Eminence Beta12TC

von rathunter, 10.01.04.

  1. rathunter

    rathunter Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.01.04   #1
    Hallo....

    Ich habe vor 2 Beta 12 TC,99dB zu kaufen und diese dann in je eine 2-Wege Box einzubauen.
    Den Eminence möchte ich bei 8000Hz mit 18dB-Weiche
    trennen. Hat jemand überhaupt schon etwas über diesen LP gehört? Möchte bloß mal eure Meinung wissen.

    MfG Thomas
     
  2. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 10.01.04   #2
    Unabhängig vom Hersteller, einen 12"-ler bis 8 kHz laufen zu lassen...


    :shock:


    ... vergiss es.

    `Nabend erstmal an´s Forum :mrgreen:

    je nach Marke und Geldbeutel ;) kannst Du ein 12" LS maximal und mit Schmerzen bis 3 kHz laufen lassen. Alles andere ist "Geräusch", um es vornehm auszudrücken.
    Ich habe zwei Tops mit Beta 10 (den ich übrigens auch für einen, der wenigen gelungenen LS von Eminence halte :twisted: ) bei 3 kHz getrennt und das ist lediglich den HT´s geschuldet, weil´s halt wenig kosten sollte :mrgreen: . Sonst wäre dort auch bei 2 kHz Schluss gewesen.

    kind regards

    Uwe
     
  3. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 10.01.04   #3
    Hey Thomas,
    da ich gar nichts von EMI Speakern halte werde ich mir auch jeglichen Kommentar sparen.

    Deine Idee einen 12"er erst bei 5kHz trennen zu wollen geht voll in die Hose, jeder 12"er erzeugt bei solchen Frequenzen nur noch Klirr b.z.w. Membranresonanzen !
    8kHz währe eine typische Trennfrequenz für 2" Mid/High Treiber, aber nicht für einen Konusspeaker (gleich welcher Größe).
    Uwe sagte zwar bis max. 3kHz würde es, wenn auch unter Schmerzen, noch gehen.
    Ich habe aber schon bei 2kHz arge Bedenken !
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 11.01.04   #4
    Von Kompromissen lebt die Welt, Deutschland übrigens besonders, im Moment zumindest :mrgreen: .
    Nee, Paul hat schon Recht. 2 kHz und dann nicht so steil trennen (ich sag nur Gruppenlaufzeit), ist ein guter Kompromiss. Alles andere wird Murks.
    Wo wir wieder wären, bei "ich kenne meine Grenzen"...
    Ein Sub ist nahezu reine Mechanik. Tops bauen, oder wie in Deinem Fall "stand alone" Systeme selbst zu entwerfen erfordert richtig knowhow, viel Übung und ´ne Menge Holz :rolleyes:

    kind regards
    Uwe
     
  5. rathunter

    rathunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #5
    Danke erstmal an euch!

    Das ich den LS erst bei 8Khz trennen wollte,kam mir nur in den Sinn,da es ein Breitbandlautsprecher sein soll,der von 42-10000Hz geht.
    Oder hat es echt keinen Sinn,da die Membran ganz einfach viel zu träge für höhere Frequenzen ist?
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.122
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.01.04   #6
    Dieses Chassi kannst du ohne eine Frequenzweiche betreiben.
     
  7. LSV Hamburg

    LSV Hamburg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.08.03
    Zuletzt hier:
    5.09.06
    Beiträge:
    3.952
    Ort:
    Hansestadt Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    809
    Erstellt: 11.01.04   #7
    Ich habe mir mal den Frequenzschrieb vom Beta 12 TC angesehen, da wirst Du um eine aufwändige Entzerrung und Impedanzliniarisierung auf keinen Fall herum kommen.
    Wenn Du einen guten Meßplatz reichlich Frequenzweichen Bauteile und sehr viel Zeit sowie Erfahrung im Frequenzweichenbau hast, dann mach dich ans Werk, ich bin gespannt was Du aus diesen Speaker heraus holen kannst !

    Ich würde mich freuen wenn Du später mal von deinen Ergebnis hier berichten würdes. :-)
     
  8. rathunter

    rathunter Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    11.01.04
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.01.04   #8
    Hallo nochmal!

    Also heute bin ich endlich mal an das Frequenzbild rangekommen.
    Nagut, bis 7000Hz macht er ja einigermaßen schalldruck.Ob das dann allerdings blos noch klirrt,werde ich dann ja sehen......
    Auf jedenfall werde ich euch dann mal bescheid sagen.

    Schönen Sonntag noch....

    MfG Thomas
     
Die Seite wird geladen...

mapping