Empfehlung DMX-Pult

  • Ersteller partychr
  • Erstellt am
P
partychr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
31.01.04
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo allerseits,

ich suche ein neues DMX-Pult um meine DMX-Lichteranlage ansteuern zu können.

Ich benötige an Kanälen:

Ca. 12 Kanäle für PAR-Strahler inkl. Möglichkeit für Lauflicht Manuell und über Ton.
Ca. 6 Kanäle einfache Dimmfader zum Dimmen von Dauerlichtquellen, Ansteuerung Stroposkop, Nebelmaschienenausstoss etc.
Ca. 8 Kanäle zum manuellen Ein- und Ausschalten von Effektgeräten über DMX Switchpacks.

Die Lauflichtkanäle sollten generell einfach per Knopfdruck komplett Ein- und Abschaltbar sein, sowie eine "Full On" Funktion haben, ohne die anderen Kanäle in der Funktion zu beeinflussen oder zu schalten.

Bisher habe ich das ganze über 2 DMX-Pulte realisiert, welche ich über einen DMX-Merge auf eine Leitung gesendet habe (1 Pult für Lauflicht und 1 Pult zum Steuern und Schalten anderer Geräte).
Nun ist mir 1 Pult davon leider kaputt gegangen, so dass ich hier Ersatz benötige.
Um das ganze Zusammenzufassen überlege ich mir halt nun 1 Pult anzuschaffen welches beides zusammenfassend kann und gut zu bedienen ist.

Optimal wäre noch eine Anschlussmöglichkeit für einen Fussschalter, womit mann das Lauflicht auch steuern kann, ist aber nicht zwingend erforderlich...
Und einige Reservekapazitäten sollten natürlich auch noch vorhanden sein...

Könnt Ihr mir hier etwas empfehlen ?
 
Eigenschaft
 
P
partychr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
31.01.04
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo allerseits,

hat keiner einen Tip für mich ?
Eins Software-lösung oder ein Pult, wie auch immer ?
 
ologrol
ologrol
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
03.11.22
Registriert
11.08.09
Beiträge
97
Kekse
141
Ich glaube, das einfachste für dich ist in diesem Fall:
PC + Interface (ich kann hier wärmstens das FX5 empfehlen) + Software und evtl. einen Midi-Fußschalter (oder sowas)

Damit bist du zumindest sehr flexibel und auch nicht besonders teuer...

Als Software gibt es da einige kostenlose Alternativen, die da wohl in Frage kommen. Schau dir z.B. mal DMX Control oder Freestyler an, da kannst du mal reinschauen, ob du mit der Software klarkommst, bevor du dir ein Interface kaufst. Hilfe zu den Programmen gibt es auch genug im Internet ;)

Pulte halte ich persönlich bei deinen Anforderungen für nicht so gut geeignet....
 
SB
SB
Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
31.01.23
Registriert
04.04.07
Beiträge
4.015
Kekse
30.715
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Wenns für den Anfang "nix" kosten soll hilft dir vielleicht dieser Thread von mir:

https://www.musiker-board.de/softwa...69461-diy-6-dmx-interface-fuer-jedermann.html

Ich selber arbeite seit Jahren mit DMXControl, das ist mittlerweile eine sehr mächtige, wenngleich auch nicht restlos intuitive Software (für komplexere Sachen muss man schon mal um die Ecke denken bei der Programmierung). Ansonsten PC-Dimmer, FreeStyler, QLC+,..., da muss denke ich jeder das Richtige für sich finden.

Wenn dir das zusagt, kannst du ja auf ein professionelles Interface umsteigen, das dann auch einen DMX-In hat (wie z.B. das FX5). Midi-Remote geht auch, dann kannst eine Fußleiste dranhängen. Oder über einen USB-Gameport-Adapter einen stinknormalen Fußtaster für Gitarrenamps dranfrickeln, geht genauso. Möglichkeiten gibts also genug.
 
P
partychr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
31.01.04
Beiträge
24
Kekse
0
Schon einmal Danke für Eure tolle Hilfe bis hierhin...,

ich habe mir das ganze noch einmal überlegt...,
ich werde wohl bei manueller Pult-Bedienung bleiben, also kein App oder Software...

Ich bräuchte also ein Pult, mit welchem mann völlig unanbhängig Lauflicht über Sound-to-Light, sowie Manueller Geschwindigkeit, also auch einfache Dimm- und Schaltkanäle zur Verfügung hat..., vielleicht habt Ihr da ja noch ein paar Vorschläge für mich...
 
P
partychr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
31.01.04
Beiträge
24
Kekse
0
Hallo,

was haltet Ihr von diesem Gerät, oder gibt es etwas vergleichbar besseres zu ähnlichem Preis ?

Botex DC-2448 Controller

Der müsste doch eigentlich auch das können was ich brauche, oder ?

Sprich Lauflicht auf ggf. mehrere Szenen gelegt und dazu über andere Tasten manuell unabhängig vom Lauflicht noch andere Kanäle bedienen...
 
SoundServices
SoundServices
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.10.20
Registriert
18.05.14
Beiträge
173
Kekse
365
Ort
Eppertshausen
Das ist im Funktionsprinzip genau das gleiche Gerät, nur "vom Band nebenan" hergestellt. Das Involight hat m.E. den Vorteil, dass dessen Tasten/Regler weiß sind, und daher bei der Arbeit im Dunkeln besser erkennbar sind als die schwarzen Tasten des Botex. Ich habe beide Pulte da, von daher mein Rat.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
P
partychr
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.09.22
Registriert
31.01.04
Beiträge
24
Kekse
0
Das ist im Funktionsprinzip genau das gleiche Gerät, nur "vom Band nebenan" hergestellt. Das Involight hat m.E. den Vorteil, dass dessen Tasten/Regler weiß sind, und daher bei der Arbeit im Dunkeln besser erkennbar sind als die schwarzen Tasten des Botex. Ich habe beide Pulte da, von daher mein Rat.

Super, Vielen Dank, dann werde ich es wohl damit mal ausprobieren...
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben