    LoneWolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.05.05
    Zuletzt hier:
    12.03.16
    Beiträge:
    305
    Ort:
    Fremdingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 17.05.07   #14
    Hatte die Elixir Werksseitig auf dem BTB drauf gehabt. Und ich muss sagen ich war total enttäuscht. (Ich gebs zu hab mir den Bass in nem Euphorie Rausch gekauft). Und wollte das gute Stück schon fast verkaufen da überhaupt kein Charakter vom Bass herkam (liegt mit unter am Korpus). Hab dann die Warwick Black irgendwie intuitiv aufgezogen und siehe da ich bin seither mit meinem BTB überglücklich. Seit kurzem hab ich jetzt die EMP-Saiten drauf und muss sagen WOW. Fast noch geileres Spielgefühl (muss man allerdings mögen) und genial brilliant aber auch genauso knurrend und agressiv. Also ich hab meine Lieblingssaiten damit eindeutig gefunden. Aber Warwick ist im allgemeinen echt Geschmacksache. Bleibt nur eins! PROBIEREN PROBIEREN PROBIEREN...
     
  15. Cliff89

    Cliff89 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.07.06
    Zuletzt hier:
    26.08.12
    Beiträge:
    300
    Ort:
    Altendiez
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    147
    Erstellt: 17.05.07   #15
    Mich hat das mal ne tierische Überwindung kostet, diesen Satz zu kaufen. Hab ihn einmal gehabt, war ganz zufrieden. Das Gefussel ist ja nicht weiter schlimm.
    Aber ich finde in Relation betrachtet, dass sie diesen Betrag nicht wert sind.
    Seitdem spiele ich Ernie Ball und bin auch mit denen super zufrieden.
    Und das beste ist: Da bekommste so ziemlich genau das Doppelte an Saiten für den gleichen Preis wie die Elixir :D
     
  16. der_bruno

    der_bruno Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    15.10.04
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    4.534
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    10.929
    Erstellt: 17.05.07   #16
    Und ich sag: dafür halten die Elixir bei mir mehr als doppelt so lang wie die Earnie Ball.

    Was machen wir jetzt? ;)

    Mal ehrlich, das ist wieder das gleiche. Bei Saiten kann man sich imho nicht auf das Urteil anderer verlassen. Man muss das Geld einmal investieren, bis man "seine" Marke gefunden hat. Bei mir hat das fast 4 Jahre gebraucht, bis ich mich endgültig festgelegt hatte und zufrieden war.
     
  17. Oliver_

    Oliver_ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.05
    Zuletzt hier:
    23.11.16
    Beiträge:
    2.755
    Ort:
    Frankfurt am Main
    Zustimmungen:
    72
    Kekse:
    2.836
    Erstellt: 13.10.08   #17
    Kurze Frage: Haben Elixir Nano-Web-Saiten bronzefarbene oder silberne Ballends?

    Gruß,
    Olli
     
  18. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.10.08   #18
    lustig, genau den selben Weg hab ich auch mit meinem BTB gehen müssen, bis ich endlich mal zufrieden mit dem Sound war... EMPs stehen noch aus, aber nur bis zum nächsten Saitenkauf

    ach was, was würden denn dann die Westerngitarristen mit beschichteten Elixir-Saiten machen?
     
  19. Nashrakh

    Nashrakh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.08.06
    Zuletzt hier:
    3.04.14
    Beiträge:
    3.495
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    7
    Kekse:
    7.735
    Erstellt: 13.10.08   #19
    öfter mal neue Saiten kaufen... ;)

    Pleks nutzen die Beschichtung doch stärker ab, oder nicht? :confused:
     
  20. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 13.10.08   #20
    bestimmt, aber die Saitenhersteller werden diese "Gefahr" wohl kennen und das nicht ganz laienhaft angegangen sein
    bei den angesprochenen Westerngit-Saiten ist trotz Plekspiel n deutlicher Haltbarkeitsunterschied bemerkbar.. wird beim wohl Bass genauso sein
     
Die Seite wird geladen...

mapping